Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Happy
    Gast

    Starke Basismedikamente

    Anzeige
    Hallo an alle,

    habe da mal eine Frage mir geht es seit längerer Zeit sehr schlecht entzündungen wo man sich nur denken kann jetzt hat der Rheumatologe das MTX erhöht auf 20mg und bekomme es gespritzt und ausserdem nehme ich noch 20mg Arava jeden Tag 5mg Cortison mehr darf ich nicht da ich Herzprobleme habe.
    Meine Frage hat jemand auch diese Basiskombination in der höhe und kann mir sagen ob es was bringt?
    Den jeder sagt schon mensch das ist aber ne hohe Dosierung und mir geht es immer noch schlecht. Weiß das MTX brauch seine Zeit habe aber vorher auch schon über MOnate 10mg als Tablette genommen. Muss der Körper erst jetzt durchs Spritzen aufbauen kann das wieder einige Zeit dauern bis es hilft?
    Würde mich freuen über jede Antwort aber bitte ohne Kaffeeklatsch den dafür könnt ihr ein neues Thema dann nehmen.
    Danke für die Antworten im voraus
    Happy

  2. #2
    Cooperative
    Gast

    Re: Starke Basismedikamente

    Mh, also die Dosierung ist wirklich sehr hoch. 10mg MTX in Tablettenform ohne das Arava hätten bei größerer Aktivität kaum eine Wirkung. Wenn Du jetzt mehr nimmst muß sich das wie Du schon sagst erst aufbauen.
    Standart wäre wahrscheinlich das Cortison zu erhöhen für eine kurze Zeit. Ich weiß ja nicht was für Herzprobleme Du hast, aber vielleicht könnte man dazu für den Zeitraum Betablocker geben ?
    Solange Du allerdings noch keine ernsthaften schäden durch die entzündungen davontragen könntest, würde ich das so erstmal noch ausprobieren. Es kann so um die 5-6 Wochen dauern bis Du eine deutliche besserung bemerkst.
    Alternativ kannst Du auch noch TNF-Alpha versuchen, ein Medikament das den entzündungsprozess unterbricht. Die langzeitnebenwirkungen sind allerdings noch nicht erforscht.
    Viele ärzte trauen sich da auch nicht ran, allerdings hat das Medikament schon in vielen aussichtslosen fällen eine Remission erwirkt. In Deinem Fall würde ich das aber, falls keine besserung eintritt, wirklich versuchen, den bei soviel immunsupressiva mußt Du Dich ja allein durch die Medikamente schon sehr schlecht fühlen.

    alles gute

    Coop

  3. #3
    Stefan
    Gast

    Re: Starke Basismedikamente

    Hallo Happy,

    ich nehme 15 mg MTX, 20 mg Arave, 200 mg Celebrex und 5 mg Corrtison am Tag - du siehst - ich habe auch eine "hohe" Einstellung. MTX darf man bis zu 25 mg die Woche nehmen, Du bist also im oberen Bereich angelangt.
    Bei mir schlägt diese Kombinationstherapie sehr gut an und deshalb möchte ich sie auch nicht missen. Habe derzeit keine Morgenmüdigkeit mehr nd bin auch sehr beweglich.
    Nebenwirkungen kommen vom Arava (ich glaube, du hattest schon auf mein "trockene Haut"- Thread geantwortet), doch da lässt sich sicherlich was machen.
    Wenn Du Einzelheiuten wissen willst, dann schreibe mir doch eine Mail.
    Gruss
    Stefan

  4. Anzeige
  5. #4
    Happy
    Gast

    Re: Starke Basismedikamente

    Hallo coop,
    darf auf gar keinen Fall mehr Cortison nehemen da ich schon starke Herztabletten nehmen muss es ist nicht mehr mit einem Betablocker getan bin höchstgradig Herzinfakt und Schlaganfall gefährdet. Muss tierisch aufpassen. Ausserdem hat das Cortison auch meine Kniee zerfressen.
    Es muss doch auch noch was anderes geben wie das Cortison zu erhöhen.
    Hast du gesehen jetzt sind zwei Forums verhanden.
    Wie heißt den das Medikament was du meinst?
    Natürlich geht es mir bei der medis schon schlecht habe aber auch einige Zusatz Erkrankungen wie Schilddrüse Bandscheibe Herz usw.
    Danke aber für deinen Tip vielleicht kannst du mir noch schreiben wie das Medi heißt.
    Happy

  6. #5
    Cooperative
    Gast

    Re: Starke Basismedikamente

    Anzeige
    hallo

    also es handelt sich um TNF-Alpha rezeptoren, bzw. blocker.
    Was es da für welche gibt weiß ich leider nicht genau, aber enbrel scheint eins davon zu sein.
    hier steht einiges dazu:

    http://www.rheuma-online.de/enbrel/

    Ich weiß auch nicht ob man das bei Herzproblemen usw. nehmen darf, aber ich würd mich auf jedem Fall mal genaustens informieren, weil das ja vielleicht eine echte Alternative sein könnte.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •