Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    meike
    Gast

    kur in schlangenbad

    Anzeige
    Hallo,hat jemand Erfahrungen gemacht mit einen Aufenthalt im Rheumazentrum in Schlangenbad.Wuerde mich sehr ueber Infos freuen.

    Ich bin 30 Jahre alt und habe vor ca. 2 Monaten erfahren das ich das Sharp/Syndrom habe.Habe vor 3 Wochen einen Kurantrag bei der BfA gestellt und habe gestern Erfahren das dieser genehmigt ist, jetzt bin ich doch ganz schoen Aufgeregt und wuerde gerne mehr Infos erhalten.

    Aber auch so wuerde ich mich ueber einen Erfahrungsaustausch freuen.

    Bis bald Meike

  2. #2
    llona
    Gast

    Re: kur in schlangenbad

    Hallo Meike,

    ich war letztes Jahr zwei Wochen in Schlangenbad.
    Die Meinungen gehen hier unheimlich auseinander.
    Ich kann eigentlich nichts nachteiliges sagen.
    Die Ärzte waren okay.
    Das Haus und die Atmosphäre sehr angenehm Die Angebote
    an Anwendungen sind sehr groß.

    Allerdings ist Schlangenbad sehr na ja, wie soll ich sagen.....
    nicht sehr abwechslungsreich, ja das trifft es.
    Das Örtchen ist sehr idyllisch, aber sonst nix.

    Laß dich einfach mal überraschen. Wann fährst du denn???

    Alles Gute wünscht Ilona

  3. #3
    Werner
    Gast

    Re: kur in schlangenbad

    Hallo Meike,
    ich war dieses Jahr auch in Schlangenbad. Die Kur ist ok. Die Ärzte sind ok und das Angebot an Anwendungen auch.
    Man sollte allerdings gut zu Fuß sein, weil es dort sehr steil ist.
    Wenn Du mehr wissen willst, kannste ja nochmal nachfragen.

    Viele Grüße

    Werner

  4. Anzeige
  5. #4
    Jürgen
    Gast

    Re: kur in schlangenbad

    Hallo Meike,

    ich war auch Anfang des Jahres in Schlangenbad und die Gegend ist echt schön. Leider gibt es auch nur "Gegend" :-). Wenn Du die Möglichkeit hast mit dem Auto zu fahren, nutze sie, denn es lohnt sich einige Ausflüge am Wochenende zu machen (z.B. nach Eltville/Rhein). Parkplätze sind in ca. 300m Entfernung auch reichlich vorhanden.

    Die Anwendungen (ich habe Bechterew) waren ziemlich gut und ich habe gehört, dass sie eine Kältekammer und einen Fitnessraum bekommen sollten, aber weiß ich weiß nicht, ob das schon passiert ist. Was echt besch... ist sind die Ärzte dort. Sie kamen mir nicht gerade qualifiziert vor und bei einem Begrüßungsgespräch von der Leiterin Fr. Prof. ??? war ich sprachlos, als sie bemerkte, dass Fibros ja völlig falsch in der Klinik seien, da es sich ja um eine psychische Erkrankung handelt. Die Dame ist echt die Krönung. Was Dir niemand sagen wird, ist das es im 1. Stock einen Raum gibt, in dem eine KG Liege steht (falls Du am Wochenende was machen willst), und dass Du im Keller neben den KG Räumen Fahrrad fahren kannst (während der KG Öffnungszeiten). Solltest Du Interesse an Tisch-Tennis haben und einen eigenen Schläger besitzen, so nimm ihn mit, denn es gibt eine Platte und die Schläger die man dort leihen kann sind nicht so toll.

    WICHTIG!!! Solltest Du Fersehen wollen, nimm Deinen eigenen mit, denn die Leihgebühr dort beträgt 5 DM/Tag (20 Tage =100DM =ein eigener gebrauchter, falls Du keinen hast). Das fand ich unverschämt teuer.

    Sorry, wenn es etwas konfus geschrieben ist, aber dass viel mir alles so spontan ein.

    Viele Grüße
    Jürgen

  6. #5
    Bo
    Gast

    Re: kur in schlangenbad

    Hi,

    ich war auch vor einigen Jahr mal dort. War eigentlich alles soweit o.k..
    Ist wirklich ein nettes Örtchen. Allerdings würde ich dort nie wieder ohne Kompass losmarschieren. Ich bin mal mittags auf ne Runde im Wald losmarschiert (dort ist alles Wald außen rum) und habe mich dann irgendwie verlaufen. Zu guter letzt bin ich dann 6 Stunden unterwegs gewesen und die letzten 2 Stunden davon bin ich dann im dunkeln gejoggt. War ich vielleicht froh, wieder Lichter zu sehen und es waren sogar die richtigen, sprich Schlangenbad.

    Ich wünsche dir viel Spaß dort!

  7. #6
    Elke
    Gast

    Re: kur in schlangenbad

    Hallo Meike,
    ich war auch letztes Jahr in Schlangenbad. Da ich dort in der Nähe aufgewachsen bin kenne ich die Gegend zu genüge und es stimmt das es mit Auto einige sehr schöne Dinge zu erkunden gibt. Aber du mußt echt gut zu Fuß sein und wenn du da bist verpass es nicht auch mal in das "Schiffchen" zu gehen eine sehr schöne kleine Kneipe mit einem super Wirt.
    Allerdings was die Ärzte angeht habe ich alles andere als gute Erfahrungen gemacht, bei wurden sämtliche Röntgenaufnahmen gemacht, auch eine CT des Brustbeins da ich dort sehr starke Schmerzen hatte ( habe )laut dem Chefarzt dort ist alles OK allerdings sei da ja auch nix was weh tun könnte, keine Gelenke oder sonstiges nur Rippen!! Als ich bei der Krankgengym. nicht so richtig mitmachen konnte wegen den Schmerzen meinte der Therapeut ich müsse auch mal über meinen Schmerzpunkt hinweggehen, naja ich wollte es ja auch alles richtig machen und tat es, in dem Moment krachte es so laut das selbst meine mir gegenüber sitzende Tischnachbarin fragte: Elke warst du das?? und das so ca. 4meter entfernt ich nickte nur da ich kaum luft bekam, aber ich sagte nichts ( wollte ja kein Jammerlappen sein) danach gingen wir zum Mittagessen, dies konnte ich allerdings nicht mehr zu mir nehmen da ich am Tisch mit Atemnot zusammengebrochen bin. Ich wurde sofort auf mein Zimmer verbracht und der Chefarzt kam auch sofort, er meinte da sei schon nix passiert pumpte mich Tramal voll und liess mein Brustkorb mit Valoron Salbe einreiben und meinte sie können Morgen nachhause.
    Zuhause angekommen (mit starken Schmerzen) bin ich zu meinem Orthopäden dieser forderte sich die Bilder alle an und war doch sehr erstaunt das da "nix" ist was weh tun kann. Naja, das ende von einer noch längeren Geschichte ist das auf den Bildern der CT zu sehen ist das beide kleinen Schlüsselbeingelenke kaputt sind und noch einige andere Gelenke angegriffen sind (aber bei mir ist ja alles in Ordnung) die Frau Prof..... haben wir gar nicht zu gesicht bekommen und der Chefarzt sagte bei der Abschlußuntersuchung nur man kann ja bei ihnen nichts sehn und aufgrund der derzeitigen Schmerzen kann ich sie ja auch nicht richtig Untersuchen also schreibe ich so meinen Bericht.
    Von den Anwendungen her kann ich nicht so viel berichten da mir die meisten (auf die ich mich sehr gefreut hatte) gestrichen wurden. So durfte ich nicht ins Thermalbad wegen einer Venenentzündung, Massagen bekam ich nicht weil ich Marcumar nehmen muß, die Schmerzbewältigungs Semiare waren alle belegt, der Kreativ Kurs ebenfalls und die Psychologin hat mir Termine gegeben für 4 Sitzungen nach meiner Reha (hihihi) da keine Termine mehr frei waren. Das was ich mitmachen durfte war Moorkneten, Handschutztraining und Krankengym. das wars und eines steht für mich fest noch einmal Schlangenbad kommt für mich nicht in Frage.
    Die Ärzte dort können auch mit Sero-Negativen-Patienten nichts anfangen, aber diese Erfahrung habe ich auch schon so gemacht.
    Ach ja ich habe cP, und es gibt auch einige die dort zufrieden waren, wahrscheinlich muß man seine eigene Erfahrungen machen, ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und vile Erfolg dort.
    Viele Grüße von Elke

    Wenn du noch Fragen hast Mail mir ruhig aber mehr hier zu schreiben wird wahrscheinlich zu viel, auch kann ich dir noch ein paar Ausflug Tips geben wenn du möchtest( Eltville wurde ja schon genannt).

  8. #7
    Udo
    Gast

    Re: kur in schlangenbad

    Anzeige
    Hallo !

    Schon einige Male war ich von der BfA zur Kur gschickt (letztmalig 1998). Es ist schon allerhand gesagt - viel Landschaft, viel Steigung.

    Die Begrüßung des Hauses war auch immer wieder gut - man darf sein Gepäck selbst aufs Zimmer karren - egal ob Bechterew egal wie strak oder cP in den Händen. Es wird zwar gesagt "Ich muß den Zivi suchen" aber bis der kommt....

    Alles Gute

    Udo

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •