Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Sylke
    Gast

    cP und "los Wochos"

    Anzeige
    Hi,

    ich habe da mal eine Frage: Wie geht es Euch mit dem Rheuma wenn Ihr Eure Regel habt? Klingt jetzt etwas doof, aber mein Rheuma ist dann kaum spürbar. Wärend ich einen Tag davor tierische Gelenkschmerzen und Schwellungen habe. Wenn das Rheuma so von der Regel beeinflußbar ist, könnte es doch mit den Hormonen zusammenhängen oder? "Los Wochos" hängen ja auch von den Hormonen ab. Habt Ihr da ähnliche Erfahrungen? Mit meinen Ärzten kann ich darüber nicht sprechen, die schieben alles auf die Frauenärztin ab, nur das die sich wiederum mit dem Rheuma nicht auskennt. Vielleicht liest das hier ja rein zufällig mal ein Arzt, der mir mal den Zusammenhang erklären kann. Die Pille nehme ich nicht, daran liegt es also nicht. Aber vielleicht hat ja die Eine oder Andere Leserin auch so etwas bemerkt.

    Gruß
    :P Sylke

  2. #2
    Gabi
    Gast

    Re: cP und "los Wochos"

    Hi Sylke,

    mir geht es ähnlich. Die meisten Beschwerden habe ich kurz vor meiner Periode. Soweit ich informiert bin, liegt das am Östrogenspiegel, der vor Eintritt der Blutung sinkt. Ob es dazu wissenschaftliche Erkenntnisse gibt, weiß ich nicht.

    Gruß

    Gabi

  3. #3
    Silvia
    Gast

    Re: cP und "los Wochos"

    Hi

    Ist mal echt eine interessante Frage. Ich habe auch cP und auch bei mir verstärken sich die Schmerzen/Symptome kurz vor der Regel, und auch noch die ersten 1-2 Tage nach Beginn hält das an. Auch verstärkt sich bei mir dann ziemlich stark das Müdigkeitssyndrom.

    Gruss

  4. Anzeige
  5. #4
    kukana
    Gast

    Re: cP und "los Wochos"

    hey,
    gleiches bei mir. etwa 2 tage vorher verstärkt schmerzen, anschliessend alles wieder ok.
    das thema wurde im chat schon mal besprochen vor einiger zeit, auf anhieb waren 5 frauen mit identischen beschwerden damals da. aber auch ich weiss nicht ob es da, ausser dem erwähnten geänderten östrogenspiegel, andere wissenschaftliche erkenntnisse gibt.
    gruss kuki

  6. #5
    Elisabeth
    Gast

    Re: cP und "los Wochos"

    hallo,

    nach langer remission machte sich bei mir wieder rheuma nach absetzen der Pille bemerkbar.
    ich hab öfter darauf hingewiesen. kein arzt ist drauf eingegangen.
    jetzt meinte mein neuer gyn wir könnten es versuchen, ich nehme jetz östrogen seit zwei wochen. obs hilft kann ich noch nicht sagen.
    gruß
    elli

  7. #6
    Sylke
    Gast

    Re: cP und "los Wochos"

    Hallo,

    danke, das Ihr so zahlreich geantwortet habt. Irgendwie fühle ich mich dadurch besser. Elisabeth, wie ist es Dir ergangen, als Du die Pille genommen hast? Wurde das Rheuma dadurch besser? Aber ich glaube mit 35 Jahren ist man wohl schon zu alt für die Pille oder? Man hört immer so viel. Vielleicht kann mir jemand sagen, wie es sich mit Pille und Rheuma verhält?

    Gruß

    :P Sylke

  8. #7
    Elisabeth
    Gast

    Re: cP und "los Wochos"

    Hallo Silke,
    gerne antworte ich Dir etwas ausführlicher, wenn Du Deine mail-adresse hinterlegts.
    Ist ne lange geschichte und mir zu persönlich hier auszubreiten.

    Gruß
    Elisabeth

  9. #8
    Sylke
    Gast

    Re: cP und "los Wochos"

    Anzeige
    Hi Elisabeth,

    bin noch kein Profi im I-net. Wie soll ich Dir die Adresse zikommen lassen? Muß ja nicht jeder im Forum lesen. Sorry Leute, nichts gegen Euch, möchte nur nicht später lauter werbung im E-mail Kasten haben.

    Gruß

    :P Sylke

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •