Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Barbara
    Gast

    Kiesertraining

    Anzeige
    Hallo,seit Jahren habe ich Rückenschmerzen,bin aber nicht zum Arzt gegangen ,nach dem Motto ignorieren hilft.Inzwischen hatte ich eine Wurzelblockade und mußte einen Arzt aufsuchen. Im CT wurde Spondylarthrose.. festgestellt.Ich würde gerne etwas über dieses obengenannte Rückentraining erfahren,vielleicht kennt es jemand, oder ist es nur so ein neumodisches Zeug. Danke

  2. #2
    kukana
    Gast

    Re: Kiesertraining

    guten morgen barbara,
    schau doch mal auf folgender seite rein:
    http://www.kieser-training.de/de/index.html

    dort findest du infos dazu. rückentraining um die muskulatur zu stärken ist schon wichtig, wird ja auch in der klassischen krankengymnastik gemacht, die du vom arzt verordnet bekommen kannst. diese übungen kannst du dann zu hause machen.
    der kieser sagt es reicht 12 wochen training aus zur schmerzfreiheit, und dann reicht einmal training alle 4 wochen???

    ich denke mal das reicht nicht aus wenn du ein spezielles training für deine beschwerden brauchst. vergewissere dich mal bei deinem arzt / rheumatologen ob er dir ein krafttraining / muskeltraining überhaupt empfiehlt.

    viel erfolg im wenig schmerzen,
    gruss kuki

  3. #3
    manuela
    Gast

    Re: Kiesertraining

    Hallo Barbera,
    Kieserträning wird von vielen empfohlen. Ich (Bechti) wollte dies auch machen, allerding riet mir meine Krankengymnastin ab, da es unklar sei wie die Gewichte auf die Ilosakralgelenke wirken. Versuche es doch lieber erst mit der klassischen KG.
    Viele Grüße und alles Gute Manuela

  4. Anzeige
  5. #4
    Stephanidis
    Gast

    Re: Kiesertraining

    Hallo ich bin leider bei Kiesertraining mitglied und kann ich nicht empfählen.... Ist zwar gut halt sehr ruhig kann man trainieren aber haben nie davon gehört was Fahrrad oder Laufband heißt. Oder besser gesagt ist gegen deren konzeption.
    Na ja jeder wie er meint aber ich persönlich würde ich euch das nicht empfählen.
    Ich bin 27J und leide seit 9 J an MB. Und Dank einen guten bekannten, bin ich ca 90% schmerzfrei geworden.

    Kein Geheimnisse ist einfach die tolle Magnetfeldtherapie Wirkung. Ich habe selber nicht geglaubt aber jetzt kann ich nicht mehr aus der Wohnung raus ohne das ich, sei ein Gürtel an zu haben oder einfach ein Magnetfolie auf dem Körper....
    Und kann ich euch allen das empfählen da wir leider fast alle hier von irgend etwas zur Zeit leiden.

    Will weder was verkaufen noch jemanden ein Gefallen tun. Ich sags einfach wie ist mir geht und jeden von uns würde sich mal auf so ein kostenlose rat freuen.

  6. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von anko
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.078
    Hallo Barbara, hallo pEtR@,

    ich habe gerade von meiner Ärtzin eine sogenannte D1 Verordnung bekommen.

    Dies beinhaltet Krankengymnastik, eine physikalische Therpie und 3 oder 4 Geräte.

    Gemacht wird das ganze in Rehazentren. Man bekommt seine Krankengymnastik und geht dann noch davor oder danach an die Geräte. Die Geräte sind speziell für Rehaanstalten gebaut, sind also für uns "bekömmlicher" als normale Geräte aus dem Fitnessstudio. Zudem ist die Einweisung sehr kompetent, da dort nur "Kranke" als Nutzer auftreten.
    Was bei der physikalischen Therapie genau gemacht wird weiß ich nicht (Strom, Fango etc.) je nach Beschwerdebild. Da ich auf Wärme negativ reagiere erhalten ich stattdessen ein Gerät mehr.

    Ich war bisher erst einmal da. Hat mir aber sehr gut gefallen. Zudem sind dort alle irgendwie angeschlagen und keiner guckt dich Blöde an, wenn du deine Geräte nur auf 5 oder 10 kg einstellst - oder sogar ganz ohne Belastung- , statt ganz cool 50 oder 60 kg wegzuackern.

    Sprecht doch mal eure Ärzte darauf an. Ich habe diese Verodnung unaufgefordert erhalten und gleich noch eine 2. mit zehn Anwendungen angedroht bekommen (also wenn es mir gut tut).
    Im Rehazentrum habe ich auch gesehen, dass man dort auch ohne Rezept hinkommen kann. Die Preise habe ich allerdings nicht im Kopf. Für die D1 Verordnung nehmen die 48 Euro. Aber wenn man das ganze ohne KG und ohne Physikalische Therapie macht und nur die Geräte nutzen möchte, wird es bestimmt billiger. Und wenn man dann nur einmal die Woche hingeht und wenn es einem mal schlecht geht, gar nicht, ist es sicherlich billiger als ein "normales" Fittnessstudio. Dafür gibt es dann auch keine Bauch-Beine-Po Kurse, keine Saune und keine Bar auf die ich allerdings auch sehr gut verzichten kann.

    Viele liebe Grüße und viel Erfolg

    Anko

  7. #6
    kleine Berliner Hexe Avatar von lilli
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666
    Hallo Leute,

    ich Persönlich finde Rückenschule besser!

    Sie ist sehr wirksam, auch ohne Geräte.(oder genau deshalb)?
    Gibt es heut ja auch schon in vielen Vereinen.

    In meiner Gruppe hab ich ne menge Rheumatiker und die sind supi zufrieden.

    Versucht es mal!

    LG
    Lilli
    Liebe Grüße
    Lilli
    "Trenne dich nie von deinen Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren, doch aufgehört haben zu leben."





  8. #7
    Carpe Diem..... Avatar von liebelein
    Registriert seit
    04 2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.798

    Unglücklich meinung meines arztes und physio...

    therapeuten sowie der kk war:

    nichts für menschen mit undifferenzierten muskelschmerzen.

    sei dafür zu hart.

    aber ich habe auch schonmal von anderen kieseranstalten gelesen, da soll es recht human und an die jeweilige situation angepaßtes training geben.

    nun denn, es gibt so viel auf der welt. und nicht alles ist das richtige für jeden.

    aber der tipp mit dem rehazentrum finde ich persönlich nicht schlecht.

    mal schauen, werde mich mal erkundigen, wo man sowas hier machen kann und ob ich sowas auch verschrieben bekomme?!

    liebe grüße an alle.

    schö

    gabi




    CARPE DIEM.....oder

    HAKUNAMATATA


  9. #8
    tynka
    Gast

    Kieser

    Anzeige
    Halllo,

    wemm Du auf der HP von Kieser warst, dann kennst Du auf vielleicht nun das Motto auch von Kieser auch von denen...

    Ich war selber Mitglied im Kieser und muss ganuz erhlich sagen, ich kann Dir dieses Studio nicht empfehlen!!!

    Aus folg. Gründen:

    *sie legen keinen Wert auf Aufwärmung vor dem Training! Auf meine Frage aber wieso denn hier es keine Möglichkeit gibt sich aufzuwärmen, sagte mir der Trainer, es sei "angeblich nicht notwendig"- dabei erzählt ja einem jeder Arzt, guter Trainer, Sportleher das die Aufrwärmung VERDAMMT WICHTIG IST!!! Grund: Vorbeugung von Sportverletzungen, ich bekamm die Antwort, ich kann zum Traning mit dem Rad ja kommen.....

    +mit meinen Diagnosen konnte der Traniner nichts anfangen....

    *die Räumlichkeiten sind "sehr steril" gehalten

    *Sauna, Dampfbad o.ä. falls Du sowas nach dem Traning machen möchtest ist bei Kieser auch nicht vorhanden!

    *ich wurde mehr oder weniger dazu "gezwungen" strikt nachdem Programm zu arbeiten, egal ob ich wollte oder nicht, ob ich nach den Übungen Schmerzen hatte oder nicht, es hat eben keinen interessiert..

    *ich musste und sollte jedes Mal die Gewichte erhöhen...
    und das wollte ich ja nicht, weil ich ja langsam Muskeln aufbauen wollte und nicht zu schnell und vorallem meine Grenzen waren mir wichtig, dich auch erkannt habe, aber dort hat es KEINEN INTERESSIERT!!!!

    ALSO MEINE ZUSAMMENFASSUNG: ich würde Dir Kieser-Training nicht empfehlen! Da ist denke KG, z.B. Rückengymnastik in der Volkshochschule bzw. in einem Fitnessstudio wo Sport bzw. Gymnastikleher besser!!!!

    Krankenkassen bieten übrigens für ihre Mitglieder auch Kurse an - frag doch mal einfach nach!!

    Lieben Gruß Justy


    ....und frohes probieren und trainiren dann mal....

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •