Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Rosi Weber
    Gast

    Morbus Still und Enbrel

    Anzeige
    Seit 2 Jahren leide ich unter dem Morbus Still Syndrom für Erwachsene.

    Zur Zeit nehme ich Cortison und Aspirin als Medikamente ein. Nach Absenken der Cortisonmenge auf ungefähr 10 mg soll nun eine Basistherapie mit dem Mittel ENBREL begonnen werden.

    Ich suche dringend jemanden, der Erfahrungen mit diesem Medikament gemacht hat.

    Vielleicht gibt es auch Erfahrungswerte von Leuten, die die Krankheit mit homöopathischen Mitteln in den Griff bekommen haben.

    Vielen Dank für eure Antworten!

  2. #2
    Susanne P.
    Gast

    Re: Morbus Still und Enbrel

    Hallo Rosi,
    ich habe seit drei Jahren adulten Morbus Still und werde mit Cortison ( versuchen wir auszuschleichen ) Diclac, MTX und Resochin als Basis behandelt. Im Moment habe ich wieder einen Schub, Kann meine linke Seite ( Arm, Schulter, Hand und Kopf) nicht bewegen. Haben alle möglichen Sachen ausgetestet hat nichts gebracht. Wenn wir die jetzigen Medikamente verändern gehts mir sofort ganz schlecht.
    Schade das ich dir nichts positiveres berichten kann.
    Ich hoffe für Dich das es etwas gibt das Dir gut hilft
    Viel Erfolg und alles Gute
    Sanni

  3. #3
    Susanne P.
    Gast

    Re: Morbus Still und Enbrel

    Hallo Rosi,
    ich habe seit drei Jahren adulten Morbus Still und werde mit Cortison ( versuchen wir auszuschleichen ) Diclac, MTX und Resochin als Basis behandelt. Im Moment habe ich wieder einen Schub, Kann meine linke Seite ( Arm, Schulter, Hand und Kopf) nicht bewegen. Haben alle möglichen Sachen ausgetestet hat nichts gebracht. Wenn wir die jetzigen Medikamente verändern gehts mir sofort ganz schlecht.
    Schade das ich dir nichts positiveres berichten kann.
    Ich hoffe für Dich das es etwas gibt das Dir gut hilft
    Viel Erfolg und alles Gute
    Sanni

  4. Anzeige
  5. #4
    Susanne P.
    Gast

    Re: Morbus Still und Enbrel

    Hallo Rosi,
    ich habe seit drei Jahren adulten Morbus Still und werde mit Cortison ( versuchen wir auszuschleichen ) Diclac, MTX und Resochin als Basis behandelt. Im Moment habe ich wieder einen Schub, Kann meine linke Seite ( Arm, Schulter, Hand und Kopf) nicht bewegen. Haben alle möglichen Sachen ausgetestet hat nichts gebracht. Wenn wir die jetzigen Medikamente verändern gehts mir sofort ganz schlecht.
    Schade das ich dir nichts positiveres berichten kann.
    Ich hoffe für Dich das es etwas gibt das Dir gut hilft
    Viel Erfolg und alles Gute
    Sanni

  6. #5
    ODI
    Gast

    Re: Morbus Still und Enbrel

    Anzeige
    Liebe Rosi,

    zum Thema Dir gern sagen möchte und als ehem. ENBREL-Patient ( cP ) auch von guten Erfolgen ENBREL-behandelter Morbus Still-Pat. hörte.

    Mit ENBREL bekommst Du ein hochwirksames Basismedikament und recht empfehlenswert. Nimm es an und teste selbst - nur so kannst Du Erfahrungen sammeln. Mir selbst war es lange Zeit sehr sehr hilfreich, wie Vielen anderen auch.

    Wer nicht wagt - nicht gewinnen kann.

    Alles Gute für Dich
    wünscht
    Odi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •