Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Laura
    Gast

    Schmerzen + leichter Rheumafaktor = Rheuma?

    Anzeige
    Hallo,
    ich bin 23 und habe seit ca. drei Monaten Gelenkschmerzen, die immer stärker werden. Bei einer Blutuntersuchung vor kurzem wurde ein Rheumafaktor von 16,2 festgestellt. Bis ich einen Termin bei einer Rheumatologin bekomme, dauert es noch etwas. Kann mir jemand sagen, ob diese Hinweise recht sichere Anzeichen für Rheuma sind? Kann der Auslöser Kälte sein? Danke!!

  2. #2
    ibe
    Gast

    Re: Schmerzen + leichter Rheumafaktor = Rheuma?

    Hallo Laura,

    Der Rheumafaktor ist im normalen Bereich. Das hat nichts zu sagen. Wie sieht es denn mit den Entzündungswerten crp und Blutsenkung aus? Sind deine Gelenke geschwollen, fühlen sich überwärmt an? Ob Kälte der Auslöser sein könnte, da bin ich mir nicht sicher, werden die Schmerzen wohl stärker ausgeprägt sein. Wann ist dein Termin beim Rheumatologen?

    Liebe Grüße von ibe

  3. #3
    marion
    Gast

    Re: Schmerzen + leichter Rheumafaktor = Rheuma?

    hallo laura,


    iwe ibe schon sagte ist der rheumafaktor nich allzu bedenklich.dass kälte der auslöser gewesen sein soll,mag ich zu bezweifeln, sofern du nicht glasbläserin bist und ständig mit kälte zu tun hast..winter allein reicht mit sicherheit nicht aus,um an rheuma zu erkranken.wenn es dir zu lange dauert bis zum termin, geh doch einfach ohne hin,sag,dass es dringend ist und bring viel wartezeit mit!!!so hab ich das auch gemacht..es kann nämlich nicht sein,dass man ewig mit schmerzen herum laufen soll..bei zahnschmerzen kommt man ja auch ohne termin dran,wenn`s ein notfall ist.wie ibe auch schon sagte,müßtest du vielleicht auch ersteinmal prüfen,ob deine gelenke überwärmt,geschwollen und gerötet sind,ob wärme oder doch eher kälte die schmerzen lindert.versuch aber keine eigene "therapie" für dich zu finden,mit rheuma-pflaster oder zu starken schmerztabletten.

    drücke dir die daumen,dass es doch etwas anderes ist,gute besserung!Marion

  4. Anzeige
  5. #4
    Laura
    Gast

    Re: Schmerzen + leichter Rheumafaktor = Rheuma?

    Danke für Eure Antworten!
    Ich habe sonst keine Werte von meiner Hausärztin mitgeteilt bekommen. Meine Fingergelenke scheinen mir geschwollen, aber nicht warm, aber ich habe fast immer kalte Hände. Sie sind auch nicht so beweglich wie normalerweise. Ich habe noch keinen Termin, weil die Ärztin grad nicht da ist. Gibt es jemand empfehlenswerten in Berlin, weiß das jemand? Die Schmerzen sind nicht so arg, aber ich würde gerne wissen, was ich genau habe und machen soll.

  6. #5
    Angie Opitz
    Gast

    Re: Schmerzen + leichter Rheumafaktor = Rheuma?

    Hallo Laura,

    wie die anderen schon sagten, ist Dein RF völlig normal. Es gibt Leute, die einen sehr viel höheren Wert haben, ohne jemals an Rheuma zu erkranken. Andere - wie ich z.B. - sind seronegativ und haben trotzdem Rheuma.

    Normalerweise ist der Schmerz im akuten cP-Schub unerträglich, die betroffenen Gelenke werden heiß und sind deutlich geschwollen. Ich vergleiche den Schmerz immer mit einem frischen Knochenbruch oder einer schweren Verstauchung. Die betroffenen Gelenke sind dann derart empfindlich, dass man sie kaum berühren darf.

    Gute Adressen in Berlin sind z.B. die Schlossparkklinik in Charlottenburg und die Klinik Berlin-Buch.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti

  7. #6
    Makapru
    Gast

    Re: Schmerzen + leichter Rheumafaktor = Rheuma?

    Anzeige
    Hallo Laura,

    die rheumatischen Schmerzen sind bei Kälte etwas schlimmer, als sie sowieso schon sind.Aber Kälte als Auslöser für Rheuma ist sicher nicht möglich. Ich kann Dir auch die Rheumaklinik Buch in Berlin-Buch empfehlen. Allerdings ist es dort auch sehr schwierig ambulant einen Termin zu bekommen. Versuch es einfach.

    Viel Glück

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •