Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Maria
    Gast

    MTX und Feiertage

    Anzeige
    Hallo!
    Nehme jetzt seit 1 1/2 J MTX 15 mg als Spritze gegen cP. Letztes Jahr habe ich um Weihnachten herum Tabletten probiert, aber leider war die Wirkung fast gegen null. Im Urlaub und bei Terminproblemen spritze ich selber subkutan, weil ich mich auch mal zusammenreissen kann - ansonsten ist mir oft schon vor der Spritze übel, vielleicht auch aus Abneigung gegen das Mittel - keine Ahnung. Also spritze ich meist abends, gege dann bald ins Bett und mir ist dann am Folgetag übel. Letztens habe ich mal morgens beim Doc die Spritze i.M. gekriegt, da war mir dann am gleichen Tag und am Folgetag übel. Mein Rheumadoc hat mir dagegen MCP Tropfen verschrieben, aber die nutzen nix. Ich bin dann auch am Tag danach abends super müde und zu nix zu gebrauchen. Der Urin riecht anders und in der letzten Zeit finde ich auch, dass meine Verdauung sich am Tag nach der Spritze ausklinkt. Gestern z.B. hatte ich das Gefühl unterm linken Rippenbogen, als ob sich dort alles verklumpt und nicht weiter kann. Heute morgen gehts halbwegs wieder.Dazu die Übelkeit und Müdigkeit- nicht wirklich nett! Was mache ich denn nun an den Feiertagen? Wenn ich wie bisher am Dienstag Spritze ist der 1. Feiertag hin, dto an Silvester dann ist Neujahr nix. Und man soll um die Einnahme herum ja Alkohol möglichst meiden! Also auf Montag vorverlegen - dann ist Heiligabend gelaufen. Wie macht Ihr das so?? Ganz aussetzen mag ich nicht, weil das feuchtkalte Wetter meine Hände sowieso schon sehr mitnimmt.
    Stress- und schmerzfreien Tag wünsch ich Euch!

  2. #2
    Uschi(drei)
    Gast

    Re: MTX und Feiertage

    Hallo Maria!


    Dienstag ist normal mein MTX-Tag. letzte Woche ging ich Mittwoch, heute am Donnerstag und nächste Woche am Freitag und dann wieder rückwärts Donnerstag, bis ich wieder in der Reihe bin. Mein Doc. hat nächsten Freitag und woche drauf Donnerstag NOTDIENST für Spritzen. klappt ganz gut. Und mit dem Alkohol hab ich somit auch keine Probleme.
    Hoffe ich konnte Dir helfen.
    SchöneFeiertage.

    Uschi(drei)

  3. #3
    Angie Opitz
    Gast

    Re: MTX und Feiertage

    Hallo Maria,

    notfalls kannst Du MTX auch mal ausfallen lassen. Schließlich handelt es sich ja um ein langwirksames Basismedikament.

    Ich musste MTX vor gut drei Wochen wegen stark erhöhter Leberwerte absetzen. Die ersten Rheumaprobleme kamen nach etwa 2,5 Wochen wieder, aber erst mal nur gaaaanz sachte (v.a. Morgensteifigkeit und Müdigkeit).

    Liebe Grüße sowie ein besinnliches, harmonisches und schmerzfreies Weihnachtsfest aus Tirol von

    Monsti

  4. Anzeige
  5. #4
    gisela
    Gast

    Re: MTX und Feiertage

    Hallo Maria,
    bei mir ist der Einnahmetag des MTX am Montag. Ich nehme es wie gewohnt. Am 24. 12 mal ausnahmeweise ein, zwei Gläschen Wein zu trinken, das ist doch nicht schlimm. So lange es nicht zur Gewohnheit wird. In der Silvesterwoche mache ich es ähnlich.

    Vielleicht kannst Du ja den Tag der Spritze auf den Montag vorziehen, denn an dem MTX-Tag würde ich keinen Alkohol trinken.

    Falls Du zu einer großen Silvesterfeier eingeladen bist, würde ich halt das MTX mal für die Woche aussetzten. Eine Woche ist überhaupt kein Probelm. Das beeinträchtigt den Wirkstoff nicht.

    Liebe Grüße aus Nürnberg
    gisela (die Heute ihren letzten Arbeitstag vor den Feiertagen hat, freu...)

  6. #5
    Maria
    Gast

    Re: MTX und Feiertage

    Schon mal Danke für Eure Antworten!
    Aber mir ist doch übel am Tag nach der Spritze und an Weihnachten und Neujahr Übelkeit wollt ich eigentlich umgehen, aber mit dem Verschieben bin ich wohl schon ein bisschen knapp dran!
    Frohe schmerzfreie Feiertage und viel Gesundheit für alle im Neuen Jahr!
    Ciao Maria

  7. #6
    gisela
    Gast

    Re: MTX und Feiertage

    Anzeige
    Hallo Maria,
    wie nimmst Du die MCP-Tropfen? Ich habe mal in einem Beitrag im MOBIL(Zeitschrift der Rheuma-Liga) gelesen, das man die Tropfen schon am MTX-Tag nehmen soll. Jeweils Morgens, Mittags und Abends (30Tropfen) und am Tag nach dem MTX-Einnahmetag das Gleiche.

    Vielleicht konnte ich Dir damit ein bißchen helfen.

    Viele Grüße
    gisela

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •