Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Hofi
    Gast

    Karpaltunnelsyndrom-Rheuma

    Anzeige
    Hallo

    habe ein wenig in den letzten Postings gelesen und da fviel hin und wieder die Äußerung, dass ein Karpaltunnelsyndrom ein erstes Anzeichen auf cP sein kann.
    Hat damit jemand Erfahrung?

    Wenn ja, wird mir so manches nach und nach klar. Viele Anfangssymptome(z.B. Mogensteifigkeit, leichtes Fieber, totale Abgeschlagenheit und KTS) der Psor.Arth. habe nicht nur ich negiert, sondern viel. auch meine behandelnder Ärtzte.
    Meine linke Hand ist nun vor 2 Wochen operiert. Der Chriurg meinte, dass erkennbar war, dass ich Rheuma habe. Leider habe ich gedüst und noch nicht weiter dazu nachgefragt .
    Kann das überhaupt sein?

    Leider schäft auch die operierte Hand immer noch ein. Ich hoffe, dass es noch besser wird.

    noch schöne, schmerzfrei Vorweihnachtstage

  2. #2
    Pumpkin
    Gast

    Re: Karpaltunnelsyndrom-Rheuma

    Hallo Hofi,

    ja bei mir war die im April 1993 durchgeführte Kapaltunnelop der rechten Hand der Auslöser der im August entstehenden Polyarthritis, die sich dann im Jahre 1997 als sehr bösartige Knochenveränderung äusserte.

    Das die operierte Hand nach wie vor einschläft, darf eigentlich nicht sein, kann aber. Du musst das beobachten. Nach 4-6 Wochen muss alles verheilt und ok sein, ansonsten musst du dich neurologisch nochmals untersuchen lassen !!

    Alles Gute - und schon die Hand !!
    Pumpkin

  3. #3
    Hummel
    Gast

    Re: Karpaltunnelsyndrom-Rheuma

    Hallo, auch ich hatte 95 bds. ein Karpaltunnelsyndrom. Allerdings habe ich keine cP, sondern Fibro.

    Nun hoffe ich ja, dass sich nicht im Laufe der Zeit noch eine cP entwickelt.

    Bis dann

  4. Anzeige
  5. #4
    Mecki
    Gast

    Re: Karpaltunnelsyndrom-Rheuma

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    bei mir wurde im November 1999 ein CTS links festgestellt und im Dezember operiert. Konnte nachts vor lauter Schmerzen usw. nicht mehr schlafen. Kaum war die linke Hand operiert, hörten die Schmerzen auf. Aber dann fing die rechte Hand im Januar 2000 an, welche sofort operiert wurde. Ich war sofort nach der OP ohne Schmerzen. Ich glaube, es war im Oktober 2000, als ich die ersten Anzeichen einer cP verspürte. Es war so schlimm, daß ich überhaupt kaum noch laufen konnte. Bergab ging ich immer nur rückwärts mit Hilfe meines Göga und auch die Treppe runter nur rückwärts. Das hat die Schmerzen einigermaßen erträglich gemacht.

    Im November kam ich dann in die Reumaklinik, wo eindeutig eine cP diagnotisiert wurde. Zwar konnte man dies im Blut nicht nachweisen, nur der CRP-Wert war etwas erhöht, aber ich mußte an beiden Knien und Händen punktiert werden und aus dieser Gelenkflüssigkeit hat man anscheinend erkannt, was ich hatte. Ich schließe grundsätzlich nicht aus, daß ein Carptaltunnelsyndrom etwas mit Rheuma zu tun hat. In der Fachliteratur wird ja dieses Syndrom als Weichtalrheumatismus bezeichnet. Nach der entsprechenden Decortin- und MTX-Therapie geht es mir aber momentan wieder sehr gut. Sogar eine monatelange Sehnenenscheidenentzündung (hervorgerufen durch Rheuma) hat sich seit einigen Wochen von mir verabschiedet. Momentan nehme ich überhaupt keine Medikamente mehr, weder MTX, noch Decortin, noch Ipubrofen 800.

    Ich habe die berühme Hashimoto. Mein mich damals behandelnder Professor meinte, wenn die cP von der Hashimoto kommt, kann es sein, daß meine cP in maximal 3 Jahren zum Stillstand kommt. Aber darüber streiten sich die Rheumatologen. Als ich in diesem Jahr in Oberammergau auf einer Reha war und einen Fachvortrag anhörte, meinte die Referentin, daß dies nicht sein kann. Na ja, warten wir es ab. Auf jeden Fall habe ich momentan weder Morgensteifgigkeit, geschwollende Gelenke oder sonst irgendwelche Schmerzen, die auf eine cP hindeuten würden.

    Ich wünsche Euch allen eine schmerzfreie Zeit, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes 2003.

    Ganz liebe Grüße aus Selb Mecki

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •