Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Regina
    Gast

    Nur noch Schmerzen

    Anzeige

    Hallo!!!

    Ich bins mal wieder, und muß mir mal etwas von der Seele schreiben.

    Seit einigen Wochen geht es mir zunehmend schlechter. Ich habe c.p und Fibromalygie. Ich habe nur noch Schmerzen und Schwellungen an sämtlichen Gelenken. Ich kann schlecht laufen, da für mich jeder Schritt eine Qual ist. Was ich neues dazu bekommen habe ist, das mein Kiefergelenk auch noch betroffen ist.Ich kann meinen Mund nicht richtig öffnen und die Schmerzen gehen bis in die Halswirbelsäule und Schulterblätter. So das ich nachts furchtbare Schmerzen habe wenn ich mich mal auf die andere Seite legen will. Ich nehme MTX 25 mg und seit gestern, das neue Medikament Kineret. Außerdem nehme ich noch Valoron für die Nacht und Ibuprophen 8oomg. Aber die Schmerzmittel sind halt auch keine Lösung.

    Ich könnte fast nur den ganzen Tag heulen. Meine Psyche ist halt zu Zeit nicht die beste. Möchte ja nicht dauerd vor den anderen jammern. Helfen können sie mir ja auch nicht.
    Deshalb wollte ich mich hier einmal ausheulen.
    Da ihr es am besten versteht . Denn ein Außenstehender kann sich das gar nicht vorstellen, wie es ist, solche Schmerzen zu haben.


    Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Tag und schmerzfreien Tag.

    Euere

    Regina

  2. #2
    Pumpkin
    Gast

    Re: Nur noch Schmerzen

    Liebe Regina,

    dafür sind wir da! Gemeinsam können wir uns helfen! Die neuen Medis brauchen halt eine Zeit, bis sie wirklich wirken. Ich kann dir nachfühlen, denn ich stand fast 28 Monate in einem Schub mit chron. Poly und dachte oft, ich packe es nicht mehr.

    Es geht einem "auf den Geist" - die Psyche wird krank, das ist leider so ein Riesennachteil und ich bin der Meinung, wenn es so ist, dann heul einfach drauf los. Das erleichtert ein bischen und sich selbst bedauern kann auch etwas helfen.

    Obwohl ich keinen Schub mehr habe, sind die immer vorhandenen Schmerzen und Einschränkungen täglich da. Das nervt und ist auch oft sehr deprimierend. Heute ist so ein Tag - es stürmt, regnet, grauverhangen der Himmel, naßkalt - richtiges Rheumawetter. Ich bin sehr müde, sehr launisch, sehr wehleidig heute und deswegen kann jeder verstehen, wie es dir geht.

    Ich drücke dir die Daumen, daß es bald besser wird und du wieder lachen kannst. Kopf hoch, und alles alles Gute!

    Pumpkin

  3. #3
    Sia
    Gast

    Re: Nur noch Schmerzen

    Hallo Regina!

    Ich kann dich wirklich gut verstehen. Ich habe auch cP, seit 4 Jahren. Weil ich seit Wochen einen Schub habe, bekomm ich jetzt Cortison zu meinen anderen Medis dazu. Es scheint so, als würde es schon etwas wirken. Langsam werden die Schmerzen etwas besser.

    Ich hoffe für dich, dass Kineret dir hilft, aber ein paar Wochen wird es schon dauern, bis die Wirkung einsetzt. Diese ewigen Schmerzen können einen schon zermürben. Hast du es schon mal mit Entspannungsübungen versucht. Mir hilft autogenes Training sehr, wenn ich große Schmerzen habe. Und wenn du dich ganz scheußlich fühlst, dann heul dich bei uns aus. Das befreit die Seele.

    Gruß Sylvia

  4. Anzeige
  5. #4
    Marie
    Gast

    Re: Nur noch Schmerzen

    Liebe Regina,

    dummerweise kenne ich das Medikament Valoron nicht, aber falls das kein Cortison ist, meine Frage: warum bekommst du für cP keine Stosstherape Cortison? Das müßte deine Schmerzen doch ziemlich gleich nachhaltig verbessern? Frag gleich mal deinen Doc!

    Alles Gute
    Marie 2

  6. #5
    Isa
    Gast

    Re: Nur noch Schmerzen

    Hallo Regina,

    bin grad vor ner halben Stunde aus dem Bett gekrochen und kann dich gut verstehn. Grad heute an diesem wirklich miesen Tag weiß ich gar nicht wo den Tag anfangen und wie - dabei müsste ich nach den ganzen Jahren mit Dauerschmerzen eigentlich so langsam einen Weg für mich gefunden haben - aber Pustekuchen! Meine Schlafstörungen bzw. Einschlafstörungen sind mittlerweile so massiv, dass ich nur noch durch totale Erschöpfung und Übermüdung einschlafen kann - und das dann auch erst irgendwann morgens.
    Wegen der cP-Schmerzen würd ich deinen Arzt auch mal auf Cortison ansprechen - leider kenn ich mich damit nicht gut genug aus, da ich "nur" Fibro hab und mittlerweile außer Kathadolon und mal Mydocalm nichts an Medis nehme.
    Deine Kiefergelenkschmerzen - kommen die von der cP oder sind sie fibrobedingt? Schmerzhaft ist das mit dem Kiefer auf alle Fälle, weil (wie du ja schreibst) das sich immer auch auf HWS, Schultern, Nacken , Kopf usw. auswirkt und was will man denn machen wenn man im Schlaf knirscht oder ne irre Spannung auf den Kiefer kriegt?
    Könntest dir mal überlegen mit deinem Zahnarzt über eine Aufbißschiene zu sprechen. Ich selbst hab am Kiefer eines meiner Hauptprobleme - leider halten diese Knirscherschienen bei mir nicht länger als 3-4 Wochen - dann hab ich sie durchgebissen. .

    Wenn mir gar nichts mehr hilft und ich mich auch überhaupt nicht mehr entspannen kann hilft nur eins - ab in die Wanne, danach ein gutes Buch und die Welt Welt sein lassen. Schade dass wir unsern Kopf bei Bedarf nicht abschrauben und beiseite legen können - wünsch dir alles Liebe und du wirst bestimmt das Richtige für dich machen

    liebe Grüsse Isa

  7. #6
    Angie Opitz
    Gast

    Re: Nur noch Schmerzen

    Hallo Regina,

    Du hast recht: Ein Außenstehender hat nicht den Hauch einer Ahnung, wie heftig bis unerträglich Rheumaschmerzen im Schub sein können. Leider können wir Dir auch nur zuhören, aber Dir Deinen Schub nicht nehmen.

    Ich bin übrigens der gleichen Ansicht wie Marie 2: Eine Stoßtherapie mit Cortison hilft meist sehr schnell und sicher. Darüber solltest Du mal mit Deinem Arzt sprechen. Oder verträgst Du Cortison nicht?

    Ich drück Dir die Daumen, dass Dich Deine Gelenke bald wieder in Ruhe lassen!

    Lieber Gruß von
    Monsti

  8. #7
    Cornelia Schmidt-Wolf
    Gast

    Re: Nur noch Schmerzen


    Hallo Regina,
    ich habe Fibro und kenne die Schmerzen gut. Auch ich rate dir, es mit Kortison zu probieren.
    Bei Fibro hilft mir oft Wärme, z.B. Wärmflasche, heiße Rolle oder heißes Kirschkernkissen. Da du noch cp hast, ist dies schwieriger, weil du eher Kälte benötigst.
    Versuche doch herauszufinden, an welchen Körperteilen dir Wärme gut tut und wo Kälte. Geschwollene Gelenke solltest du nur kühlen,
    den Nacken kannst du bestimmt mit Wärme behandeln.
    Auch ich habe bedingt durch dieses Schmuddelwetter viel mehr Beschwerden. Für Fibro ist auch eine Lymphdrainage gut. Lass dir außerdem Krankengymnastik und Bindegewebsmassage verordnen.
    Das hilft gegen Lymphstau.
    Leider haben für unsere Beschwerden viele Menschen kein Verständnis,
    deshalb lieben wir hier das Forum und den Chat.
    Schau doch mal im chat vorbei
    Ein schmerzfreies Wochenende
    cher

    [%sig%]

  9. #8
    Regina
    Gast

    Re: Nur noch Schmerzen

    Anzeige
    Hallo!!!

    Vielen Dank für Euere lieben und mitfühlenden Antworten.

    Ich habe schon Cortison, Stoßweise bekommen, aber es hilft mir eigentlich nur 2-3 Tage. Ich darf auch das Cortison über keinen längern Zeitraum nehmen, da ich außerdem noch ein Lymphödem habe. Ich gehe auch regelmäßig zur Krankengymnastik und bekomme Lyphrarainagen 2 x in der Woche. Außerdem muß ich eine Kompressionsstrumpfhose tragen, die ich aber momentan, auf Grund der Beschwerden nicht anziehen kann.


    Nochmals Danke, und ein schönes Wochenende.

    wünscht Euch allen

    Regina

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •