Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Carmen
    Gast

    Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Anzeige
    Hallo!
    Ich bin neu im Forum.Leide seit 4 Jahren massiv an Fibromyalgie und Borreliose.Bekam jetzt 11 Wochen Antibiotika um die Bakterien
    ab zu schießen,doch jetzt werden die Rheuma Beschwerden immer schlimmer.Mein Arzt hat mir Syntestan 2,5mg morgens eine halbe
    verschrieben.Hat jemand dieses Medikament schon genommen ? Und bringt es ein wenig Schmerzfreiheit?Würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen.

    Alles Gute
    Carmen

  2. #2
    nati
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    hallo, carmen

    die genaue zusammensetzung von syntestan kann ich dir leider nicht sagen. es gehört aber zu den corticoiden. da du kein entzündliches rheuma hast, ist eine behandlung mit syntestan nicht angezeigt und zur borreliosetherapie ist es auch nicht geeignet.
    habe selber fibro. alles liebe nati

  3. #3
    Mimmi
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Hallo Carmen,

    ich hatte auch Borreliose, erst im 3. Stadium festgestellt, und wurde 1990 mehrmals behandelt. Danach wurden dann bei mir autoimmune Antikörper gefunden und vor 2 Jahren bekam ich die Diagnose Sklerodermie und Sjögrens Syndrom, also Mischkollagenose.
    Das Rheuma hat man also und wird es nicht mehr los und die Spätfolgen der Borreliose leider auch nicht. Mit den Schmerzen muss man sich irgendwie arrangieren - nicht immer leicht. Auch durch Medikamente wird man nicht schmerzfrei.
    Das Medikament Syntestan kenne ich überhaupt nicht und kann Dir nichts dazu sagen. Wenn Du möchtest, kannst Du mich auch gern anmailen.

    Liebe Grüsse und gute Besserung,

    Mimmi

  4. Anzeige
  5. #4
    Constanze Koch
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Hallo Carmen-vorweg-dieses Medikament kenne ich nicht.Meine Rheumaschmerzen seit 2 Jahren sind auch durch Borrelliose ausgelöst worden.(Ich hatte aber auch in 3 Monaten nebenbei noch eine Shigellenruhr,eine Klebsielleninfektion,Chlamydien und eine Streptokokkenhautinfektion-alles im Urlaub und danach im Krankenhaus geholt)Der Borelliosetiter ist jetzt nach einer dreimonatigen Behandlung bei einem guten Homöopathen endlich negativ- und eine ganze Reihe meiner Beschwerden wie zB.Drehschwindel und Vergeßlichkeit sind wie weggeblasen-nachdem alles erst mal schlimmerwurde.Die Gelenk-und Muskelschmerzen sind noch da-aber ich arbeite daran.Du kannst mir gerne einmal mailen-Gruß Constanze

  6. #5
    Uschi
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Hallo Constanze,

    schön dass es dich noch gibt. Ja, Synthestan ist ein reines Cortison. Ich bekam das als allererste Gabe, wurde danach auf Prednisolon und seit 3 Jahren auf Metysolon umgestellt.

    Synthestan ist ein rein synthetisches Cortison - wirkt oft sehr gut, aber auf Dauer schwächt es sich ab. Solltest du längere Zeit Corti nehmen müssen, empfehle ich dir Metysolon - wirkt besser, weicher und hat weniger Nebenwirkungen, als die anderen Cortipreps.

    Liebe Grüsse
    Uschi Ch. aus KA

  7. #6
    Steffi
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Hallo Carmen,

    ich nehme Syntestan in wechselnder Dosierung seit Nov. 2001, davor Prednisolon, was mir aber an Wirkung nicht reichte.

    Im Krankenhaus in Sendenhorst erfuhr ich dann, daß man Syntestan x 2 rechnen muß, d. h. nimmst Du z. B. 5 mg Syntestan sind das schon 10 m Prednisolon.

    Am Anfang hat Syntestan wirklich recht gut gewirkt, bin allerdings auch mit 40 mg angefangen, aber auch ich hatte das Gefühl, daß die Wirkung sich mit der Zeit abschwächt.

    Ansonsten habe ich bei Syntestan das Gefühl, daß ich nicht mehr solche Heißhungerattacken habe wie bei Prednisolon.

    Dir erst einmal gute Besserung,

    Steffi

  8. #7
    Carmen
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Hallo Constanze!
    Ich habe auch Chlam.,Herpes,Eppstein-Barr.Erreger.Die das ganzenoch schwieriger machen.Aber über Deinem hämophatischen Erfolg,würde ich gern mehr erfahren.Wo findet man einen Hämophaten der sich damit auskennt.Habe das Gefühl das mein Immunsystem zusammen bricht.Wieso geht es mir nach 11Wochen Antibiotika so schlecht,man muß meinen das es nichts bringt.Die B
    orellien sind immun dagegen.Aber das ich jetzt Cortison bekomme macht mir Sorgen.Hat das nicht viele Nebenwirkungen auch mit dem
    Gewicht.Außerdem wurde immer berichtet das es unwirksam sei bei Fibro.Aber ich wurde schon mit so vielen Medikamenten voll gestopft auch Antidepresiva dann kann das auch nicht so schlimm sein.Ich werde sehen wie es mir geht,wenn nicht setze ich es ab.
    Das man gar nichts dagegen machen kann bringt einen um den Verstand.

    Alles Gute wünsche ich Dir wir hören voneinander
    Carmen

  9. #8
    Carmen
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Hallo Mimmi!
    Danke für Deine Mail.Bist Du sicher das Die Borreliose ausgeheilt
    ist,oder ist sie zur Zeit nicht aktiv.Das wäre ja sensationell
    wie hast Du das geschafft.Bei mir wurde es Jahre verschlampt ich
    wurde nicht ausreichend behandelt.Doch jetzt ist es zu spät.Die lieben Ärzte in weiß haben es auf dem Gewissen,die müßten mal unsere Schmerzen ertragen das wünschte ich mir.Was machts Du gegen diese Beschwerden ich habe das Gefühl durch zu drehen,wenn die Schmerzen so unerträglich sind.Aber das kennst Du bestimmt auch.Bis auf weiteres alles Gute.

    Viele Grüße
    Carmen

  10. #9
    Carmen
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Hallo Mimmi!
    Vielen Dank für Deine Mail.Bei mir es es genau so,habe auch das Gefühl vergiftet zu sein.Bekomme immer mehr Allergien muß dazu sagen das ich noch Amalganfüllungen besitze.Doch wie kann man das heraus finden,es ist doch bestimmt aufwendig und teuer.Meine Krankheit kostet uns schon ein Vermögen.Ich glaube das diese Co-Erreger typisch sind für die Borreliose und das die mitbehandelt
    werden müssen.Hier kennen sich die Ärzte nicht mit der Erkrangung aus Du rennst gegen Mauern.Das macht ein einfach fertig.Jetzt geht das schon 4Jahre so habe zur Zeit Rente auf 2J befristet weil ich zu nichts mehr fähig bin.Diese Kranheit macht alles kaputt viele Freunde und Verwandte können das nicht begreifen,komme mir dann richtig allein gelassen vor.Ich kann mein Leben nicht mehr alleine bestimmen,muß immer erst schauen wie es mir geht .Das ist für mich schwer zu verstehen war früher sehr aktiv.Auch mir hilft am besten Paracetamol doch bekomme ich jetzt Cortison ,was mir ein wenig Angst bereitet.Aber mir bleibt nichts übrig vielleicht wirkt es ja.Ich habe 3Bande
    Borr.-Westernbl IgG P83 p41
    " " IgM p18
    darunter steht leichte Aktivitäten.Ich wurde 6Wochen mit Infusionen Claforan und hinterher 5W mit Doxy+Tmp behandelt.Und jetzt geht es mir so schlecht.Bekomme Vitamine B+E habe das Gefühl es bringt gar nichts.Doch was hat Dich nach Schweden verschlagen?Würde mich sehr über einen Austausch freuen.
    Ich wünsche Dir alles Gute und einen schönen Tag.

    Viele liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet
    Carmen Bossek

  11. #10
    Carmen
    Gast

    Re: Kennt jemand das Medikament Synstetan leide an Fibro und Borreliose?

    Anzeige
    Hallo Steffi!
    Danke für Deine Mail.Ich glaube das Medikament schlägt an bei mir,habe nicht mehr so starke Schmerzen.Und das ist doch schon mal etwas.Man ist gleich anders drauf.Muß ich jetzt immer dieses Cortison schlucken oder gibt es auch Phasen wo es nicht notwendig ist?Kann man nachher ohne Cortison noch einigermaßen leben.Irgendwie macht es mir Angst weil man so viel hört über Gewichtsprobleme und Nebenwirkungen.Was kommt nach Cortison?Bin eigentlich sehr schlank wiege 54 KG.Uns wurde immer in der Selbsthilfegruppe gesagt das bei uns Fibros keinerlei Cortison hilft,deshalb bin ich überrascht das mein Arzt mir das verordnet.
    Mein Doc will mich noch zur Kur schicken aber im Moment geht es mir so schlecht das es gar keinen Sinn macht.Und dieser blöde nasse Winter kommt erst noch,man müßte im Süden überwintern.Aber das ist leider nicht möglich.

    Viele liebe Grüße bis dahin
    Carmen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •