Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Jutta
    Gast

    Brauche Euren Rat. Erythema nodosum/Azathioprin

    Anzeige
    Hallo ihr Lieben,
    ich bin ja echt selten bei euch im Forum, aber ich lese es täglich und finde es echt gut, dass auf dieser Seite jeder so sein Problem aussprechen kann ohne gleich als Hypo da zu stehen.

    Zur Zeit geht es mir echt bescheiden, das heißt mein Zustand ist schon seit Wochen so.

    Habe seit ein paar Tagen zwei Erythema nodosum am rechten Schienbein. Diese Koten tun höllisch weh. Ich ertrage nichts was es berührt.
    War bei einer Ärztin die überhaupt nicht wußte was diese Knoten sind und empfahl mir eine Punktion beim Hautarzt!
    Bin aber dann zu meinem Internisten und er sah sofort, dass es ein Erythema nodosum ist. Er ist sich sicher, dass meine Sarkoidose wieder aktiv ist.
    Er meinte jedoch es könnte auch von der Fibro sein,was jedoch unwahrscheinlich ist.
    Jetzt muss ich 200 mg Cortison für 10 Tage nehmen. Hat von Euch jemand Erfahrung mit diesen Knoten? Wie wurden sie bei Euch behandelt?
    Asserdem möchte er wegen meiner Sarko eine Azathioprinbehandlung durchführen. Kennt es jemand ? was kommt da auf mich zu?

    Im Moment bin ich echt verunsichert. Hoffe es kann mir jemand von euch weiter helfen.

    Ich grüße Euch alle ganz herzlich und wünsche euch erträgliche Tage
    Jutta

  2. #2
    Melli
    Gast

    Re: Brauche Euren Rat. Erythema nodosum/Azathioprin

    Hallo Jutta,

    ich habe von der Sarkoidose mehrere Erythema nodosi am Bein. Sie sind bei unserer Sarko typisch. Die Knoten gingen bei mir nach einer Gabe von 100 mg Kortison binnen dreier Tage weg.

    Diese Knoten findet man bei vielen Krankheiten. Sie sind gutartig. Ich habe sie nicht punktieren lassen, weil dabei maximal zu erwarten ist, daß sie Granulome enthalten. Da Deine Sarkoidose aktiv und diagnostiziert ist, brauchst Du diese Punktion eigentlich nicht. Unter Korti heilen sie sehr, sehr schlecht.

    Viele liebe Grüße,
    eine mitleidende Melli

  3. #3
    Helmut
    Gast

    Re: Brauche Euren Rat. Erythema nodosum/Azathioprin

    Anzeige
    Hallo Jutta,
    Azathioprin ist eine Basistherapeutika, wird auch als Ausweichpräparat bei plötzlichen Entzündungen verwendet. Eingesetzt als Langzeittherapeutika, soll nach 2-3 Monaten eine gute Wirkung bringen.
    Bei der Sarkoidose spricht man von einer entzündlichen Allgemeinkrankheit. Diese Knoten als Gramlome bezeichnet, kenn ich noch von früher, da sprach man dann von Knochenrose. War damals aber noch nicht so erforscht, allerdings gibt es heute auch noch viele offenen Fragen, aber wird unter anderem der Sarkoidose zugeordnet. Auftreten z.B. bläulich bis rote Hautknoten an der streckseitigen Hautfläche der Unterschenkel.
    Würde ja dem von Dir bschriebenen entsprechen.
    Unbedingt abklären sollte man, ob weitere Knötchen auftreten.
    Sieh auch mal unter http://www.sarkoidose.de/disease.html , nach.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und eine soganannte mögliche Spontanheilung.
    Schö. Gruß aus Berlin Helmut
    Und Hallo Melli, Du hast aber auch alles! Gute Besserung, merre

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •