Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Tatjana
    Gast

    Morbus Still und Schwangerschaft

    Anzeige
    Hallo

    ich bin fast 30 Jahre alt und im Mai wurde Morbus Still diagnostiziert, ausgelöst durch eine Schwangerschaft. Ich wäre fast gestorben, das Kind habe ich leider verloren. Nehme jetzt noch 10 mg Cortison am Tag. Die Blutwerte sind ok, die Knie schmerzen nur etwas. Leider kann mir weder mein Internist, noch Gyn, noch Rheumatologe genaues sagen über eine neue Schwangerschaft bei Morbus Still. Deshalb stelle ich jetzt folgende Fragen und würde mich über Antworten riesig freuen..da ich ehrlich gesagt gar nicht weiss, wo ich sonst die Antworten herbekommen kann trotz vielen Suchen.
    1. Wann kann ich es mit einer neuen Schwangerschaft versuchen? Ich nehme keine Med. ausser Cortison.
    2. Ist es ratsam, eine neue SS zu riskieren?
    3. Hat mein Kind dann auch Morbus Still? Ist diese Krankheit erblich?
    4. Wer hat Erfahrungen gesammelt mit Morbus Still und Schwangerschaft?
    Vielen lieben Dank.

  2. #2
    Tatjana
    Gast

    Morbus Still und Schwangerschaft

    Hallo

    ich bin fast 30 Jahre alt und im Mai wurde Morbus Still diagnostiziert, ausgelöst durch eine Schwangerschaft. Ich wäre fast gestorben, das Kind habe ich leider verloren. Nehme jetzt noch 10 mg Cortison am Tag. Die Blutwerte sind ok, die Knie schmerzen nur etwas. Leider kann mir weder mein Internist, noch Gyn, noch Rheumatologe genaues sagen über eine neue Schwangerschaft bei Morbus Still. Deshalb stelle ich jetzt folgende Fragen und würde mich über Antworten riesig freuen..da ich ehrlich gesagt gar nicht weiss, wo ich sonst die Antworten herbekommen kann trotz vielen Suchen.
    1. Wann kann ich es mit einer neuen Schwangerschaft versuchen? Ich nehme keine Med. ausser Cortison.
    2. Ist es ratsam, eine neue SS zu riskieren?
    3. Hat mein Kind dann auch Morbus Still? Ist diese Krankheit erblich?
    4. Wer hat Erfahrungen gesammelt mit Morbus Still und Schwangerschaft?
    Vielen lieben Dank.

  3. #3
    Ute
    Gast

    Re: Morbus Still und Schwangerschaft

    Anzeige
    Hallo Tatjana,

    zuerst möchte ich Dir sagen das es mir sehr leid tut das Du Dein Kind verloren hast. Ich kann mir vorstellen was das für Dich bedeutet. Nun aber zum Thema, wenn Du wissen willst wie es mit Morbus Still und einer erneuten Schwangerschaft aussieht empfehle ich Dir folgende Homepage:

    http://www.revma.org/default2.htm

    Hier findest Du Informationen zu Schwangerschaft und Medikamenten und kannst darüber hinaus auch Kontakt mit Ärzten aufnehmen die sich besonders mit Rheuma und Schwangerschaft auskennen. Es handelt sich um ein spezielles Zentrum das weltweit mit diesem Thema beschäftigt und Auskunft gibt was Medikamente und Geburt angeht. Ich habe eine Ärztin kürzlich auf einem Kongress kennen gelernt und wahr sehr angetan von Ihrer Arbeit und ihrem wissen. Ich denke das Du hier in guten Händen und sie können Dir dort auf alle Deine Fragen eine Antwort geben.

    Also viel Glück
    Ute

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •