Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Subreum

  1. #1
    Ulli
    Gast

    Subreum

    Anzeige
    Hallo an alle !
    Ich habe seit fast 2Jahren cp.In der Rheumaklinik bin ich auf Mtx eingestellt worden zusammen mit Cortison.Ich habe Mtx nach 4Monaten abgesetzt wegen der Nebenwirkungen.Jetzt war ich für 2Wochen in einer Naturheilklinik und dort gab man mir Subreum kombiniert mit Rheuma-Hek. Wer von euch hat Erfahrung damit !Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

    Gruß an alle und möglichst schmerzfreie Pfingsten
    Ulli

  2. #2
    Uschi
    Gast

    Re: Subreum

    Liebe Ulli,

    ich bekam 1994 so richtig cP und habe einige Wochen Rheuma-Hek genommen, leider ohne Erfolg. Subreum kenn ich nur dem Namen nach. Ich nehme seither Cortison mit Erfolg.

    Versuchs einfach, habe Geduld, vielleicht wirkt es ja bei Dir.

    Alles Gute.

    Uschi Ch.

  3. #3
    Ulrike
    Gast

    Re: Subreum

    Hallo Ulli - Namensgleiche *gg*

    Ich habe eine zeitlang Subreum genommen. Leider ohne Erfolg.
    Bin jetzt wieder auf MTX eingestellt, das ist eigentlich das einzige, dass bei meiner "aggressiven" cP hilft.
    Subreum ist auch bekannt dafür, dass es zu den "leichten" Basismedikamenten zählt.
    Informier dich noch mal bei einem Rheumatologen, was für dich am besten geeignet ist.
    Liebe Grüße, Ulrike

  4. Anzeige
  5. #4
    Rubin
    Gast

    Re: Subreum

    Grüß Dich Ulli,

    Subreum und Rheuma-Hek haben mir und meiner cP überhaupt nicht geholfen.

    Jetzt nehme ich Enbrel, Cortison und Voltaren resinat.Meine Beschwerden konnte ich mit diesem "Cocktail" einigermaßen in den Griff bekommen.

    Es kann nicht schaden, wenn du die von der Naturheilklinik empfohlenen Medis ausprobierst. Vielleicht hast du ja Erfolg damit.

    Netten Gruß, von hier.....

    Rubin

  6. #5
    Ulli
    Gast

    Re: Subreum

    Hallo Usci Ulrike und Rubin!
    Vielen Dank für eure Antworten,nur schade das ihr nichts positives berichten konntet.Naja,vielleicht hab`ich ja etwas mehr Glück.
    Think positiv!!!!!!!
    Gruß Ulli

  7. #6
    Sylvia
    Gast

    Re: Subreum

    Hallo Ulli!

    Habe eine zeitlang Subreum genommen. Keine Nebenwirkungen, aber leider hat es auch nicht geholfen.

    Mein Arzt meinte damals (ca. 2 Jahre her) es wäre ein neueres Medikament, aber es dauert mit der Wirkung (mind. 2-3 Monate).

    Ich würde es auf jeden Fall versuchen.
    Kopf hoch Sylvia

  8. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09 2006
    Beiträge
    6

    Unglücklich subreum bei polymyositis?

    Anzeige
    hallo zusammen! habe eine eher seltene autoimmunerkrankung, chronische Polymysitis. wei bei allen extrem seltenen erkrankungen gibt es nur wenig forschung und eine sehr begrenzte anzahl an medis und therapien, die zur verfügung stehen. also: cortison, dann immunsuppressiva, aber nur die, welche auch zugelassen sind für genau die krankheit. als da wären: mtx, azathioprin. hatte ich beides, coritson immer noch immer dazu, nichts hilft wriklich, die nebenwirkungen sind enorm. nun hat mir ein arzt subreum eher "unter der hand" verschrieben, da es ja nur für cP zugelassen ist. hab zwar ziemlich magenschmerzen udn durchfall, aber zumindets den EINDRUCK, dass die steifigkeit besser wird. ohne cortison udn mtx komme ich trotzdem nciht hin. gibt es jemand, der mir dazu noch was erzählen kann, oder sollte ich es wegen möglicher nebenwirkungen nicht mehr nehmen, falls das alles nur ein placeboeffekt hat bei PM? liebe grüße sondra

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •