Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Tina
    Gast

    Symptome = Rheuma?

    Anzeige
    Hallo!

    Ich bin 25 Jahre alt.
    Seit ca. einem halben Jahr habe ich oft (inzwischen fast jeden Tag) ein merkwürdiges Gefühl im Rücken. Es ist so ein Muskelschwächegefühl. Es sind keine Schmerzen. Es fühlt sich eher an wie wenn man eine Grippe hat...dann sagt man ja auch man hat Gliederschmerzen. Das ganze ist vor allem in Ruhephasen.
    #Zunächst dachte ich es sind Nebenwirkungen von meinen Magentabletten (Nexium). Diese habe ich daraufhin abgesetzt.
    Doch es tritt keine Besserung ein.
    Gestern fragte mich dann eine Bekannte , ob isch schon mal an Rheuma gedacht habe. ICh war gescchockt. Denn ich habe schon zwei chronische Erkrankungen (Morbus Basedow = autoimmune Schildrüsenerkrankung und Speiseröhrenentzündung aufgrund der Reflux-Krankheit).
    Zunächst war das Gefühl nur im oberen Rücken bis in den Schulterbereich. Jetzt habe ich es auch schon im unteren Rücken.
    Mein Arzt untersuchte michnur auf Borellien und ist nun auch ratlos.
    Ich bete , daß ich jetzt nicht nun auch noch Rheuma habe.
    Übrigends erscheinen mir alle Alltagsaufgaben als lästig und oft als sehr große BElastung.
    Bei Kleinigkeiten beginnt mein Herz wie wild zu schlagen (nach dem Duschen, Treppenlaufen).
    Ich bin verzweifelt und hoffe auf Antwort!
    Vielen Dank
    Tina

  2. #2
    Uschi
    Gast

    Re: Symptome = Rheuma?

    Liebe Tina,

    ich habe mir deinen Bericht 5 x durchgelesen- also, erstens einmal solltest du schleunigst wieder einen Schilddrüsentest machen lassen und zwar einen ganz gründlichen. Das Herzrasen bei Leichtbelastung hatte ich die ganze Zeit auch und war jetzt zur Untersuchung im KrH - meine Schilddrüse spinnt mal wieder. Ich bekomme dagegen im Moment leichte Betablocker und Jod. So, das mal zu diesem Thema. Also, als Schilddrüsenkranke solltest du so etwas aber in Erinnerung haben.

    Das Thema "Rückenschmerzen im Ruhezustand" solltest du gleich mal m.E. von einem wirklichen Spezialisten untersuchen lassen. Spezi heisst bei mir: Rheumatologe, Neurologe und notfalls in einer Spezialklinik für Wirbelsäulenerkrankungen.

    Du wirst viele viele Antworten bekommen. Hier im Forum sind viele der Mitchatter an einer Krankheit leidend, die etwas damit zu tun hat, wie du dich fühlst. Ich habe nur cP und keines der Symptome ist ganz typisch für "Rheuma", ausser die Schlappheit und die Müdigkeit, was aber normalerweise von den Medikamenten kommt.

    Also, nicht lange fragen: gleich zu einem Spezialisten, auch zu einem guten Kardiologen gehen. Lass dich von keinem Arzt einschränken. Ich gehe immer ohne Überweisung zu solchen Spezis, dann ist Ruhe - die Krankenkassen zahlen es so oder so. Also, mach dich schlau.

    Übrigens, woher kommst du? Ich wohne in Karlsruhe. Hier hat es viele gute Ärzte, denn ich habe null Probleme mit denen und bin immer allerbestens betreut und behandelt und diagnostiziert worden. Allerdings lass ich mir auch nichts bieten.

    Kopf hoch und marschiere gleich mal los, ok?

    Viel Glück, toi toi toi toi und baldige Besserung.

    Liebe Grüsse
    Uschi Ch. aus KA

  3. #3
    Emma
    Gast

    Re: Symptome = Rheuma?

    Hallo Tina!

    Wie Uschi Dir auch schon geraten hat, gehe am besten zu einem Rheumatologen und wenn Du dort so lange auf einen Termin warten must, kannst Du auch in eine Rheumaklinik gehen. Die Ärzte suchen dort nicht nur nach Rheuma sondern auch nach anderen Ursachen. Könnte zB auch Hepatitis B od. C sein.
    Ansonsten können die Symptome, die Du beschreibst, durchaus auf Rheuma deuten... aber es muss wirklich gut abgeklärt werden!

    Ganz liebe Grüsse

    Emma

  4. Anzeige
  5. #4
    carla
    Gast

    Re: Symptome = Rheuma?

    ich kann mich nur uschi anschliessen:geh mal dur schilddrüsenuntersuchung.ich hatte die gleichen beschwerden nach der schwangerschaft,wusste aber nicht,woher die sein könnter.mein frauenarzt meinte dann,ich solle die schilddrüse untersuchen lassen und das wars dann auch.ich muß nun jeden tag ne tablette nehmen gegen die unterfunktion der schilddrüse

    gruß
    carla

  6. #5
    Werner
    Gast

    Re: Symptome = Rheuma?

    Anzeige
    Hallo Tina,
    wegen dem Reflux kannst Du wahrscheinlich etwas unternehmen.
    2 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr essen und beim Zu Bett gehen 1 Magen Kautablette nehmen, damit die Säure neutralisiert wird. Eventuell nachts nochmal eine.
    Dann das Kopfteil vom Bett etwas erhöhen, damit die Magensäure gar nicht erst in die Speiseröhre laufen kann.
    Möglicherweise arbeitet der Schließmuskel mit der Zeit dann wieder richtig und es läuft nichts zurück.
    Wenn das nichts hilft, kann man es noch mit einem Säureblocker versuchen, der die Magensäure um bis zu 90 % reduziert.
    Hier gibt es Antra oder Omep.
    Es könnte natürlich auch sein, daß Du Heliobactar Bakterien im Magen hast. Die verursachen die gleichen Beschwerden. Das kann man mit einem Atemtest oder vielleicht besser noch durch eine Magenspiegelung feststellen. Wenn Du sowieso immer Probleme mit dem Magen hast, würde ich an Deiner Stelle eine Magenspiegelung machen lassen. Das ist übrigens nicht schlimm, man muß sich nur entspannen dabei.
    Durch den Reflux atmest Du natürlich säurehaltige Luft ein. Das kann die Lunge schädigen und könnte Deine diffusen Rückenschmerzen und die Mattigkeit erklären.
    Frag doch mal Deinen Arzt, was er davon hält.

    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

    Alles Gute und viele Grüße

    Werner

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •