Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    sina
    Gast

    Tendinopathien

    Anzeige
    hallo Ihr!

    Bin langsam wirklich am (ver-)zweifeln...Ich brauche nochmal Eure Meinung.Habe seit 1.5 Jahren schubweise starke Gelenkschmerzen,sowie Kopfschmerzen,Schlafstörungen, eiskalte Hände und Füsse, bin während den Schüben immer müde und abgecshlagen.
    und natürlich bei tausend ärzten gewesen.
    Blutbefunde waren immer seronegativ, Röntgen und Kernspin haben nur ergeben, dass ich eine kleinen Bandscheibenvorfall in der bWS habe sowie einige Abnutzerscheinungen. (ach so, ich bin 21)
    Ausserdem sind meine Gelenke hypermobil. Der Rheumatologe hat (O-Ton) auf meine Frage hin, was er denn meint gesagt: "Fibromyalgie ist schonmal ein guter Tip." Klasse Diagnostik, oder? Die Fibro verdächtigt er seit 1 Jahr. Bei mir sind 16 von den 18 tender points schmerzhaft. Da ich mich natürlich auch über fibro informiert habe, weiß ich, das meine Symptome mit dieser Krankheit übereinstimmen. In den Bericht an meinen Hausarzt, hat er als Diagnose: sek. Insertionstendinopathien bei bek. BWS Protrusion geschrieben.
    Was soll ich davon jetzt halten? Lt. x-Orthopäden ist der Bandscheibenvorfall in diesem Ausmass nicht für meine schmerzen verantwortlich. Lt. Internet sind Tendinopathien überlastete Sehnen die am Knochen reiben. Der Haus-Arzt kannte diesen Ausdruck erst gar nicht(lach). Weiter habe ich gelesen, das diese tendis häufige Symptome der Fibro sind.

    Frage ist, können die Tendinopathien allein für das gesamte Beschwerde-Bild verantwortlich sein? Und was meint er mit sekundär? Oder wollte er damit ausdrücken, dass es fibro ist?

    Vielen Dank für Euren Rat im Voraus!
    Sina

  2. #2
    Düsi
    Gast

    Re: Tendinopathien

    Hi Sina,
    habe auch sek. Fibro.Das soll heißen das Fibro steht an zweiter Stelle. Es gibt bei dir noch eine andere Krankheit ,frag mal deinen Arzt,welche?.
    Es kann auch der Bandscheibenvorfall sein den er an erste Stelle der Schmerzen gesetzt hat.
    Hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.

    Grüßle Manuela

  3. #3
    Melli
    Gast

    Re: Tendinopathien

    Hallo Sina,

    sekundär bedeutet bei Dir, daß die Fibro als Folge des Bandscheibenvorfalls vermutet wird. Die konservativen Ärzte glauben, daß die Fibro verschwindet, wenn die Grundkrankheit erfolgreich behandelt wurde. Das ist nach dem Erfahrungsschatz vieler Fibros nicht so. Die Fibro kann als eigenständiges Krankheitsbild bestehen bleiben.

    Nach meinem Radiologen scheint bei der Fibro mehr bei der die Überbeanspruchung der Sehnen beim Bandscheibenvorfall im Vordergrund zu stehen als die Einengung des Bewegungsraumes. Dann müßte aber der Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich geschehen sein ...

    Bild Dir Deine Meinung. Trotzdem - Kopf hoch. Die Supererfahrung mit unseren Ärzten haben wir alle gemacht.

    Viele Grüße, Melli

  4. Anzeige
  5. #4
    nati
    Gast

    Re: Tendinopathien

    hallo, sina


    soweit mir bekannt ist, ist die bezeichnung insertionstendinipathie, eine alte immer noch gebräuchliche form für die fibromyalgie. es gibt einfach ärzte, die sich mit der fibro nicht anfreunden können. viele fibros haben auch einen bandscheibenvorfall, welcher oft bei der forschung nach den schmerzen gefunden wird und dann heisst es, ja, da ist ja der übeltäter und es wird auf op gedrängt, weil die schmerzen dann ja verschwinden. dem ist nur in den vielen fällen nicht so. es gibt genug leute, die sich in dem glauben operieren liessen und enttäuscht wurden. vielleicht solltest du einen wirbelsäulenorthopäden aufsuchen, um zu differenzieren zu können, welche beschwerden von der bandscheibe kommen und welche von der fibro.


    alles gute und viel erfolg nati

  6. #5
    nofre
    Gast

    Re: Tendinopathien

    Hi sina,

    wenn es Dir wichtig ist, eine eindeutige Diagnose zu bekommen, solltest Du evt. doch noch mal einen anderen Rheumatologen aufsuchen, der mit Fibromyalgie vertraut ist. Bei mir fing auch alles mit einem BSV an der HWS an und es stellte sich dann heraus, dass hiervon die Schmerzen alleine nicht kommen können.
    Mittlerweile habe ich noch mehr Diagnosen, u. a. auch Fibromyalgie. Was mir davon aber am meisten Beschwerden verursacht, kann keiner sagen und ich komme da auch (noch) nicht dahinter. Alles Gute !

  7. #6
    Justy
    Gast

    Re: Tendinopathien

    Anzeige
    Hi Sina,

    das sind mal wieder die Ärzte gehst du 5, bekommst du 10 Meinungen, was soll man dir da für ein Tipp geben!?!

    Ich kann es voll verstehen, wenn du endlich mal nach den vielen Schmerzen eine Diagnose haben willst und auch eine Behandlung. Mir gehts es da auch nicht anders, aber schon wie der eine oder andere den Tipp gegeben hat, mache dir deine eigene Meinung und finde ganz persönlich für dich herraus, was dir gut tut oder nicht.
    Fibromyalgie, wir ja eigentlich richtig bez. FMS=Fibromyalgiesyndrom, und was ist ein Syndrom? Ein Syndrom ist einfach eine Ansammlung von vielen vieln Symptomen, wie bei der Fibro eben auch.
    Mit deinen Schlafstörungen, Müdigkeit usw. das passt nun mal leider alles auch zur Fibro.
    Und sek. oder primär da habe ich auch schon von sehr vielen Ärzten gehört, das ist unwichtig, weil wer die Fibro schon einmal hat, wird sie auch nie los, weil es eben eine chronische Erkrankung ist. Nun gibt es aber auch Ärzte die darauf pochen, zus sagen, primär oder sekundär...

    Dein Bandscheibenvorfall wird der eigentlich behandelt?
    Was macht er dir im Vergleich zu den anderen Beschwerden für Probleme?
    Tja Fragen über Fragen, ohne Antworten vielleicht....

    Vielleicht könnten dir die Klinik in Bad Bramstedt helfen, die sollen dort die Fibro kennen und auch sehr gut behandeln, soweit ich gehört.

    Was kann ich dir noch für Tipps geben? Gute Frage, wenn ich dir jetzt sage, beschäftige dich nicht so viel damit, sagst du zu mir ich spinne, aber das mache ich nicht, denn meine Erfahrung ist, wenn du ich zu viel an die Schmerzen denke, werden sie auch mehr - leider.

    Hast du es schon mit Entspannungstechniken versucht? Vielleicht wäre das ja was für dich...?Von den Medis kann man meiner Meinung nach leider bei der Fibro nicht viel empfehlen, weil die auch bei jedem anders wirken.

    Aber das wichtigste meiner Meinung ist: finde für dich den richtigen Weg! Ich weiß es ist so einfach gesagt, ich habe/ wir haben alle schlechten Phasen....Aber es geht immer weiter!!!
    Und probieren geht über studieren, also in diesem Sinne, lass den Kopf nicht hängen und du weißt ja, wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden!!

    Lieben Gruß Justy

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •