Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Eva
    Gast

    Enzym-Tabletten

    Anzeige
    Hallo Ihr Lieben,

    wie einige von Euch bereits wissen, habe ich Sharp (Mischkollagenose) und nehme seit ca. 5 Jahren Resochin (1/2 in der Früh und 1/2 Abends) und komme damit super zurecht. Im Dezember 2001 war ich bei meinem Internisten, da die Schmerzen in Gelenken usw. in der Zeit besonders schlimm und häufig waren. Mein Internist meinte, ich sollte es einmal mit Enzym-Tabletten versuchen. Er hat mir daraufhin Phlogenzym verschrieben, da diese von der Krankenkasse bezahlt werden. Wobenzym hätte ich selbst bezahlen müssen.
    Ich nehme nun seit Dezember 2001 täglich 3 x 2 Tabletten Phlogenzym und nach wie vor mein Resochin. Nach ca. 1 Woche stellte sich schlagartig eine Besserung ein und ich hatte ca. 3 Monate überhaupt keine Schmerzen mehr, was ich bis dahin gar nicht mehr kannte. In den letzten drei Wochen hatte ich dann wieder sehr geringe Schmerzen im Hand- bzw. Fußgelenk - aber nicht zu vergleichen mit den Schmerzen im Dezember 2001.

    Nun aber zu meinem eigentlichen Anliegen: Hat von Euch jemand Erfahrung mit Enzym-Tabletten?

    Liebe Grüsse
    Eva

  2. #2
    Ulrike
    Gast

    Re: Enzym-Tabletten

    Hallo Eva,

    ich hab fast ein Jahr lang Enzyme eingenommen. Und zwar "Wobenzym". Die sind zwar schweineteuer, aber auch ich muß sagen, dass sie mir geholfen haben. Allerdings stellte sich bei mir erst drei Monate später eine Besserung ein.
    Ich nahm 3 x 5 Tabletten pro Tag. Allerdings hab ich auch etliche Spurenelemente verschrieben bekommen. Die Nebenwirkung war, dass ich in 5 Monaten 23 kg abgenommen habe. Ich war dann schon sehr mager und deshalb geschwächt.
    Aber ansonsten kann ich dir nur empfehlen, Enzyme zu nehmen. Sie sind ja nur pflanzliche Körperaufbaustoffe.
    Wie sagen wir so schön in Österreich: "Hilft es nicht, so schadet es nicht". Also liebe Grüße, Ulrike

  3. #3
    Andrea
    Gast

    Re: Enzym-Tabletten



    Hallo eva,

    ich kann nur sagen, daß ich seit jahren schmerzen im rücken und in der hüfte habe. ( mb oder rheuma wurden bei mir nicht festgestellt). seit etwa 6 wochen nehme ich regelmäßig wobenzym und fischölkapseln und ich kann dir sagen, ich bin seit dem tag ein anderer mensch. allerdings esse ich auch seit dieser zeit kein fleisch mehr.


    übrigens hat mein vater prostatakrebs und seitdem er regelmäßig wobenzym nimmt sinken seine werte immer etwas.

    bleib gesund.

    andrea :-))

    ps: in den nächsten tagen scheibe ich dir noch einen namen von einem enzym, das noch besser sein soll als wobenzym.

  4. Anzeige
  5. #4
    Eva
    Gast

    Re: Enzym-Tabletten

    Hallo Ulrike und Andrea,
    vielen Dank für Eure Antworten.

    @Andrea:
    Das würde mich schon sehr interessieren, welches Enzym noch besser sein soll. Freue mich auf Deine Nachricht.

    Alles Gute
    Eva

  6. #5
    claudia
    Gast

    Re: Enzym-Tabletten

    Sind wobenzym Tabletten freiverkäuflich in der Apotheke oder muss man für diese ein Rezept haben?

  7. #6
    renti/lara
    Gast

    Re: Enzym-Tabletten

    hallo claudia,
    die tabletten sind frei verkäuflich aber sehr teuer. meine tochter hat sie mir übers internet bestellt, da sind sie wesentlich billiger.
    wenn es dich interessiert, kann ich dir die i-net adresse besorgen. kannst mich ja einfach anmailen.
    alles gute
    lara

  8. #7
    Andrea
    Gast

    Re: Enzym-Tabletten

    Hallo eva,

    leider hat es etwas gedauer bis ich den namen herausgefunden habe.

    also es gibt das flog-enzym ( kann auch anders geschieben werden) das ist etwas besser als wob aber auch etwas teurer.

    dann gibt es noch das WOB e-mungos E enzym und das soll absolut spitze sein.

    man kann dieses enzym genauso wie das wob jeden tag nehmen oder aber auch 1 x 8 tage im monat. das mußt du natürlich für dich selbst entscheiden.
    bitte les dir aber auch den beipackzettel durch, dort ist nämlich genau aufgelistet für welche krankheit diese enzyme gut sind. oder frage deinen arzt.

    übrigens sind diese sehr sehr teuer ca. 100,- €.

    noch eine frage: kannst du oder lara mir die adresse mitteilen wo ich das wob enzym im internet bestellen kann?

    vielen dank.

    hoffentlich habe ich dir etwas helfen können, vielleicht helfen sie dir so gut wie mir und meinem vater.
    wunder darf man aber nicht erwarten.

    übrigens noch etwas zum schluß. seitdem ich vor ca 6. wochen
    damit angefangen habe die enzyme einzunehmen kann ich entlich wieder gut schlafen. das was ich seit min. 8 jahren nicht konnte.


    also hoffentlich bis bald.
    schreib mal wie es dir geht.

    andrea

  9. #8
    Guillermo
    Gast

    Medis aus dem Ausland

    Hi zusammen,

    auch wenn der Server im Augenblick - aus welchen Gründen auch immer - nicht erreichbar ist, hier eine der möglichen Adressen, um günstiger an freiverkäufliche Medikamente zu kommen.

    https://www.0800docmorris.com


    Gute Besserung und viel innere Zuversicht Euch allen!

    Gruß
    guillermo

  10. #9
    Eva
    Gast

    Re: Medis aus dem Ausland

    Hallo Guillermo,

    ich glaube die Internetadresse ist nur www.docmorris.com
    Mit der 0800 vorweg bekam ich auch keine Seite angezeigt.

    Gruß Eva

  11. #10
    Guillermo
    Gast

    Re: DocMorris

    Anzeige
    Hi Eva,

    zugegeben, die INET-Verbindung zu DocMorris ist nicht die schnellste. Zunächst dachte ich auch, daß da etwas nicht stimmt und habe es noch einmal probiert.

    Damit zumindest jeder - auch Du - nicht zu lange warten muß, hier die erste und wohl wichtigste Seite aus dem Internet dieser Apotheke in den Niederlanden:

    Herzlich Willkommen bei 0800DocMorris

    Wir sind eine zugelassene Apotheke in den Niederlanden. Unsere Apotheker und unser pharmazeutisches Fachpersonal gewährleisten unsere Arzneimittelsicherheit.

    Ihre persönliche Apotheke ist montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Sie erreichen uns unter der kostenfreien Service-Nummer 0800-36 266 77 47.

    Sie können verschreibungspflichtige Medikamente nur gegen Einreichung Ihres Originalrezeptes beziehen. Wenn Sie ein Rezept einreichen möchten, schicken Sie es bitte per Post an:

    0800DocMorris N.V.
    Postfach 1143
    D - 52111 Herzogenrath

    Eine Rezeptgebühr, Zuzahlung oder dergleichen ist in den Niederlanden nicht üblich und wird von uns nicht erhoben.

    Als Kunde haben Sie die Wahl, Arzneimittel selbst in unserer Apotheke abzuholen oder einen Paketdienst mit der Überbringung an den Wohnort oder Arbeitsplatz zu beauftragen. Diese zeitgemäßen Services sind bereits in unseren Preisen enthalten. Es entstehen, außer bei Extraleistungen, keine zusätzlichen Kosten.


    Da es in den ersten Tagen von DocMorris bei den hiesigen Apothekern ganz erhebliche Aufregung gegeben hatte, die bis in den Bundestag diskutiert wurden, worauf auch eine Sperrung der Internetseite folgte, ist es vielleicht zu empfehlen, sich die 0800-Telefonnummer auch noch anderweitig zu notieren, so für alle Fälle. Man weiß ja leider nie, WER sich WANN und WIE gegen möglicherweise interessante Kundenservice-Anbieter aufregt.

    Wie immer, von Herzen viel Erfolg und allen »Gute Besserung«

    Gruß
    Guillermo

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •