Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Angelika
    Gast

    Lantarel und Arava

    Anzeige
    Wer hat Erfahrung mit Nebenwirkungen Lantarel?
    Habe seit 10 Jahren cP und wurde in dieser Zeit schon mehrfach auf andere Medikamente umgestellt. (Nebenwirkungen)
    Seit Januar 2001 nehme ich 20 mg Arava, 7,5 mg Cortison und zusätzlich bekomme ich seit ca. 8 Wochen Lantarel 15 mg i.v. gespritzt. (Vor Lantarel bekam ich Quensil und Azulfidine)
    Seit 2 Wochen habe ich unangenehmes Kribbeln im linken Bein und seit einer Woche Taubheitsgefühl (vom Knie abwärts). Das Bein ist auch eiskalt.
    Mein Rheumatologe, der sehr zuverlässig und gut ist, hat mich sofort zu einem Neurologen überwiesen. Dieser meint, es wären Nebenwirkungen von Lantarel und der Schaden wäre nicht mehr zu beheben.
    Ich kann nicht mehr richtig laufen sondern humpeln und muss aufpassen, dass ich nicht falle, da ich keine Gewalt mehr über mein Bein habe. Es sind richtige Lähmungserscheinungen.
    Auch habe ich sehr starken Haarausfall (seit Lantarel).
    Nehme Folsäure, hilft aber nicht.
    Lantarel wurde sofort abgesetzt und mein Arzt will jetzt überlegen wie er weiter verfährt.
    Wer hat auch solche Probleme?
    Danke für Antworten.
    Gruß
    Angelika

  2. #2
    Werner
    Gast

    Re: Lantarel und Arava

    Hallo Angelika,
    ich hatte dieses Jahr 4 Monate Arava genommen. In dieser Zeit bekam ich eine Vaskulitis (mit Gefäßentzündung). Mehrere Finger wurden blau und sind bald abgestorben. Die Haut ließ sich zusammendrücken und blieb dann auch so. Meine Fußsohlen waren so weich, dass sich die Strümpfe noch nach einer halben Stunde darin abgedrückt hatten. Seitdem ich Arava abgesetzt hatte, verbesserte sich der Zustand von Tag zu Tag. Man bekommt es von den Ärzten leider nicht schriftlich, die Nebenwirkungen kamen aber eindeutig vom Arava. Auch der Haarausfall kam davon.
    Nun bekomme ich wieder MTX (Lantarel) 25 mg und die Nebenwirkungen werden besser. Zwar kann ich immer noch nicht weit laufen, aber früher waren es nur 500 m am Tag.
    Du kannst mir ja mal schreiben.

    Erst einmal alles Gute und Gruß

    Werner

  3. #3
    Angelika
    Gast

    Re: Lantarel und Arava

    Anzeige
    Hallo Werner,

    vielen Dank für Deine Nachricht.
    Seit Freitag wurden bei mir Lantarel und Arava abgesetzt.
    Cortison dafür auf 15 mg hoch.
    Der Fachausdruck für die Lähmung in meinem linken Bein
    lt. Arzt heißt: Peronäus-Pares.
    Seit heute bekomme ich Mittelfrequenz-Elektrotherapie.
    Insgesamt wurden mir 10 Anwendungen verschrieben.
    Ich habe das Gefühl, dass ich etwas besser laufen kann, seit die Medikamente abgesetzt wurden. Der Haarausfall ist immer noch sehr schlimm. Ich lasse nur Waser über den Kopf laufen und die Haare werden dann länger und fallen aus. Ich hoffe das gibt sich wieder. Nur unter Arava hat ich keine Nebenwirkungen.
    Erst als das Lantarel gespritz wurde. Diese Nebenwirkung steht auch bei Lantarel und trotzdem wurde auch Arava ebgesetzt.
    Mal sehen wie es weiter geht. Mein Rheumatologe geht jetzt 3 Wochen in Urlaub und dann ist man auf sich alleine gestellt.
    Für Dich auch alles Gute und wenn Du etwas Neues weisst, melde Dich bitte.

    Viele Grüße
    Angelika

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •