Therapie der Arthrose

Die Therapie der Arthrose richtet sich nach der Krankheitsursache, dem betroffenen Gelenk / den betroffenen Gelenken, dem Schweregrad sowie der Krankheitsaktivität.

Grundsätzlich gilt, daß eine gute muskuläre Führung ein Arthrosegelenk schützt und entlastet. Für die Kniegelenksarthrose ist deshalb ein kräftiger und ausdauernder Oberschenkelmuskel sehr wichtig. Das Dehnen, Kräftigen und Trainieren der Muskulatur ist damit ein wichtiges Ziel der Krankengymnastik und eines krankengymnastischen Hausaufgabenprogramms bei Arthrose.

Ein weiteres wichtiges Ziel einer Bewegungstherapie ist der Erhalt der Gelenkfunktion. Durch regelmäßige Kontrolle des Bewegungsausmaßes und tägliches Trainieren des vollen Bewegungsumfanges kann ein zunehmender Bewegungsverlust und eine Einsteifung des arthrotischen Gelenkes vermieden werden.

Kälte oder Wärme kommen je nach Aktivitätsgrad der Arthrose zur Anwendung (Physikalische Therapie). Bei der aktivierten Arthrose mit Überwärmung des Gelenks, Schwellung und Ergußbildung wird oft die Kälte als angenehmer empfunden (zur richtigen Anwendung der Kältebehandlung siehe Physikalische Therapie), stehen Steifigkeit, muskelkaterähnliche Schmerzen und ein dumpfer Schmerz im Vordergrund, hilft die Wärme oft besser.

Bei der medikamentösen Therapie unterscheidet man die rein schmerzlindernde Behandlung mit Schmerzmitteln (z.B. Paracetamol, Metamizol, Tramadol) von der schmerzlindernden und entzündungshemmenden Behandlung. Eine entzündungshemmende Therapie ist besonders bei der aktivierten Arthrose sinnvoll (cortisonfreie Entzündungshemmer). Es gibt zunehmend positive Berichte über die günstige Wirkung von Vitamin E bei Arthrose. Viele Patienten benötigen nach einer gewissen Zeit neben Vitamin E keine weiteren Medikamente.

Bei schweren Arthrosen mit erheblicher Einschränkung der Mobilität und der Lebensqualität sollte eine Operation nicht zu lange hinausgeschoben werden. Sie bringt gerade bei schweren Arthrosen der Hüft- oder Kniegelenke eine überzeugende Erleichterung. Die Patienten sagen oft, daß sie mit einer solchen Operation ein neues Leben geschenkt bekommen haben.

Autor: Priv. Doz. Dr. med H.E. Langer
Letzte Änderung: 26.04.2012

Anzeige
Anzeige
Mehr als 500 Stichworte!
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Sie werden mit dem metex® PEN oder der metex® Fertigspritze behandelt?
» Zum metex-Bereich
Die rheuma-online User nennen empfehlenswerte Rheumatologen.
» Zur Ärzteliste