Frühkindliche Oligoarthritis Typ I


[ Antworten ] [ Erfahrungsaustausch ]

Eingeschickt von (Name zum Schutz des Posters zensiert) September 14, 1999 um 14:23:44:

Bei unserer Tochter (21 Monate) besteht der Verdacht auf Frühkindliche Oligoarthritis Typ I. Gibt es Eltern,
bei deren Kindern auch diese Diagnose gestellt wurde und wenn ja, wer kann uns nähere Auskünfte darüber
geben, aufgrund welcher vorangehenden Symptome man zu der Diagnose kommt. Welche Voraussetzungen gibt es für
diese Krankheit. Unsere Tochter hatte keine fiebrigen Krankheiten, oder Durchfall oder ähnliches im Vorfeld.
Sie hatte allerdings vor ca. 8 Wochen ihre letzte Polioimpfung und seit 4 Wochen ist nun ihr rechter
Knöchel geschwollen und sie humpelt. Ein Blutbild beim Kinderarzt brachte keine Hinweise auf eine Entzündung
oder Veränderungen im Knochenstoffwechsel und auch orthopädisch und chirurgisch gibt es keinen Befund.
Wir warten jetzt auf die Ergebnisse einer weiteren Blutuntersuchung. Hat jemand vielleicht ähnliche
Erfahrungen gemacht und kann sich mit uns austauschen?
Dafür wären wir sehr dankbar.
Kerstin Hörning!


Antworten:




[ Antwort ] [ Erfahrungsaustausch ]
Anzeige
Anzeige
Mehr als 500 Stichworte!
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Sie werden mit dem metex® PEN oder der metex® Fertigspritze behandelt?
» Zum metex-Bereich
Die rheuma-online User nennen empfehlenswerte Rheumatologen.
» Zur Ärzteliste