Anzeige

Skoliose

Eine Skoliose ist eine angeborene oder erworbene Verformung der Wirbelsäule. Wenn man den Rücken von hinten betrachtet, ist die Wirbelsäule normalerweise vom Steißbein bis zum Kopf in einer Achse. Bei der Skoliose kommt es zu einer Achsabweichung zur Seite. Man unterscheidet großbogige von kurzbogigen Skoliosen, außerdem solche ohne oder mit Gegenschwingung.

Siehe auch unter:

Fragen und Antworten: Akute Lumbalgie, in Zusammenhang mit Skoliose

Autor: Priv. Doz. Dr. med H. E. Langer
Letzte Änderung: 26.05.2012

Anzeige
Anzeige
Mehr als 500 Stichworte!
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Sie werden mit dem metex® PEN oder der metex® Fertigspritze behandelt?
» Zum metex-Bereich
Die rheuma-online User nennen empfehlenswerte Rheumatologen.
» Zur Ärzteliste