Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Monika
    Gast

    Wer hilft Wem?

    Anzeige
    Ich bin Gruppenleiterin einer Rheumagruppe und habe Weihnachten unter großen Schmerzen im Bett verbracht. Anrufe von Betroffenen waren nur da, um Ihnen über Ihre Probleme zu helfen. Niemand hat mich gefragt, wie es mir geht. Es ist unendlich schwer anderen zu helfen, wenn es einem selber nicht gut geht. Ist es gut sich um andere zu kümmern, wenn es einem selber nicht gut geht?
    Vielleicht hat mir dieses Weihnachten wieder einmal gezeigt wie selbstsüchtig die Menschen geworden sind. Niemand denkt wirklich an den anderen.
    Monika

  2. #2
    Tricia
    Gast

    Re: Wer hilft Wem?

    Liebe Monika,
    Ich persönlich bin überzeugt, dass es einem selbst guttut, wenn man anderen Menschen weiterhilft. Es ist wahr, dass man vielleicht manchmal auf die Nase fällt und dass viele Leute selbstsüchtig sind, aber oft hilft einem der Kontakt mit anderen weiter. Ich selbst habe einige sehr nette Leute hier im Chat / Forum kennengelernt, die auch immer für mich da sind, wenn man Hilfe braucht. EIN GROSSES DANKE DAFUER. Es ist wie überall : wenn man Hilfe und Rat gibt, dann bekommt man dies auch zurück. Dies trifft vielleicht nicht auf alle Leute zu, mit denen du dich investierst, aber bestimmt mit einigen, und allein diese sind mir die Mühe immer wert. Ich wünsche dir eine etwas schmerzlosere Zeit und alles Gute und Liebe für das Neue Jahr.
    Tricia

  3. #3
    Justy
    Gast

    Re: Wer hilft Wem?

    Hallo Monika,

    ich schliesse mich da voll und ganz Tricia an und ich weiß selber, es ist verdammt schwer. Man gibt und gibt Hilfe und bekommt keine zurück, immer das gleiche. Aber sehe doch den *Chat* als Selbshilfe an, hier findest du immer jemanden, der dir zuhört, Tipps gibt usw.

    Und denke daran, du bist nicht alleine, es geht uns sehr vielen so!!
    Halt die Ohren steif, bis dann
    Justy

  4. Anzeige
  5. #4
    elmar (ameise) (Mr. SLP)
    Gast

    Re: Wer hilft Wem?

    tja, so ist leider :-(
    aber ich denke das du hier im forum sicherlich viel unterstützung bekommen kannst/wirst.
    sei ganz lieb geknuddelt und ich hoffe das es dir wieder besser geht

    cu elmar, der das mal ganz ernst meint

  6. #5
    Mike
    Gast

    Re: Wer hilft Wem?

    Moin, moin!!
    Hehe, was gibt es doch dumme Menschen die unbedingt anderen helfen müssen :-) Ich bin ja auch son Dussel. Stehe 11 Stunden am Tag am Badesee und reiss mir den Hintern auf für andere Leute, egal wies mir geht. Und dann Abends ärgert man sich wie dumm man doch ist, diesen Leuten zu helfen und nicht einmal ein "Danke" zu hören. Dann wenn mir alles weh tut weil ich mich aufrege fällt mir meistens ein warum ich das tu. ES MACHT EINFACH SPASS!!! Tja davon gibt es viele Menschen und ich bewundere jeden von Ihnen, leider tun das meistens nur Menschen die das selbe tun, selten die, denen geholfen wird.

    Achja wir hatten das Jahr des Ehrenamtes!! Schon mitbekommen? Ich nicht, aber ich tus immer noch gerne :-)

    Einen wunderschönen Tag noch
    Mike

  7. #6
    Ann-Kathrin
    Gast

    Re: Wer hilft Wem?

    Ich dachte das Jahr des Ehrenamtes war schon 2000 ?

    Hatte es am Rande mal erfahren, aber so richtig gemerkt hab ich´s auch nicht ;-)

    Ich persönlich helfe anderen aus purem Eigennutz - es tut mir einfach gut, wenn ich sehe, dass ich anderen helfen kann.


    Grüsse
    ak

  8. #7
    Angela Kau
    Gast

    Re: Wer hilft Wem?

    Hallo Monika,
    es tut gut, anderen zu helfen und beizustehen, aber manchmal vergisst man sich selber dabei. Ich könnte mir vorstellen, dass du als Gruppenleiterin immer in Aktion bist, auch dann, wenn es dir nicht ganz so gut geht. Deine Gruppe kennt dich vielleicht nur als sehr starke Frau und kann oder will nicht begreifen, dass es auch dir mal ganz schlecht gehen kann. Du solltest deiner Gruppe klar sagen, was du von ihnen erwartest, nämlich Hilfe und Rücksichtnahme, ohne deinen Gesundheitszustand herunterzuspielen. Hau mal mit der Faust auf den Tisch, auch wenn es dir schwerfällt! Es lohnt sich! Nicht immer nur geben, sondern auch mal nehmen!
    Liebe Grüße
    Angela

  9. #8
    simi
    Gast

    Re: Wer hilft Wem?

    Anzeige
    hallo an alle,
    ich kann mich angela kau anschliessen.manchmal vermittelt man seinen umwelt ganz unbewusst das bild der "starken" und unerschütterlichen frau, doch im innern siehts ganz anders aus.
    deine mitmenschen haben vielleicht durch deine tätigkeit/positivismus/ärmel-hoch-und-anfassen den eindruck gewonnen, dass du dein leben und deine krankheit unheimlich gut im griff hast und keine hilfe benötigst.
    darum : öfter mal schwäche zeigen, nein sagen können und auch ein bisschen rumjammern, damit dein umfeld mitkriegt, dass du nicht der fels in der brandung bist, sondern selber ein mensch, der hilfe braucht und trost und zuspruch.
    ich wünsche dir monika ein ganz besonders schönes neues jahr.
    denk daran, durch menschen wie dich wird unsere welt nur positiv verändert und jeder sollte sich ne scheibe abschneiden bei dir.
    simi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •