Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    ann-katrin
    Gast

    Kühllagerung von Enbrel??

    Anzeige
    Hallo, ich bekomme seit 6 Monaten Enbrel-Spritzen.
    Nun möchte ich, trotz meines Krankheitsbildes, für 2-3 Monate nach Asien mit dem Rucksack.
    Hat jemand Tipps und Tricks bzw. Erfahrungen, wie ich die Ampullen bei der Hitze kühl lagern kann?
    Ich dachte schon an eine Thermoskanne, wo ich die Ampullen mit Eiswasser bei 2-8 Grad <Celsius kühlen kann.
    Hat jemand von Euch eine bessere Idee, denn ohne die Spritzen kann ich nicht lange bleiben. Oder gitbts Apotheken in Bangkok, die diese Medikamte lagern???
    Über eine sehr baldige Antwort würde ich mich sehr freuen, denn sehr bald solls losgehen.
    Gruß und vielen Dank
    annliesi

  2. #2
    hannes
    Gast

    Re: Kühllagerung von Enbrel??

    Hallo,

    also ich würde mal beim Hersteller/Vertreiber anfragen. Der weiss, ob und wo Du Dein, bzw. sein Präparat bekommst. Interessant wäre auch die Frage wegen Abrechnungsmöglichkeiten im Falle eines Auslandsbezugs zu klären, wirklich billig ist das Zeug ja nicht gerade ...

    Unbedingt abklären, ob eine "geschlossene Kühlkette" (oder so ähnlich?) vorgeschrieben ist - ich hatte gerade bei einem Hersteller wegen sowas angefragt, stand auch "Kühlung bei 2° - 8°" drauf, und die Antwort war: 8 Tage bei 25° sind okay!

    Steht auf Deiner Packung Wyeth-Pharma? Dann wähle 02 51 / 20 40!

    Wünsche Dir ne tolle Tour und dass Du das Eis selber essen kannst,

    Hannes

  3. #3
    hannes
    Gast

    Re: Kühllagerung von Enbrel??

    Vielleicht auch noch sinnig: Ne Bestätigung (mit Stempel!!!), was in Deinen Spritzen drin ist, kann Dir eventuell lange Wartezeiten und Dialoge bei Reisen in diese Region ersparen ...

    Aber daran hast Du sicher selbst schon gedacht.

  4. Anzeige
  5. #4
    ann-katrin
    Gast

    Re: Kühllagerung von Enbrel??

    Hallo Hannes,
    danke für deine Antwort.
    Ja, bei Wyeth habe ich auch gestern meine "Enbrel-Kühlungsfrage" gestellt. Habe noch keine Antwort und werde auch unter deiner angegebenen Telefon-Nr. mal anrufen.
    Wird schon irgendwie gut gehen mit den Medkis-hoffe ich. Ja und ein Attest vom Doktor über mein Krankheitsbild mitnehmen ist natürlich ganz wichtig-sonst lange ich wg. "Schmuggel" noch im Knast.....das wäre sowas von SCHADE!!!!.
    Bis dann.
    Gruß
    ann-katrin

  6. #5
    simi
    Gast

    Re: Kühllagerung von Enbrel??

    Anzeige
    liebe ann-kathrin,
    ich war letztes jahr 5 wochen in den südwesten amerikas.hatte für ENBREL so ne kleine wasserdichte tasche mit ( art : kleine kühltasche ) mit eisboxkühlern, so blaue dinger, die man in den freezer legt damit das wasser darin einfriert.das hat nen tag gehalten und ich gab die tasche gegen ein kleines trinkgeld an hilfsbereite hotels,tankstellen, restaurants mit kühlschrank ab, über die nacht. die "kühler" müssen dann über die nacht wieder im eisfach eingefroren werden, während das ENBREL im kühlschrank übernachtet.das musst du immer gut erklären (lebenswichtiges medikament..) und dabei sein, damit es richtig gemacht wird.
    ich weiss nicht inwiefern das nun in deinem fall möglich ist, als rucksacktouristin, wir hatten ein auto dabei und die USA sind in touristischer hinsicht halt mehr infrastrukturiert.
    verschaff dir vorher ein englisches attest von deinem rheumatologen, dass du schweres rheuma hast, um eventuellem misstrauen (drogen..) entgegenzuwirken.
    für 3 monate sinds ja dann 24 spritzen,dazu die kühltasche und kühlboxen, das wird schon etwas platz verlangen im rucksack.
    viel glück und schöne reise
    mit liebem gruss
    simi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •