Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Bianca
    Gast

    Schilddrüsenentzündung durch Rheuma?

    Anzeige
    Hi,

    Ich habe schon seit 1995 Rheuma.Drei Jahre nahm ich Medikamente und mußte diese 1997 absetzen, wegen einer OP.
    Bis vor 4 Monaten nahm ich keine Medikamente ein. Doch nun fingen diese Schmerzen wieder an. Zwischenzeitlich bekomme ich wieder Schmerzmittel (Basistherapie).
    Jetzt hat mein Arzt festgestellt, das ich eine entzündete Schilddrüse habe. Er sagt das kommt wohl von dem Rheuma.
    Dafür gab er mir aber kein Medikament.Hat jemand das selbe oder kann mir jemand darüber mehr berichten? Wie wird so etwas behandelt? Muß man sich neben dem Rheuma auch noch über die Schilddrüse Gedanken machen?

    Vielen Dank im vorraus für jede Antwort!

    Bianca

  2. #2
    lara
    Gast

    Re: Schilddrüsenentzündung durch Rheuma?

    hallo bianca,
    hat dir das dein hausarzt gesagt, oder hattest eine untersuchung bei einem spezialisten. ich hatte damals viele beschwerden, die dann alle zusammen auf die schilddrüse hinwiesen. daraufhin hat mit mein hausarzt zu einem spezialisten geschickt. dort wurde dann ein szintigram gemacht und es stellte sich heraus, dass es ein schilddrüsenentzündung ist. dafür nehme ich jetzt seit dieser zeit, jeden tag medikamente und gehe 2 x im jahr zur kontrolle. das ist jetzt so ungefähr 8 jahre her.
    ich hatte damals noch kein rheuma. allerdings war mein rheumafaktor immer sehr hoch. ich hatte immer wieder beschwerden mit meinen gelenken. mein hausarzt schickte mich immer wieder zu rheumatologen, immer zu einem anderen, bis dann anfang 2000 ein rheumatologe mal meinte, dass das alles auf fibromyalgie hinweisen würde. also es wurde dann in einer uniklinik festgestellt, dass ich auf 14 punkte reagiere. somit hatte ich dann wenigstens schon mal eine diagnose und konnte mich darauf einsstellen. war dann 1 monat in einer tagesklinik, wo ich sehr gut aufgeklärt wurde. anfang dieses jahres hatte ich unwahrscheinliche schmerzen und alle gelenke waren geschwollen. es ging dann wieder los, ein anderer rheumatologe, ich war schon richtig genervt, der liess aber dann ein skelettszintigram machen und man sah darauf, dass mein ganzer körper voller entzündungen ist. daraufhin bekam ich dann eine basistherapie.
    der rheuma-doc kennt sich auch gut mit fibro aus und meinte, daß ich beides hätte und jetzt auch noch osteoporose.
    jetzt habe ich dir wahnsinnig viel geschrieben, aber auf deine frage, weiss ich jetzt auch keine antwort, da ja bei mir vorher das mit der schilddrüse war. sorry
    also frag doch mal bei deinem doc nach, wegen szintigram. man muss ja auch feststellen, ob man was unternehmen muss oder nicht.
    hast du so beschwerden, wie z.b. alles um den hals ist zu eng, oder ist dir mal kalt mal heiss und die haut fühlt sich aber nicht so an. an mehr kann ich mich im moment nicht erinnern, was ich da damals alles hatte. ach ja, immer so ein abgeschlagenes gefühl, obwohl man genügend geschlafen hat.
    ich wünsche dir alles gute schöne weihnachten und das alles nach möglichkeit schmerzfrei.
    cu lara

  3. #3
    simi
    Gast

    Re: Schilddrüsenentzündung durch Rheuma?

    hallo bianca,
    meine freundin hat wie ich cP, ist 26 jahre und ihr wurde diesen april die schilddrüse rausoperiert, da sie dauernd entzündet war.sie wechselte ständig zwischen über-und-unterfunktion und mußte ständig ihre medikamente diesbezüglich anpassen, ein wahrer teufelskreis.das dauerte ein zwei jahre an, bis entschieden wurde, die schilddrüse zu entfernen, jetzt nimmt sie medikamente, die die funktion der schilddrüse übernehmen und hat keine beschwerden mehr.ich weiss nicht, welche art entzündung du hast, wahrscheinlich harmlos, dein Arzt hat dir dies ja bestätigt.
    dies war eben ein spezieller einzelfall, um dir zu erklären, dass cP eine menge organe befallen kann. so eben auch die schilddrüse.
    sie suchte einen endokrinologen (drüsenspezialist) auf, und das rate ich dir auch bianca, ein rheumatologe weiss nicht bescheid genug über drüsenentzündungen.
    cP befällt nicht nur knorpel/gelenke/usw, sondern drüsen, innere organe, haut, schleimhäute.
    welche art rheuma hast du eigentlich?
    laras idee mit dem szintigramm ist gut, der spezialist weiss da bestimmt was zu machen ist
    lieben gruss
    simi

  4. Anzeige
  5. #4
    Monika
    Gast

    Re: Schilddrüsenentzündung durch Rheuma?

    Hallo Bianca,
    auch ich habe große Probleme mit meiner Schilddrüse. Zur Zeit ist es eine Überfunktion ausgelöst durch zu hoch dosierte Schilddrüsenhormone. Bei begann alles 1998. Die erste Diagnose lautete Fibromyalgie. Die Antikörper meiner Schilddrüse waren damals sehr hoch. Im Laufe der Zeit kam dann noch chron Polyathritis und Parkinson dazu. Nach mehreren Krankenhausaufenthalten, Rehaklinik und 2 Basistherapien etlichen Kernspinuntersuchungen, Ganzkörperszintigramm, Schilddrüsenszintigramm Ultraschall usw. bin ich heute genauso weit wie vor 3 Jahren. Zuletzt war ich vom 05.12.-19.12. diesen Jahres das letzte Mal in einer Klinik. Neurologie. Jetzt kommt auch noch Restless-Legs dazu und Parkinson und Polyneuropathie fällt weg. Weiterhin wurde ein Folsäuremangel festgestellt. Typisch bei einer Überfunktion.
    Mein Fazit heute. Es geht mir sehr schlecht. Die Schmerzen sind nur noch Opiathaltige Schmerzmittel zu ertragen. Eine Basistherapie gibt es zur Zeit nicht. Wegen RLS bekomme ich Parkinsonmedikamente. Auslöser für RLS mit großer Wahrscheinlichkeit die Schilddrüse.
    Bianca ich kann Dir leider keinen Rat geben. Nur bin ich mittlerweile soweit das ich glaube, daß die Probleme auf die Schilddüse zurückzuführen sind.
    Im Januar habe ich noch einen Termin beim Rheumatologen der es das erste Mal festgestellt hat und der auch gleichzeitig Internist ist. Ich hoffe er kann mir helfen.
    Ich bin körperlich aber auch seelisch am Ende. Kein Wunder wenn die Schilddüse ständig auf Hochtouren arbeitet.
    Für Dich hoffe ich das Du sehr bald Hilfe findest.
    Trotz alledem wünsche ich Dir und Deiner Familie ein Frohes Weihnachtsfest und ein gesundes 2002
    Gruß Monika

  6. #5
    Bianca
    Gast

    Re: Schilddrüsenentzündung durch Rheuma?

    Anzeige
    Ich möchte allen nochmals für die Beantwortung meiner Frage danken.
    Ich wünsche euch allen ein angenehmes Weihnachtsfest.
    Viel viel Gesundheit und Zufriedenheit im weiteren Leben.
    Keine zu großen Schmerzen,am besten schmerzfreie Feiertage.

    Haltet die Ohren steif!

    Seit alle lieb gegrüßt

    Bianca

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •