Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Matthias Denig
    Gast

    Polymyalgie Rheumatica

    Anzeige
    Meine Mutter ist an Polymyalgie Rheumatica erkrankt. Hat jemand Erfahrung mit diser Krankheit ? Ich wäre sehr an einem Erfahrungsaustausch interessiert.

    Momentan wird sie mit Prednison und MTX behandelt. Das Prednison hat allerdings ein höchst unangenehmes Kribbeln im ganzen Körper als Nebenwirkung, das sie total verrückt macht. Gibt es da etwas dagegen.

    Für ein paar kurze Mitteilungen wäre ich dankbar

    Matthias Denig

  2. #2
    Renate H.
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Hallo Matthias,

    auch meine mutti leidet an polymalgia rheumatica. Auch sie wird mit Prednisolon behandelt.
    Bist du sicher, dass dieses Kribbeln vom Prednisolon ist ?
    Kann es nicht auch das MTX verursachen ? Oder vielleicht
    die Kombination von beiden Medikamenten zusammen ?
    Ich bin zwar kein Doktor, muss aber selber so manches Medikament einnehmen und da kam es auch schon mal vor, dass sich manche Medikamente in der Kombination nicht vertragen haben.
    Deine Mutti sollte unbedingt ihren behandelnden Arzt davon in Kenntnis setzten.Er kann dann das Notwendige veranlassen.


    Liebe Grüße und alles Gute wünscht Renate H.

  3. #3
    Matthias
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Hallo liebe Renate !

    Vielen Dank für die von mir so heißersehnte Antwort. Hi hi, der Arzt kann das Notwendige veranlassen ? Bisher hat noch jeder gesagt, das Kribbeln würde vom Prednison kommen. Aber dagegen hat noch keiner ein Mittel gewußt. Und ich habe schon ziemlich viele Ärzte befragt.

    Wie läuft die die Krankheit bei Deiner Mutter so ? Meiner geht es gerade klar schlechter, was allerdings zugegebenermaßen auch an dem blöden Wetter liegen kann.

    Nimmt Deine Mutter außer Prednison und MTX sonst noch etwas ? Wäre nett, wenn Du mir das sagen könntest.

    Vielen Dank, alles Gute, vor allem für Deine Mutter

    Matthias

  4. Anzeige
  5. #4
    Sylvia
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Hallo Matthias!
    Auch meine Mutter bekommt Prednisolon in gewaltiger Dosis.
    War gestern mit ihr bei einer tollen Heilpraktikerin, die erst einmal herausgefunden hat, daß sie total übersäuert ist. Diese Säure muß unbedingt aus dem Körper heraus.Dazu hat sie dann sehr viele homöopatische Mittel bekommen, alle Nebenwirkung-und Gegenanzeigen frei.Unter anderm Teufelskralle und für die Psyche, die ziemlich am Boden liegt durch die Schmerzen,Johanniskraut. Zudem einen langen Zettel mit Lebensmitteln, die sich ungünstig auf den Säurehaushalt auswirken.
    Ich habe eben gerade in diesm Forum gelernt, daß Cortison (Prednisolon) stets sehr früh am Morgen genommen werden soll.
    Der behandelnde Arzt hat das leider nicht erwähnt, ebenso die "schlechten" Lebensmittel- wie Nüsse,Rotwein, Käse ua. nicht.
    Nun meine eigentlich Frage: Was ist MTX ???

    Alles Gute für Deine Mutter! Gruß aus dem Norden
    Sylvia

  6. #5
    Renate H.
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Hallo Matthias,

    Also, soweit ich weiss hat meine Mutti kein Kribbeln durch Prednisolon bekommen, aber jeder Mensch verträgt Medikamente ja anders.
    Ausserdem kommt es auch noch auf die Höhe der Dosis an, die deine Mutti bekommen hat.
    Zur Zeit geht es meiner Mutti ganz gut, trotz des kalten Wetters.
    Andere Medikamente bezüglich der Polym. rheum. nimmt meine
    Mutti nicht, auch kein MTX. Nur noch Herzmedikamente und Mittel gegen zu hohen Blutdruck. Die Blutwerte , besonders die BSG, sind auch wesentlich besser geworden.
    Wie lange hat deine Mutti diese Krankheit denn schon ?
    Würde mich über weiteren Gedankenaustausch freuen, auch per E-mail, wenn du möchtest.

    Eine schöne Advendszeit dir und deiner Mutti wünscht Renate H.

  7. #6
    Matthias
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Hallo Renate !

    ja, ich wäre auch gerne an einem weiteren Gedankenaustausch interessiert. Leider habe ich heute überhaupt kenin Zeit. Meine E - Mailadresse ist :

    m_denig@hotmail.com.

    meine Mutter hat seit 5 Monaten Polymyalgie, davon ist sie 4 Mionate falsch behandelt worden. Momentan ist sie bei 10 mg Prednison.

    Als Blutdruckmittel nimmt meine Mutter übrigens Homviotensin, was toll wirkt und keine Nebenwirkungen hat.

    Die Blutsenkung ist allerdings besser geworden, nur die Beschwerden lassen zu wünschen übrig. Vielleicht legte es auch an der Kälte hier. Wir hatten heue Nacht - 15 °C.

    Bis demnächst mal wieder, Du kanst mir gerne an meine E - Mailadresse schreiben

    Alles Gute, vor allem für Deine Mutter

    Matthias

  8. #7
    Sylvia
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Hallo Renate!
    Kannst Du mir vielleicht erklären, was MTX ist?
    Meine Mutti bekommt 40mg Prednisolon, von MTX weiß sie nix!
    Wofür ist das Medikament? Und gibt es eine wirkungsvolle physikalische Behandlung? Sie hat nämlich so ein ohnmächtiges Gefühl, jeden Tag bis Mittag wahnsinnige Schmerzen! Allerdings hat sie schon alle erdenklichen Massagen u.ä. hinter sich!
    Vielleicht hast Du für einen "Neuling" noch einige gute Tipps.
    Ein schönes Wochenende und ein schmerzfreies für Deine Mutter
    Sylvia

  9. #8
    ekabo
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Seltsam die Frage, was MTX sei. Bitte anklicken:
    rheuma-online.de/a-z (Stichwort " Polymyalgia rheumatica" oder
    "Methotrexat")
    Suchet, so werdet ihr finden!

  10. #9
    Renate H.
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Hallo Sylvia,

    MTX, heißt Methotrexat. Soweit ich weiß wird dieses Mittel bei
    rheumatischen Erkrankungen gegeben, aber genauereres weiß ich leider auch nicht.
    Der Autor ekabo hat ja einen Tipp gegeben, den wollte ich dir
    auch geben. Lies doch dort einfach mal nach.
    Was hat denn deine Mutti für eine Erkrankung, dass sie so hoch Prednisolon bekommt?
    Nimmt deine Mutti noch andere Mittel, z.B. Schmerzmittel, wenn sie so wahnsinnige Schmerzen hat !?
    Es ist immer schwer jemandem einen Tipp zu geben, da wir ja alle
    Laien sind. Aber wie bekommt ihr denn Kälte oder Wärme.
    Meine Mutti geht öfters schwimmen im warmen Wasser und läßt sich dort immer von den Massagedüsen bearbeiten. Sie empfindet das als angenehm, trotz Beschwerden.

    Ich wünsche dir und deiner Mutti alles Gute.
    Liebe Grüße von Renate H.

  11. #10
    Renate H.
    Gast

    Re: Polymyalgie Rheumatica

    Anzeige
    Hallo Matthias,

    habe heute versucht dir eine mail zu schicken, leider hat das nicht geklappt, sorry.
    Woran das nun lag?, bin noch nicht dahinter gekommen.
    Meine Mutti hat diese Erkrankung seit drei Jahren und sie hatte auch mit 10mg angefangen. Im Moment nimmt sie 5mg.
    Die Beschwerden halten sich in Grenzen. Sie unternimmt noch so einiges, z.B. schwimmen, Fahrrad fahren und sie verreist auch
    noch, aber nur Kurzreisen, so ca. 1 Woche.
    Ausser, sie kommt zu mir zu Besuch, da natürlich länger !!!!!!!!!
    Jaja die Kälte, die macht uns allen im Moment zu schaffen, aber besonders den Wetterfühligen und Rheumatikern, von denen ich auch eine bin.
    Hoffe dir geht es gut und du bist gesund!
    Du kannst mir auch gern eine mail schicken.

    Ich wünsche dir und deiner Mutti ein schönes Advendtswochenende und natürlich gute Besserung für sie.

    Liebe Grüße sendet Renate H.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •