Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Christina
    Gast

    Fibromyalgie im Bauch?!

    Anzeige
    Ich 21 leide schon einige Jahre an Fibromyalgie und habe jetzt Beschwerden im Unterbauch, d.h. es sind teilweise höllische Schmerzen im Bereich der Eierstöcke. Laut sämtlichen Ärzten ist alles o.k., es kann mir jedoch keiner weiter helfen.
    Wer von den Fibro´s kennt auch diese Schmerzen und was tut ihr dagegen? Betrifft die Fibro überhaupt den Unterleib?
    Über eine Mail würde ich mich sehr freuen!!!

  2. #2
    Tina F.
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    hallo namensfetterin ;O)

    also ich habe den verdacht auf fibro und kann sagen das ich auch unter unterleibsschmerzen leide.
    das ist zwar nicht ständig der fall aber ab und an kommt es schon vor, ja was tu ich dagegen, warm anziehen und eine wärmflasche drauf.
    oft habe ich sogar das gefühl das sich meine eierstöcke einfach falsch legen bei verkehrten bewegungen.

    ich hoffe du kannst was damit anfangen, viele tips waren es ja nicht wirklich.

    es grüßt dich
    tina

  3. #3
    Ina
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    Hallo,

    ist bei dir mal nach Verwachsungen im Bauchraum gesucht worden?

    Herzliche Grüße, Ina

  4. Anzeige
  5. #4
    Tina F.
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    hallo ina

    nicht im besonderen, es wurde nur mal ein vaginalultraschall gemacht und 97 wurde der uterus entfernt

    es grüßt dich tina

  6. #5
    Justy
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    Hallo Christina,

    ja das mit den Unterleibschmerzen kenne ich auch, gerade gestern hatte ich eine Attacke gehabt. Mittlerweile sind sie immer weniger, was für Glück.
    Gestern, konnte ich nicht mal mehr laufen, so schlimme Unterleibschmerzen waren das. Aber da ich sie schon seit Jahren habe, kann ich das langsamm auch nicht mehr zu ordenern, ob die vom Darm kommen oder ob es der Eierstock, oder oder ist.

    Ich selbst hatte vor 8 Jahren ein Zyste am Eierstock gehabt, die operativ behandelt werden musste.

    Ja, was ich mache ich bei den Unterleibschmerzen, habe mir gestern eine Wärmschflasche aufdem Bauch gelegt und über Nacht wurde es dann besser, und heute Morgen kaum noch Schmerzen.

    Ja, das ist eben die Fibro jeden Tag was neues!!

    Liebe Grüße
    Justy

  7. #6
    Werner
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    Hallo Leute,
    ich hab auch oft Unterleibsschmerzen, sogar diese Woche nochmal.
    Der Doc meint, es würde im Bauch rumrumpeln und käme vom Dünndarm. Der wiederum würde von einer Gastritis im Magen gereizt. Ich soll leichte Kost essen und Tee trinken. Außerdem hat er mir Säureblocker für den Magen gegeben (Omep).
    Ich habe festgestellt, wenn ich Retard Tabletten, die im Darm erst wirken, nehme, habe ich diese Beschwerden öfter.
    Ich versuche daher immer genügend zu den Medis zu essen und zu trinken. Weiterhin vermeide ich Medikamente, die den Darm beeinträchtigen. Außerdem trage ich dann etwas weitere Klamotten, die den Bauch nicht so einschnüren. Etwas Bewegung tut dann auch manchmal gut. Lefax hilft da auch manchmal.
    Vielleicht konnte ich ein wenig helfen, da es bei euch eventuell auch sowas sein kann.

    Alles Gute und viele Grüße

    Werner

  8. #7
    nofre
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    Da hat Werner vollkommen Recht, denn es kann auch der Darm sein, also unbedingt auch beim Internisten abklären lassen. Man kann nicht immer alles auf die Fibromyalgie schieben.

  9. #8
    kukana
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    hi
    also auf fibro allein würde ich auch nicht tippen. ich habe über jahre immerw eider satrke krämpfe gehabt und keiner konnte herausfinden was es war. bis mehr durch zufall bei einer op im bauchraum verwachsungen am blinddarm festgestellt wurden. diese wurden entfernt und seither habe ich nichts mehr, keine schmerzen und krämpfe mehr im unterbauch. also auch daran sollte man denken.
    lieben gruss von kuki

  10. #9
    Tanja
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    Hallo Christina,

    ich habe auch Fibro und öfter Unterleibsschmerzen und auch "Herzschmerzen". Bei mir ist durch die Fibro der Darm irritiert - mal habe ich Verstopfung, mal Durchfall, und ein andermal ist alles OK im Darm. Wenn mir der Unterleib weh tut, habe ich meist Blähungen. Ich lege eine Wärmflasche drauf, und massiere dann den Unterbauch von links nach rechts ganz leicht. Meistens ist es dann OK. Bei mir drücken die Blähungen teilweise sogar so weit nach oben, dass ich das Gefühl habe, mein Herz tut weh.

    Wenn mein Darm ganz wild ist, trinke ich 2 TL Glaubersalz in 200 ml lauwarmem Wasser. Damit kannst du den Darm mal reinigen. Das Salz bekommst du in der Apotheke. Aber Achtung: Nicht zu oft machen, und immer die Toilette in der Nähe haben. Du bekommst nämlich ca. 1-4 Std. nach dem Trinken der Salzlösung 3-6 heftige Durchfälle. Am besten legst du dich nach dem ersten Durchfall mit der Wärmflasche ins Bett und ruhst ein wenig.

    Es kann natürlich auch ein Blaseninfekt sein. Da unsere Abwehr durch das Rheuma eh geschwächt ist, sind wir Rheumis dafür viel anfälliger. Hast Du das mal abklären lassen ??

    Gruß

    Tanja

  11. #10
    Tanja
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    Hallo Namensfetterin

    Ich hatte früher oft Blähungen, und damit verbunden starke Schmerzen, wie du sie beschreibst.

    Meine Ärztin hat mir darauf hin einen Tee empfohlen, mit dem ich sehr gut zurecht komme.
    Es ist eine Mischung aus Fenchel, Anis und Kümmel.
    Bekommt man sowohl in der Apotheke von Sidroga (aber relativ teuer), genausogut sind diejenigen die man im Drogerie-Markt kaufen kann.

    Viele Grüsse und lass es dir gutgehen
    Tanja

  12. #11
    Werner
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    Hallo nochmal,
    es scheint ja doch öfter zu sein mit den Bauchschmerzen, als man denkt. Wenn dann noch andere Beschwerden dazukommen :
    Von Verstopfung über normalen Stuhl bis Durchfall -
    - Bauchschmerzen im Unterleib, Herzbeschwerden -
    - chronische Müdigkeit, Infektanfälligkeit - Asthma -
    - Afterjucken, Genitaljucken -
    - Heißhungerattacken, Nahrungsmittelunverträglichkeiten -
    - Alkoholunverträglichkeit usw.
    - Eisenmangel
    Wenn ein Großteil dieser Beschwerden zutrifft, dann könnte es sich auch um einen Pilz wie Candida oder ähnlich handeln.
    Ich würde dann mal den Arzt darauf ansprechen. Ich glaube, es sind mehr Rheumis davon betroffen, als diagnostiziert wird.

    Viele Grüße

    Werner

  13. #12
    nati
    Gast

    Re: Fibromyalgie im Bauch?!

    Anzeige
    hallo,christina

    die fibro kann überall da zuschlagen, wo muskulatur ist, also auch im unterleib. es sollte aber trotzdem abgeklärt werden. nicht das da etwas übersehen wird.

    cu nati

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •