Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    bibi
    Gast

    Aloe Vera kann helfen

    Anzeige
    Hallo ich habe gestern bei einem Vortrag drei Frauen getroffen die Rheuma hatten heute schubfrei sind, sie haben Aloe Vera getrunken und verschiedene Nahrungsergänzungen dazu eingenommen und es geht ihnen gut, vielleicht kann es auch für euch eine hilfe sein aber kauft nicht irgentein Alloe Vera die sind nicht alle gut, wer mehr infos möchte kann mir mailen ich leite die dann weiter.

  2. #2
    Inga
    Gast

    Re: Aloe Vera kann helfen

    Bist Du nicht schon mit Deiner Werbung im Bechterew-Forum abgeblockt worden???

    Inga

  3. #3
    Werner
    Gast

    Re: Aloe Vera kann helfen

    Hallo Bibi,
    man sollte nicht alles glauben, was man so hört.
    Ich hoffe, du hattest nur gute Absichten mit Deinem Beitrag und wolltest hier keinem nur das Geld aus der Tasche ziehen.

    Gruß Werner

  4. Anzeige
  5. #4
    bibi
    Gast

    Re: Aloe Vera kann helfen

    Es ging bei dem Vortrag nicht ums verkaufen ich selber habe damit gute Erfahrungen gemacht und zwar mit meiner Tochter die eine Chemotherapie hinter sich hatte und von starken knochenschmerzen geplagt wurde so das ich ihr ständig schmerzmittel verabreichen musste was für ein dreijähriges kind nicht so schön ist.Meine kleinste hat starke Verdaungsprobleme und selbst Einläufe konnten nicht helfen Aloe Vera schon.Schade das ihr immer meint das man euch nur das Geld aus der Tasche ziehen will. Ihr seit sowas von misstrauisch und seht das gute leider nicht.Vielleicht lest ihr euch das mal durch
    http://www.gesundheit-center.de/infos/aloe-vera/aloe-vera.htm
    http://www.gam-chur.ch/aloe_uebersicht.htm

  6. #5
    bibi
    Gast

    Re: Aloe Vera kann helfen

    Wüste nicht das ich da was geschrieben hätte.

  7. #6
    Frederike
    Gast

    Re: Aloe Vera kann helfen

    Anzeige
    Hallo bibi,

    mach Dir nichts draus manchen Menschen ist nicht zu helfen, weil sie eigentlich gar keine wirkliche Hilfe wollen....
    Ich habe auch schon versucht meine Erfahrungen weiter zu geben und soweit ich weiß auch nur Spott geärntet. Vieleicht hat auch jemand mal über Alternativen nachgedacht????????????
    Vier Fälle, die mit alternativen Behandlungen wieder föllig fit sind kann ich aufweisen und selber bin ich (nach einen halben Jahr Schuilmedizin) und jetzt einer Behandlung mit Bioenergie (1 Jahr)wieder auf dem besten Weg dahin.

    Lieben Gruß Frederike

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •