Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Rike
    Gast

    Remicade bei CP

    Anzeige
    Hallo MitstreiterInnen,

    war schon mal in diesem Forum. Ist aber schon etwas länger her. Heute habe ich eine Frage zu Remicade. Ich soll es demnächst aufgrund meiner CP-Erkrankung bekommen.
    Wer hat Erfahrungen damit? Wer hat Nebenwirkungen erfahren (bei der Infusion oder später)? Mein Arzt sagt, es sei gut wirksam aber nicht so agressiv wie z.B. Metex, Arava oder ähnliches, was ich alles schon ausprobiert, aber nicht vertragen habe oder was mir nicht geholfen hat. Nun habe ich mich aber auch schon mal über die Nebenwirkungen erkundigt und habe da schon ein wenig Panik bekommen. Kann mich vielleicht jemand beruhigen? Oder will mir jemand total abraten?

    Freue mich auf Eure Antworten zum Erfahrungsaustausch!

    Viele Grüße

    RIKE

  2. #2
    SuMiKo
    Gast

    Re: Remicade bei CP

    hallo rike,

    ich habe mal remicade bekommen nur leider hat es bei mir nicht so doll geholfen und da ich dann davon noch hautausschlag und juckreiz bekommen habe, haben ich es dann wieder abgesetzt.
    ansonsten keinerlei nebenwirkungen! ich fürde es an deiner stelle mal ausprobieren! viel erfolg und eine schmerzfrei zeit wünscht sumi

  3. #3
    Renate
    Gast

    Re: Remicade bei CP

    Anzeige
    Hallo Rike,

    wie du bin ich auch an cP erkrankt. Seit März diesen Jahres
    werde ich mit Remicade und MTX (Remicade muss man leider mit
    MTX kombinieren) behandelt. Schon zwei Wochen nach der ersten
    Remicade Infusion kam es zu einer Besserung und auch jetzt geht es mir immer noch gut. Nur ein paar Tage vor der Infusion nehmen die Beschwerden etwas zu.Nebenwirkungen habe ich wenig, nur manchmal nach der Infusion habe ich Kopfschmerzen und das MTX verursacht ein wenig Übelkeit.Jetzt in der Erkältungszeit bin ich häufiger als sonst verschnupft, aber da das Immunsystem heruntergefahren wird, lässt sich das leider nicht ändern. Hochwirksame Medikamente haben halt auch Nebenwirkungen. Ich bekomme Remicade alle 6 Wochen 3mg/kg Körpergewicht; der übliche 8 Wochen Rhytmus war bei mir zu lang.
    Dazu einmal in der Woche eine MTX Spritze (15mg).
    Ich kann dir nur empfehlen zu probieren, ob du Remicade verträgst und ob es bei dir wirkt.
    Viel Erfolg
    Renate

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •