Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Anonym
    Gast

    Arthrose oder?????

    Anzeige
    Ich hoffe, dass mir jemand vielleicht eine Idee geben kann,damit ich wieder ein unbeschwertes, Schmerzfreies Leben füren kann.
    Ich bin 34 J. mit 2 Kinder und eine Frau. Nun zu meine Geschichte:Ich habe eigentlich schon seit Ca. 10 Jahre mehr oder weniger leichte Schmerze in Beckenseite natürlich ging ich zu meine Aerzt in der Hoffnung , dass alles schnell wieder vorbei geht. Die Schmerzen verstärken sich beim mehr Belastung ; Fussbalspilen Langlaufen Tanzen Etc.1992 ging ich zu Ortopäde keine Diagnose er verschrieb mir Physiotherapie. 1993 wider Ortopäde wider Therapi, Krankengymnastik,Massage, Fangopackungen Etc.würde es nicht viel besser. 1994wieder Ortopäde er hate mich untersucht bilder gesendann sagte er,dass ist anfang Arthrose ich meinte klar Arthrose, ich fragte Ihn 1992 und 1993 haben Sie mir nicht über Arthrosde gesagt und jetzt Arthrose,dann sagte er es ist Vorvoranfangarthrose, obwohl Bilder gleich sind, bei mir sind die Kugel und die Pfanne nicht schön rund,sonder ein bisschen oval aber Sie sehn gleich aus, gleich viel Knorpel zwischen Kugel und Pfanne; 1992, 1993, 1994, 97, 2000, 2001 ich Meine Röntgen Bilder.1996 ode 1997 wieder Ortopäde weil die Schmerzen würden immer schlimer, Diagnose: Coxarthrose links mit Impigement des Femurhalses kranial,wieder Therapie, Fangopakungen,Massage,Magneopat Ciropraktiker, Medikamente (Vioxx, Codol Etc.) Seit Sommer 1997 zunehmend Hüftschmerzen seit Sep.2000 daurend, ich hate ein Gefühl, dass die ganze Bein Verstopft, verkrampft von Becken bis in Fuss und müstete mit Arbeit aufhören.
    Symotome jetzt: Starke Schmerzen (mehr links als rechts) hauptsächlich in der Beckenseite/Hüfte, Rucken. Auch die Kniegelenke und die Fussgelenke Schmerzen: Bei Bewegung, sitzen, ich kann nicht lange auf der Stelle stehen,laufen,die Schmerzen sind Grösser bei Bewegung als bei Ruche und Sie sind immer da, seit 1 Jahr ist der Schmerz daurend. Ca. in Sep. 2000 drei woche in Klinik kein Besehrung 2001 in Sep.wider Klinik keime Besehrung seit 4 Monate nehme ich zwei mal 150mg morgen und abends 150mg Tramal Rathard und 50mg Saroten und drei Kopfschmerztablette . Ich müste mit meinem Umschulung aufhören weil ich kann nicht sitzen bomme ich so Starke Schmerzen in Rucken links naben Wirbel 5 und 6 Links,dass ich auf allen vieren nach Hause kroch und mit Tränen in den Augen auf dem Boden lag und mir keine helfen konnte, Konzetration Probleme so bald ich etwas lesen oder mich konzetriren muss fangen die Schmerzen in Kopf an. Es fülte sich an, als ob mir jemand ein Messer in den Rücken gestossen hätte.Computer Topografi, MRI Magnet Resonanc,Rucken, zwei mal Blut untersucht Rheuma faktore negativ,Rheumatologe,Naturaerzt, ist dass eine Arthrose,obwohl ich gut Beweglich bin und keine grose Veränderung auf Röndgen zu sehe ist, keine anlaufprobleme habe.
    Ich möchte mich Operiren lasen aber ich habe angst dass die Schmerzen in Rucken, Fussgelenkenn Knie bleiben werden wie mein Ortopäde mir sagte, weil er hat die Cortison Sprice gemacht und sagte er, ich sollte Schmerz frei sein nach der Sprice und es war nicht so,und dass die Schmerzen sind nicht typisch für Arthrose er war dises Meinung 1992 auch.


    Hat jemand mit solchen Dingen Erfarungen gemacht?
    Ich freue mich über jeden Hinweis, der in irgendeiner Art und weise beitragen kann, diese Krankheit zu behandeln.

    Velen Dank für die Aufmerksamkeit.

  2. #2
    nati
    Gast

    Re: Arthrose oder?????

    Anzeige
    hallo,anonym

    das ist ja ziemlich viel auf einmal bei dir. da weiss ich gar nicht so recht, wo ich eigentloch anfangen soll.
    schmerzen in der hüfte können von der hüfte selber kommen, können aber auch von der wirbelsäule dorthin ausstrahlen oder auch vom knie in die hüfte ausstrahlen. diese möglichkeiten bestehen.
    die hüfte selber kann in die wirbelsäule mit den schmerzen ausstrahlen, ins knie und auch in schwereren fällen bis in die sprunggelenke. du musst daran denken, dass du dir eine schonhaltung angeeignet hast um möglichst wenig schmerzen zu haben. sollte die hüfte die ursache sein, werden sich deine probleme mit den anderen gelenken bessern, sobald die hüfte vernüftig behandelt wird.
    das kann unter umständen auch eine op sein. lass dich in dem fall nicht von den ärzten verunsichern mit den argumenten, du wärst ja noch so jung und mann solle doch eine op soweit wie möglich hinausziehen. entscheident für eine op sind deine schmerzen und deine lebenqulität. du musst mit solch einem eingriff nicht warten bis du 50 jahre alt bist.
    denk immer daran, die ärzte können mit deinen beschwerden und schmerzen die du hast gut leben.


    cu nati

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •