Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    R.A. lupoider Prägung Avatar von Dieben
    Registriert seit
    07 2013
    Ort
    ESSEN / NRW
    Beiträge
    125

    Hab ein sehr schlechtes Gefühl (MTX & Diclofenac)

    Hallo
    Bin neu im Forum bei euch, und hab da die eine oder andere Frage.
    Habe gestern mit MTX angefangen, und wohlweislich das Diclo seid vorgestern nicht mehr genommen.
    Wird ja auch in dem Beipackzettel bei MTX beschrieben mann solle MTX und Diclofenac nicht gleichzeitig nehmen.
    Heute einen Tag nach MTX habe ich wie üblich um 6:00 morgens mein Syntestan 2,5 mg und die Diclofenac 100 mg eingenommen.
    Und hab mich ein wenig schlafen gelegt, bin aber nach ein paar Stunden mit derben Magenschmerzen aufgewacht,nun hab ich Angst das ich mit den Diclo etwas falsch gemacht habe.
    Werde meinen Rheumatologen noch mal kontaktieren was er dazu sagt.

    Würde mich freuen wenn ihr mir da ein wenig helfen könnntet

    MFG Dieter

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Samjo
    Registriert seit
    01 2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    312
    Soweit ich weiß, soll man die beiden Sachen wegen der Niere nicht kombinieren, da das MTX darauf irgendeine Wirkung hat und das Diclo dann nicht so gut verarbeitet werden kann.
    Aber sicherheitshalber den Doc fragen.
    Ich glaube ich habe im Forum schon mal einen Beitrag zur Kombination von MTX und verschiedenen NSARs gelesen, vielleicht finde ich ihn nochmal.

    lg Samjo
    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
    (Franz Kafka)

    Krankenvita

  3. #3
    R.A. lupoider Prägung Avatar von Dieben
    Registriert seit
    07 2013
    Ort
    ESSEN / NRW
    Beiträge
    125
    Hallo Samjo
    Danke für die schnelle Rückmeldung.
    Werde meine Doc heute noch anrufen, und nachfragen ob ich die Diclos weiter nehmen soll.
    Wenn nicht müssen wir uns überlegen ob es eine Alternative zu Diclo gibt.

    LG Dieter

  4. Anzeige
  5. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05 2006
    Ort
    bei Bielefeld
    Beiträge
    547
    Hallo Dieter,

    nun hast Du mich völlig verwiirt . Du hast gleich zweimal fast dasselbe geschrieben,aber in unterschiedlichen Post. Vielleicht kann das ja mal jemand netterweiser zusammenfügen .
    Erstmal herzlich Willkommen und dann gleich zu Deinen Fragen.
    Wenn Du Diclofenac nimmst,und grade in den hohen Dosen,solltest Du immer einen Magenschutz wie Omnep oder Panthoprazol nehmen. Bitte nicht gleichzeitig den Magenschutz mit den anderen Medis einnehmen,denn dann kann es zu verzörgerten Wirkungen kommen. Am Besten nimmst Du die Abends,bevor Du schlafen gehst,dann hat der Wirkstoff Zeit,eine Schutzwand auf die Magenschleinhaut zulegen und die anderen Medikamente können diese nicht so leicht angreifen
    MTX geht auch über den Magen.Ich erinnere mich,dass mir damals auch immer schlecht war und mein Magen voll rebelliert hat und ich habe keine Folsäure damals von dem Rheumadoc bekommen. Der hatte sich strickt geweigert.
    Dann zu Deinen Blutwerten.Lasse Dir immer eine Kopie von den Untersuchungsergebnissen geben und besteh auch drauf,dass der Rheumadoc und Dein HA zusammenarbeiten und nicht jeder sein eigenes Süppchen kocht.

    Was ich noch wichtig finde ist,dass Du Deine Frau mit involvieren solltest/musst! Ihr habt Euch doch versprochen:in guten,wie in schlechten Tagen,oder nicht?
    Du wirst es ihr nicht verheimlichen können,Deine Krankheit und wenn Du es aber verschweigst,wird sie Dein Verhalten,wenn es Dir mal schlecht geht,überhaupt nicht verstehen können. So könnt Ihr Beide in diese neue Situation hineinwachsen und Euch gegenseitig helfen und auch überrv Eure Ängste reden.
    Jaja,ich weiß,Männer machen das nicht gerne,ja,und es gibt auch Frauen(wie mich),die lieber alles selber regeln wollen und bisher gemacht haben,aber glaube mir,auch ich musste lernen,um Hilfe zu bitte.
    Irgendwer hat hier einen guten Leitsatz,hab nur vergessen,wer: Wahre Stärke bedeutet,auch um Hilfe bitten zu können! Oder so ähnlich.

    Also rede mit Deiner Frau darüber,denn es werden bestimmt einige Veränderungen durch die Krankheit auf Euch zukommen und alles andere,das Verschweigen,ist für eine Beziehung viel viel belastender,als die Wahrheit,glaub mir.

    Und jetzt Kopf hoch,hol Dir vom HA einen Magenschutz und Folsäure,wenn Du noch keine hast.Das wird schon!

    Liebe Grüße
    Sigi

  6. #5
    R.A. lupoider Prägung Avatar von Dieben
    Registriert seit
    07 2013
    Ort
    ESSEN / NRW
    Beiträge
    125
    Hallo Sigi
    Sorry für meinen doppel post
    den Post vom 15.7.13 könnt ihr getrost löschen.
    Werde meinen Rheuma Doc um einen neuen Termin bitten, dauert aber leider immer lange, ist immer sehr voll bei ihn.
    Werde mir bei nächster Gelegenheit meine Untersuchungsergebnisse als Kopie aushändigen lassen.
    Aktuelle Laborwerte hab ich noch nicht, da erst am Mo 15.7.13 eine neue Blutuntersuchung durchgeführt wurde.
    Und die sind erst ein paar Tage später verfügbar.

    Und zu meiner Frau , naja ich möchte erstmal selber mit mir klar kommen,da ich gedacht habe mit Kortison ( Syntestan, und Diclo) kriegen wir das schon im Griff. Aber leider kam dann am 15.7.13 der Schock ,Basis Therapie mit MTX, nach Rückfragen heute Diclo nur nach Bedarf, und 24 Stunden vor Einnahme des MTX kein Diclo.

    Werde mich nochmal melden wenn ich die neuen Laborwerte habe

    LG Dieter

  7. #6
    Frau Meier
    Gast
    @Dieben

    Kurz gesagt: mit Diclofenac plus Corticosteroid gehört in deine Therapie eigentlich ein so genannter PPI (Protonenpumpeninhibitor) = "Magenschutz".
    Also bitte nicht lange zögern und gezielt danach fragen

  8. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Gertrud
    Registriert seit
    08 2010
    Beiträge
    1.163
    Blog-Einträge
    25
    Ja, es stimmt schon alles ... wenn man NSARs nimmt (wie Diclofenac oder auch Ibuprofen o.ä.), dann kann das den Magen reizen und man sollte Magenschutz (wie Omeprazol oder Pantoprazol) nehmen.

    Andererseits ist es wohl eher selten, dass du gleich nach der ersten MTX-Einnahme so stark reagierst.

    Ich glaube - natürlich nur aus der Ferne betrachtet - eher, dass du ziemlich aufgeregt und besorgt bist, nun das MTX nehmen zu müssen ... und dass dir das, im wahrsten Sinne des Wortes, auf den Magen schlägt!

    Also:
    Beobachte ich und frage den Arzt ... bleibe aber gleichzeitig möglichst entspannt und mache dir nicht zuviele Sorgen!

    Alles Gute!
    ***

    Liebe Grüße von Gertrud

    ***
    Die Frage ist doch nicht, wie es mir geht - sondern ob ich mich davon unterkriegen lasse!

  9. #8
    R.A. lupoider Prägung Avatar von Dieben
    Registriert seit
    07 2013
    Ort
    ESSEN / NRW
    Beiträge
    125
    Lieben Dank an alle die geantwortet haben.
    Werde mich erstmal mit meiner Diagnose chronische Polyarthritis auseinander setzen.
    Erstmal alles ein wenig sacken lassen, mit meiner Frau hab ich auch geredet, sie sagt wir werden damit schon fertig.

    Naja schauen wir mal wie es weiter geht, den ich brauche ja viel Geduld, denn das MTX braucht ja seine Zeit bis es wirkt.


    LG Dieter

  10. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05 2006
    Ort
    bei Bielefeld
    Beiträge
    547
    Anzeige
    Siehst Du Dieter,dass freut mich,dass Du mit Deiner Frau gesprochen hast und alles andere wird sich geben . Es dauert immer etwas,bis man sich an diese Krankheit "gewöhnt" hat,wenigstens ,sie akzeptiert. Nur nicht verrückt machen lassen ! Wenn was ist,Du weißt ja,wo wir sind

    Liebe Grüße
    Sigi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trotz MTX und Kortison Diclofenac täglich?
    Von chueca im Forum Entzündliche rheumatische Erkrankungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 14:52
  2. Rheumaambl. Eilbek, & Bammel hab
    Von Sternlicht im Forum Allgemeines und Begleiterkrankungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 09:48
  3. Beeinträchtigt ein sehr hoher Folsäurespiegel die MTX-Wirkung?
    Von darkangel82 im Forum Allgemeines und Begleiterkrankungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2004, 23:29
  4. Ein sehr leckeres Nudel-Rezept
    Von liebelein im Forum Kaffeeklatsch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2003, 08:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •