Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Carlos
    Gast

    Ist es Rheuma - oder etwas anderes? Bis jetzt noch keine Diagnose! :o(

    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Meine Frau (34 Jahre) ist seit dem Frühjahr erkrankt und bis jetzt hat uns noch kein Arzt (2 Orthopäden, 1 Rheumatologe, 1 Rheumaklinik) mitteilen können, um was es sich handeln könnte.

    Ich hoffe, daß uns hier jemand vielleicht eine Idee geben kann, in welche Richtung wir uns weiter umsehen müssen, damit meine Frau wieder ein unbeschwertes, schmerzfreis Leben führen kann. Zur Zeit ist es so, daß die Schmerzen immer mehr zunehmen, sie kann nachts vor lauter Schmerzen schon nicht mehr schlafen und ich kann nur daneben sitzen und Händchen halten. Medikamente zeigen keinerlei Wirkung. Zum Beispiel "Celebrex", was ein Arzt verschrieben hat, erzeugt lediglich Magenbeschwerden. Auch andere Schmerzmittel schlagen in keinster Weise an.

    Symptome: Starke Schmerzen (mehr rechts als links) hauptsächlich in den Armen (Handgelenk/Schulter) welche scheinbar von den Gelenken herrühren und in die Muskeln reinstrahlen. Auch die Knieglenke und das Hüftgelenk schmerzen. Bei Bewegung sind die Schmerzen größer als bei Ruhe.

    Die Rheumawerte und das IgG sind leicht erhöht, aber weit unter den kritischen Grenzen. (nicht pathologisch)
    Infektionen sind bei der Blutanalyse nicht gefunden worden.

    Gestern hat Sie mit einer Akupunktur begonnen, wovon sich der zur Zeit behandelnde Arzt (Orthopäde) viel verspricht. Hat jemand mit solchen Dingen Erfahrungen gemacht?

    Wir freuen uns über jeden Hinweis, der in irgendeiner Art und Weise dazu beitragen kann, diese Krankheit zu behandeln.

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

    Carlos

  2. #2
    Speedy
    Gast

    Re: Ist es Rheuma - oder etwas anderes? Bis jetzt noch keine Diagnose! :o(

    hallo carlos,

    dies odysee von arzt zu arzt und keiner weiß was los ist kenn ich nur zu gut! Ich kann dir nur so viel sagen, laßt euch nicht abwimmeln und nicht als simulant hinstellen!!
    bei einer rheumatischen erkrankung müssen keineswegs die rheumafaktoren "pathologisch" sein!
    Leider hast du nicht geschrieben, wo ihr wohnt, aber wenn es euch keine größeren umstände macht, dann kann ich euch nur empfehlen, daß ihr euch an die rheumatologische station (station 31) der medizinischen hochschule hannover (mhh)wendet.
    dort seid ihr auf jeden fall in sehr guten händen und da es so zu sagen die "forschungsstation für unklare Fälle" ist, seid ihr dort auf jeden fall auch an der richtigen adresse wenn es sich nicht um eine rheumatische erkrankung handeln sollte! Am besten sprecht ihr mit eurem hausdok. darüber, der sich dann direkt an die mhh wenden kann und das ganze dort ein wenig beschleunigen kann! ich selbst habe sehr gute erfahrungen mit der mhh gemacht!

    Ich wünsche euch auf jeden fall alles gute und gebt auf keinen fall auf!!

    Speedy

    Ble

  3. #3
    Elmar (ameise)
    Gast

    vielleicht fibro???

    hi

    schau mal hier

    http://www.rheuma-online.de/a-z/a-z164.html#164

    cu elmar

    ps: wenn du meinst das es das sein könnte, mail einfach mal frau an (r.schuette@dufttraeume.de) die gann da noch einige sachen zu sagen.

  4. Anzeige
  5. #4
    Carlos
    Gast

    Re: vielleicht fibro???

    Leider sind die typischen Druckpunkte bei meiner Frau nicht da.
    Trotzdem danke für Deinen Beitrag

  6. #5
    FLAMER
    Gast

    Re: vielleicht fibro???

    hi carlos

    die druckpunkte müssen nicht unbedinngt sein.
    sind denn andere symtome vorhanden?

  7. #6
    Carlos
    Gast

    Fibromyalgie - Symptome ähnlich

    Bis auf die nicht vorhandenen Druckpunkte, ähneln die Symptome denen, die auf der Fibroseite beschrieben sind...

    Eine weitere Frage habe ich: Uns ist ein Arzt empfohlen worden, der dummerweise nur Privatpatienten nimmt. Gibt es eine Möglichkeit durch eine Zusatzversicherung doch noch sich bei diesem Arzt behandeln lassen zu können?

    Gruß
    Carlos

  8. #7
    nati
    Gast

    Re: Fibromyalgie - Symptome ähnlich

    hi, carlos

    der gedanke mit der zusatzversicherung ist in diesem fall etwas zu spät. soweit ich weiss, werden erkrankungen,die vor der aufnahme in die kasse bestehen aussen vorgelassen und auch hinterher ist es oft nicht einfach nachzuweisen, dass weitere erkrankungen nicht mit der vorerkrankung in verbindung zu bringen sind. wenn das der fall sein sollte, brauchen die nähmlich nicht zahlen. du kannst dich aber mal ganz unverbindlich bei einer zusatzversicherung informieren.
    aus welcher ecke von deutschland kommt ihr denn? vielleicht kann ich euch eine anschrift von einen kompeten arzt in eurer nähe geben. also melde dich.



    cu nati

  9. #8
    nati
    Gast

    Re: Fibromyalgie - Symptome ähnlich

    morgen, carlos

    nichts einfacher als das. mit dr. langer kannst du hier im chat kommunizieren oder ihn anmailen und ihm direkt euer problem schildern. er kann euch garantiert einen kompeten arzt nennen oder euch sonst wie weiter helfen. is doch klasse, dass du diese seite gefunden hast, denn hier werden sie geholfen.

    bis denne
    alles liebe und grüss deine frau. sie kann sich ja auch mal melden, wenn ihr danach is.


    cu nati

  10. #9
    nati
    Gast

    Re: Fibromyalgie - Symptome ähnlich

    guten morgen carlos und ehefrau

    das ihr euch mit dem doc in verbindung setzen wollt, finde ich super.
    der einwand, dass deine frau sich mit dem compi nich auskennt, lasse ich nich gelten. ich habe seit einem halben jahr einen eigenen compi,nachdem mich mein mann 8 jahre bearbeitet hat und es macht mir total viel spass. ich mache zwar noch nich alles, was er gerne hätte, aber das is mir egal und wenn ich nich weiter weiss oder sonst irgendein problem auftaucht, schreie ich ganz laut nach ihm. mit der zeit lerne ich aber immer besser mit dem ding umzugehen.

    cu nati

  11. #10
    Antje
    Gast

    Re: Fibromyalgie - Symptome ähnlich

    Hallo,

    bin 37 Jahre alt, habe seit der Geburt meines zweiten Kindes 1998 ähnliche Beschwerden wie Ihre Frau. Begonnen hat das alles mit dem Gefühl, meine Hände nicht entspannen zu können, ebenso die Mundpartie. Später kamen dann die von Ihnen beschriebenen Schmerzen in Handgelenken, seltener Schulter- und Kniegelenken dazu. In den Händen gibt es Druckpunkte, zum Beispiel im Daumenwurzelgelenk. Die Schmerzen wandern, sind jetzt jeden Tag da, mal mehr, mal weniger - besonders morgens nach dem Aufstehen und abends, wenn ich zur Ruhe komme und ebenso nachts bzw. eher mehr in den frühen Morgenstunden. Rheumafaktoren und sonstige Blutauffälligkeitn gibt es nicht. Bin erst seit einem Monat in Behandlung. Mein Ärztin tippt auf Fibromyalgie. Habe ebenfalls mit Akupunkturbehandlung begonnen, nach der ersten Behandlung aber noch nichts gemerkt.

    Würde mich über Kontakt freuen.

    Alles Gute für Ihre Frau

  12. #11
    Jackie
    Gast

    Re: Fibromyalgie - Symptome ähnlich

    Hi Antje,

    bin 35 Jahre alt und bei mir wurde vor drei Jahren Fibro festgestellt. Mittlerweile kann ich mich ganz gut mit der Krankheit bzw. mit den Schmerzen auseinander setzen, kommt ganz auf meine Gemütsverfassung an. Und es ist ja auch so wie du sagst, mal mehr mal weniger. Jeden Tag ist anders. Meine Schmerzen ziehen sich über die Schultern, den Rücken, die Arme bis in die Finger, die Beine bis zu den Zehen. War vor kurzem drei Wochen in Kur, dort habe ich auch Akupunktur bekommen und ich meine sie hat mir geholfen. Ich konnte vor der Kur kaum noch laufen und nach der Akupunktur ging es wieder. Aber das ist ja das tückische bei Fibro, mal hilft was und ein anderes Mal wieder nicht.
    Aber verliere nicht die Hoffnung, vielleicht klappst ja bei dir noch mit der Akupunktur. Kannst mir ja mal davon erzählen.
    Bis dahin, Jackie

  13. #12
    jutta
    Gast

    Re: borreliose- Symptome ähnlich

    hallo,
    wurde deine frau schon auf borreliose untersucht?
    die lyme-borreliose macht "rheuma" und viel mehr.
    sie ist eine multisystemerkrankung.
    sie ist oft auch die ursache für fibromyalgie oder ms
    oder...
    (40 %aller fibromyalgiepatienten hatten borreliosebakterien,
    siehe: www.rheumatic.org/faq.german.htm)

    herzliche grüsse
    jutta
    auch gut:
    www.vdgh.de/publikationen/printmedien/dig/dig499.htm
    www.bgvv.de/presse/2001/pr_01_15.htm

  14. #13
    jutta
    Gast

    Re: borreliose- Symptome ähnlich

    hallo,
    wurde deine frau schon auf borreliose untersucht?
    die lyme-borreliose macht "rheuma" und viel mehr.
    sie ist eine multisystemerkrankung.
    sie ist oft auch die ursache für fibromyalgie oder ms
    oder...
    (40 %aller fibromyalgiepatienten hatten borreliosebakterien,
    siehe: www.rheumatic.org/faq.german.htm)

    herzliche grüsse
    jutta
    auch gut:
    www.vdgh.de/publikationen/printmedien/dig/dig499.htm
    www.bgvv.de/presse/2001/pr_01_15.htm

  15. #14
    jutta
    Gast

    Re: borreliose- Symptome ähnlich

    hallo,
    wurde deine frau schon auf borreliose untersucht?
    die lyme-borreliose macht "rheuma" und viel mehr.
    sie ist eine multisystemerkrankung.
    sie ist oft auch die ursache für fibromyalgie oder ms
    oder...
    (40 %aller fibromyalgiepatienten hatten borreliosebakterien,
    siehe: www.rheumatic.org/faq.german.htm)

    herzliche grüsse
    jutta
    auch gut:
    www.vdgh.de/publikationen/printmedien/dig/dig499.htm
    www.bgvv.de/presse/2001/pr_01_15.htm

  16. #15
    Carlos
    Gast

    Ich möchte Euch allen recht herzlich danken :o)

    Anzeige
    Vielen Dank an alle, die das hier gelesen und geantwortet haben.

    Wir wünschen Euch allen ein Sorgen- und Schmerzfreies Leben, soweit das irgend möglich ist.

    Gruß
    Stef und Carlos

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •