Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 43
  1. #1
    Peter Pan´s Fee Avatar von glöckchen
    Registriert seit
    12 2010
    Beiträge
    34

    wie verhütet ihr?

    hallo liebe Forum-Mitglieder

    Ich hoffe ich bin hiermit im richtigen Unterforum

    Ich wollte mal hören, wie ihr so verhütet. Ich habe mit meinem Freund bis jetzt immer mit Kondom verhütet, aber wir bzw. ich möchte gerne nach Alternativen Ausschau halten. Bei uns ist das Kondom schon 2 mal geplatzt, worauf ich die Pille Dannach nehmen musste, welche einen starken Schub ausgelöst hat. Da ich auch während meiner Periode Schmerzen habe, denke ich, dass Hormone Schübe auslösen.

    In 2 Wochen habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin, denn ich habe überlegt, mir eine Kupferspirale einsetzen zu lassen, da diese ohne Hormone funktioniert und nicht in meinen Zyklus eingreift. Allerdings kann sie die Periode verstärken, und dann hätte ich Angst davor, dass auch meine Rheumaschmerzen wieder stärker werden. Oder liege ich da falsch?

    Wie verhütet ihr?

    Ich freue mich auf Antworten

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03 2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    470
    Hallo glöckchen,
    ich habe seit 7 Jahren die Hormonspirale Mirena drin und bin sehr zufrieden damit!
    Ob Hormone einen Schub auslösen kann ich so nicht bestätigen, aber Aufregung jeder Art auf jeden Fall! Also bei mir würde die Aufregung mit einem geplatzen Kondom reichen für einen Schub.
    LG Arielle

  3. #3
    "Luxusweibchen" aus Nö Avatar von nido
    Registriert seit
    11 2005
    Beiträge
    486
    Servus glöckchen!

    Ich bekomme seit 1 1/2 Jahren die 3-Monats-Spritze ... das bedeutet für mich keine Menstruation und keine Hormonschwankungen mehr. Ich hatte jedes Monat 2 bis 3 Tage davor bzw. an den ersten Tagen ziemlich starke Probleme ... vermehrte Schmerzen usw.
    Das gehört jetzt alles zum Glück der Vergangenheit an und ich bin natürlich sehr zufrieden mit dieser Lösung.

    Lg
    N i D o
    „Suche die kleinen Dinge, die dem Leben Freude geben“ (Konfuzius)


    meine Geschichte findest du ---> https://sites.google.com/site/nidosweltat/


  4. Anzeige
  5. #4
    Peter Pan´s Fee Avatar von glöckchen
    Registriert seit
    12 2010
    Beiträge
    34
    danke für eure Antworten

    Also eigentlich möchte ich keine Hormone mehr nehmen, weil sie zu sehr in meinem Zyklus eingreifen und ja auch nicht soo gesund sind. Vor einer Hormonspirale oder der 3-Monats-Spritze würde ich sogar lieber die Pille nehmen. Ich bin auch erst 20 und unsere Kinderplanung ist noch nicht abgeschlossen...

    Ob Aufregung bei mir einen Schub auslöst, kann ich nicht sagen. Auch habe ich die Pille dannach "erst" einige Stunden nach dem Unfall genommen, mir ging es sehr gut bevor ich sie genommen hatte (sprich keine Anzeichen eines Schubes) und keine 2 Stunden später ging es mir echt seehr schlecht. Aufgeregt oder Angst hatte ich wegen des geplatzen Kondom eigentlich nicht.

    Ich freue mich auf noch mehr Antworten

  6. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von e3190
    Registriert seit
    12 2008
    Ort
    w'roth
    Beiträge
    90
    hallo du,
    ich bin auch erst 21 und verhüte mit dem nuva-ring. der ist sehr praktisch und ich habe ich schon seid ein paar jahren.
    der ring ist aus silikon und wird einfach eingeführt. es lässt sich leicht verbiegen und du/dein freund spürt ihn nicht einmal. dann bleibt er drei wochen "drinnen" und dann entferntst du ihn einfach und schmeißt ihn in den restmüll. dann ist eine woche pause und man bekommt seine tage und danach geht es mit einem neuen ring weiter. manchmal kann meine seine menstruation auch schieben, wie bei der pille.
    der unterschied zur pille ist das die hormone direkt auf die gebärmutterschleimhaut übertragen und nicht über den magen, blut etc. vll hilft dir das weiter
    ach ja, du bist ja auch 20, und mit 20 muss man seine verhütungsmittel selber bezahlen. der nuvaring kostet glaub so ca. 40 € für drei monate. dafür hab ich aber noch einen tipp. da ich ein basismedikament (MTX) nehme und nicht schwanger werden kann bin ich einfach zu meiner gynäkologin gestiefelt. sie hat mir dann ein attest ausgestellt für die krankenkasse, das der nuva-ring bei meiner erkrankung das beste wäre (die pille wollte ich übrigens nicht, da ich schon so viele tabletten nehme das ich mich anwidert).
    naja jedenfalls hab ich den brief für die kostenübernahme zur kk abgeschickt, die haben es geprüft und für einen bestimmten zeitraum bewilligt. jetzt muss ich nicht die kosten für den nuva-ring tragen, sondern nur die apothekengebühr von 5 €.
    ich hoffe ich habe dir weiter geholfen

    liebe grüße eva
    rheuma und studium...anstrengend aber es funktioniert

  7. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Gertrud
    Registriert seit
    08 2010
    Beiträge
    1.163
    Blog-Einträge
    25
    Bei mir war es schon so, dass die Kupferspirale die Regelblutung sehr verstärkt hat - deshalb musste ich sie mir ziehen lassen.

    Bei Frauen, die sich noch Kinder wünschen, wird eine Spirale sowieso nicht empfohlen, weil sie Narben in der Gebärmutterschleimhaut hinterlassen kann.

    Ich an deiner Stelle würde über eine niedrig dosierte Pille nachdenken - in Absprache mit Gyn. und Rheumatologen.
    ***

    Liebe Grüße von Gertrud

    ***
    Die Frage ist doch nicht, wie es mir geht - sondern ob ich mich davon unterkriegen lasse!

  8. #7
    Peter Pan´s Fee Avatar von glöckchen
    Registriert seit
    12 2010
    Beiträge
    34
    danke für eure Antworten

    @ e3190
    das mit dem Zuschlag ist eine gute Idee, muss ich mal mit meinem Rheumadoc drüber reden. Allerdings bekomme ich noch kein MTX. ich hoffe, das ändert sich bald, dass ich bald eine Basismedimenkation bekomme...Allerdings bin ich eigentlich gegen Hormone. Ich habe die Pille ca. 3 Jahre lang genommen, vor ca. einem Jahr abgesetzt und mein Zyklus ist immer noch nicht regelmässig. Langsam denke ich aber auch drüber nach, ob die Pille nicht doch besser ist...Die wäre mir irgendwie lieber als irgendwelche anderen "Hormondinger" wie z. B. dieser Ring.

    @ Gertrud
    Naja, dieses Argument, dass man keine Spirale bekommen sollte, solange man noch nicht geboren hat, ist eigentlich veraltet. Das hat man früher gesagt, da damals die Spiralen noch grösser waren und somit nur Platz in einer Gebärmutter haben, in der schon mal ein Kind gewachsen ist. Meine Hausärztin hat gesagt, dass es inzwischen auch ganz kleine Spiralen gibt, die man auch bei Mädchen/Frauen einsetzen kann, die noch nicht geboren haben. Meine einizge Angst ist eben, dass meine Periode durch die Kupferspirale stärker wird...

  9. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Katjes
    Registriert seit
    04 2007
    Ort
    hinter den bergen fast bei den zwergen :-)
    Beiträge
    4.131
    hallo,
    als ich mitte 20 war habe ich jahrelang mit einem diaphragma verhütet.ganz ohne hormone...........und auch nicht so teuer,bei richtiger anwendung sehr sicher...........google doch mal
    liebe grüße
    katjes
    der weg zum glücklichsein führt über die brücke der zufriedenheit



  10. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von knoeppie
    Registriert seit
    04 2003
    Beiträge
    272
    Hallo Glöckchen,

    bis zu meiner ersten SW habe ich mit Pille verhütet und bei mir war es eher umgekehrt, ich hatte immer das Gefühl, dass meine Schmerzen stärker waren, wenn ich die Woche pausierte.
    Da ich aber eher schusselig veranlagt bin und meine Pille auch mal vergessen habe (bei MTX sehr blöd...), habe ich mir nach den SWen jetzt eine Kupferkette (Gynefix) einsetzen lassen. Sie wirkt genauso wie die Spirale, bei der hatte ich aber ein sehr schlechtes Gefühl, weil ich von mehreren Seiten in der Familie gehört hatte, dass sie Wucherungen ausgelöst hatte. Ich habe daher nach was anderem ohne Hormone gesucht. Ein Vorteil der Kette soll auch sein, dass sie gerade auch bei "kleinen" Gebärmuttern, also jungen Frauen gut halten soll. Inwiefern der Pearl-Index besser ist als bei der Spirale (so steht es zumindest auf einer der Homepages, die ich mir im Vorfeld angeschaut hatte), kann ich nicht beantworten, sollte er aber tatsächlich besser sein, ist das für mich auch ein großes Plus. Nachteil ist, dass sie 50 € teurer ist und nur von wenigen Gyns eingesetzt wird. Das Einsetzen an sich war kein Problem, ich hatte im Internet von riesigen Schmerzen gelesen, aber ich habe nur einen ganz leichten Druck gespürt. Wir als Rheumis sind natürlich auch ordentlich abgehärtet.
    Mir wurde übrigens ebenfalls gesagt, dass die Kette die Regel verstärken könne. Es ist zwar ein bißchen mehr als unter der Pille, aber das ist überhaupt nicht schlimm.
    Mein alter Rheumatologe hat mir die Pille übrigens immer auf Kassenrezept verschrieben, weil er meinte, dass ich unter MTX sicher verhüten müsse. Frag´ einfach mal nach, vielleicht hast Du ja auch Glück. Im Vergleich zu der Pille auf Privatrezept ist die Spirale/Kette auf jeden Fall billiger. Leider musste ich meinen RArzt wechseln und meine neue Äin ist leider nicht so kulant, so dass ich die Kette selbst zahlen musste (andererseits bekomme ich nun auch ein Biological und liege ihr budgettechnisch vielleicht mehr auf der Tasche, so dass sie sich das nicht erlauben kann).

    Für mich ist im Nachhinein einfach ausschlaggebend, dass ich nicht immer an die Verhütung denken muss und dadurch viel flexibler bin.

    So, jetzt habe ich auch meinen "Senf" dazugegeben, vielleicht hilft es Dir ja ein bißchen weiter.

    Viele Grüße
    Knoeppie

  11. #10
    Peter Pan´s Fee Avatar von glöckchen
    Registriert seit
    12 2010
    Beiträge
    34
    hallo knoeppie, oh ja, ich kann sehr wohl was mit deiner Antwort anfangen

    Ich hatte unter der Pille auch schwächere Blutungen, aber das ist ja normal, da nicht so viel Gebärmutterschleim angebaut wird, da die Pille dieses ja unterdrückt. Ich kann mich auch nicht mehr dran erinnern, ob ich in den Pausen stärkere Schmerzen hatte...Ich weiss nur dass ich jetzt während meiner Periode starke Gelenkschmerzen habe! Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass dieses die Hormone auslösen.

    meine einizge Angst ist eben, dass die Kupferspirale meine Blutungen verstärkt, und ich dadurch auch stärkere Gelenkschmerzen während der Periode habe. Ausserdem ist es ja auf lange Sicht auch viel billiger als die billigste Pille. Und das ist eben auch mein nächstes Argument: Sie bleibt für (im besten Fall) ein paar jahre drin liegen, und man muss nicht jeden Tag an die Verhütung denken!

    Da ich (noch) kein MTX oder Basismedikament bekomme, weiss ich nicht, wie das mit dem Bezahlen aussieht, aber darüber werde ich mit ihm und mit meiner Hausärztin sprechen. Ich muss zu ihr, und sie stellt mir dann ein Rezept für die Kupferkette aus (nicht die Gynefix, die gibt es hier glaub ich nicht, aber eine andere kleine, die für mich geeignet wäre), und diese wird mir dann hier im lokalen Krankenhaus eingelegt. Diese Horrorgeschichten über Schmerzen habe ich auch schon gelesen, aber ich weiss nicht, ob ich mir die Kette mit einer kleinen Narkose legen lassen soll. Wenn nicht werde ich es auch überstehen, wie gesagt bin ich ja Schmerzen gewohnt .

  12. #11
    MPA Avatar von Apfelkern
    Registriert seit
    02 2010
    Ort
    Fürth/Odw.
    Beiträge
    154
    Hallo Glöckchen,

    ich verhüte seit meinem 16. Lebensjahr mit Cu-Spirale und habe keinerlei Probleme damit. Ok die Blutung ist stärker als mit einer Pille aber das ist für mich zweitrangig, keine Hormone einzunehmen war und ist mir wichtiger.
    Alle drei bis vier Jahre muß die Spirale gewechselt werden das ist nicht so angenehm aber auch nicht wirklich schlimm.

    Übrigens bin ich nach sieben Jahren Spirale ohne Probleme schwanger geworden.
    Apfelkern

    Besser zwei Einräder als ein Zweirad!

  13. #12
    Peter Pan´s Fee Avatar von glöckchen
    Registriert seit
    12 2010
    Beiträge
    34
    hallo apfelkern und danke für deine Antwort

    Du bestärkst mich doch wieder darin, es mit einer Kupferspirale zu versuchen..

    Naja, es ist ja klar, dass die Blutung mit Kupferspirale stärker ist als mit der Pille, denn durch die Pille hat man ja eine schwache Blutung. Würde mich nur interessieren, ob die Blutung stärker wird als ohne jegliche Verhütung wenn ihr versteht was ich meine? Und, apfelkern, hast du durch die stärkeren Blutungen auch stärkere Rheumaschmerzen (falls du z. B. unter der Pillenpause auch Gelenkschmerzen hattest...) ?

  14. #13
    Küstenkind Avatar von Kristina cux.
    Registriert seit
    03 2005
    Beiträge
    2.224
    Blog-Einträge
    2
    Boa ey! Ich bekomme die Pille seit 2 Jahren nehme ich die Lamuna 30. Auch unter MTX und Humira, aber eine Kostenübernahme bekomme ich nicht!!! Meine Frauenärztin sagte das die Kasse auch da nicht zuzahlt. Nun bin ich ja umgezogen und bereits eine neue FÄ und wenn ich den ersten Temrin bei ihr habe, werde ich dies nochzmal ansprechen, bisher musste ich die Pille immer selbst zahlen. Obwohl ich das in Kauf nehme, da die Pille immernoch günstiger ist als ein Kind!

    Den Nuva-Ring wollte ich nicht. Stell ich mir so... unromantisch vor irgendwie...

    Jeder muss für sich selbst feststellen was am besten ist. Ich habe dies auch mit Rheumadoc und Frauenärztin abgesprochen.


    Klick doch einfach mal drauf wenn du willst...

  15. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von enya
    Registriert seit
    08 2010
    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    410
    Hallo,
    ich habe von meiner Frauenärztin auch mal den Nuvaring gezeigt bekommen. Aber ich kann mir das mit dem Ring nicht für mich vorstellen. Ich nehme seit 12 Jahren die Pille Valette und komme damit gut zurecht. Entweder habe ich am ersten Regeltag starke Unterleibsschmerzen oder Stimmungsschwankungen. Aber das hält sich in Grenzen und kann normal den Alltag verrichten. Ich fühle mich nur ungemein schwach während der Periode. Geht es euch auch so?

    Liebe Grüße
    Enrike
    Ich kämpfe nicht gegen meine Krankheit, sondern für meine Möglichkeiten!

    Meine Vita


    Die Grupper der Kämpferherzen:
    www.rheuma-online.de/forum/group.php?groupid=53








  16. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von tina1912
    Registriert seit
    12 2010
    Ort
    Nähe Wolfsburg
    Beiträge
    22
    Anzeige
    Hallo,
    auch ich hatte das problem das ich in der Pillenpause stärkere schmerzen hatte! Habe daraufhin mal die Packungsbeilage von meinem Cortison gelesen und da stand drin das die Pille die Wirkung vom Cortison verstärkt!! Also wurden die schmerzen wohl nicht mehr, sondern die wirkung vom Cortison weniger!!
    LG Tina
    Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil, noch Nutzen hat!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •