Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    unun
    Gast

    Haarausfall, cP & Enbrel

    Anzeige
    Ich habe seit 1992 eine cP. Nach verschiedenen Basismitteln (Azufildine, Quensyl, Photopherese, Resochin, MTX) bin ich nun endlich beim ENBREL gelandet. Mir geht es sooooo gut, ich brauche fast keine Schmerzmittel mehr ( 1 x Vioxx 12,5 mg) und nur noch 5mg Cortison. Seit gut fünf Monaten spritze ich mir nun 2 x wöchentlich dieses neue Basismittel.
    Und nun werden meine Haare rapide weniger, aber holla! Ich kenne das Problem schon aus MTX-Zeiten, aber da konnte ich es immer mit Folsäure auffangen. Jetzt bin ich etwas panisch... Die Haare wachsen zwar nach, dünner, aber ich fühle mich trotzdem wie ein gerupftes Huhn. Da ich kaum Leute kenne, die mit Enbrel behandelt werden, weiß ich nicht, ob sie ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Oder kann es am Cortison oder Vioxx liegen? Meine Blutwerte sind klasse, weder Eisenmangel noch Schilddrüse mucken auf, alles im grünen Bereich. Ich ernähre mich körnergemüseausgewogen, habe also echt keine Mangelerscheinungen. Nächste Woche steht ein Termin bei meiner Rheumatologin an, die vielleicht Licht in den Haardschungel bringt. Trotzdem: Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit seiner cP und seinen Haaren?
    Lieben Gruß
    unun

  2. #2
    jauja
    Gast

    Re: Haarausfall, cP & Enbrel

    Anzeige
    Hallo unun,
    ich spritze mir auch seit fast 2 Jahren Enbrel und bin auch seeeehr zufrieden.Andere Mittelchen brauche ich gar nicht mehr.
    Ich habe keine Probleme mit Haarausfall.
    Ich freue mich für Dich, das es Dir mit Enbrel auch so gut geht und wünsche Dir und mir das es auch lange so bleiben wird.
    Viele liebe Grüße von jauja

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •