Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Karin
    Gast

    Kraftverlust und Muskelschmerzen

    Anzeige
    Hallo,
    ich hab schon einmal vor längerer Zeit geschrieben.
    Meine Muskelschmerzen, die ich nun schon seit einem Jahr immer
    schubweise habe , werden immer schlimmer und nun leide ich auch noch unter einem erheblichen kraftverlust (oberarmbereich und Beine )Gelenkschmerzen hab ich keine. Auf viele Krankheiten bin ich untersucht worden. Alles negativ. Jetzt lese ich dass es
    auch seronegative Formen von Erkrankungen gibt. Welche Untersuchungen oder Diagnosemöglichkeiten gibt es , weil im Blut ist ja nichts festzustellen.
    Und eine weitere Frage , hat schon jemand eine Muskelbiopsie hintersich und wie aussagekräftig ist diese.
    Vielen Dank
    Karin

  2. #2
    nati
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    hallo, karin

    bist du schon mal auf fibromyalgie untersucht worden??
    diese nette erkrankung kann man weder im blut, noch mit sonst irgendwelchen bildgebenden verfahren nachweisen. auch nicht durch muskelbiopsie. hast du sonst noch symptome, wie z.b. extreme müdigkeit, kopfschmerzen, magen - darmproleme, schwindel, starkes schwitzen u.s.w. also irgendetwas, dass du nicht in zusammenhang mit deinen muskelschmerzen bringen würdest?? überleg mal.


    viel glück und viel kraft
    cu nati

  3. #3
    Karin
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    Hallo nati,
    auf Fibromyalgie bin ich untersucht worden, mir fehlen die T.-
    points.
    Ich habe noch einige Symptome, wie Schwindel und Atemnot, alles in Schüben und ich sehe dies auch in einem Zusammenhang.
    Weil oft beginnt es mit Schwindel dann kommt eine Atemnot hinzu
    und dann die Muskelschmerzen ( Wobei diese im Moment gar nicht mehr aufhören und ich ziemlich Angst habe, was als nächstes kommt ).
    Auf Infektionskrankheiten wie Borelliose bin ich auch schon untersucht worden, sowie MS . Immer und immer wieder waren die
    Ergebnisse negativ.
    Jetzt soll ich noch zur Muskelbiopsie.
    Liebe Grüße Karin

  4. Anzeige
  5. #4
    Tina
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    hallo karin

    in dem buch von dr. thomas weiss "fibromyalgie-schmerzen überall"
    gibt es eine randbemerkung -
    es gibt fibromyalgiefälle ,allerdings sehr selten ,wo keine tenderpoints vorhanden sind !!!

    mir geht es so das ich alle anzeichen einer fibromyalgie habe und auch die tenderpoints fehlen.
    allerdings muß ich dazu sagen das der professor der mich untersucht hat ,diese gar nicht so untersucht hat wie ich es mir vorgestellt hatte.
    meine untersuchung auf fibro dauerte ca 10 minuten und da war ihm klar ich habe keine.
    aber ich gebe nicht auf die ursachen meiner schmerzen zu finden egal ob nun fibro oder nicht ,irgend etwas muß es ja sein.

    es grüßt dich tina

  6. #5
    Karin
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    Hallo Tina.
    Da geht es dir ja ähnlich wie mir . Auch ich werde nicht mit der
    Suche aufhören. Weil Schmerzen müssem meimer Ansicht nach eine Ursache haben. Bei mir wird nun nochmal das Blut untersucht und dann soll ich noch in den Kernspinn um Muskeln zu untersuchen.
    Was hast du den für Symptome. Du kannst mir gern mal mailen.
    Austausch ist ja sooo wichtig.
    Gruß Karin

  7. #6
    nati
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    hallo, ih beiden

    in dem buch von doc weiss steht auch, dass die tender - points nicht immer gleich stark reagieren müssen. kann also sein, dass du zum arzt gehst, der drückt die points ab und befindet 6 als positiv. dann müssen eben noch die anderen kriterien zu rate gezogen werden.
    als ich das erste mal auf fibro untersucht wurde, sagte der rheumatologe nur nach dem drücken der points sn armen, brust und rücken: noch einen mehr und ich würde sagen, sie haben eine fibro. in der klinik dann, hatte ich 12 points am ganzen körper. also ihr seht,das ist nicht immer gleich.


    viel kraft und möglichst wenig schmerzen wünscht euch

    nati

  8. #7
    Tina
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    hallo karin, hallo nati,

    logo wir haben das gelesen mit den tenderpionts aber lesen das auch ärzte die uns untersuchen?

    ich habe an mir selber herrausgefunden das es stimmt was nati sagt ,mal schmerzen diese punkte mächtig und mal empfinde ich nichts ausser den druck.

    übrigends war ich gestern 2 stunden bei einem schmerzdoc und war überrscht das erste mal einem arzt gegenüber zu sitzen der mir verständnis entgegen brachte.
    ich war erstaunt wieviel zeit er sich für mich nahm und am ende bekam ich ein tens-gerät mit nach hause´.
    ich finde das ist doch ein anfang :O)

    es grüßt euch tina

  9. #8
    Ann-Kathrin
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen


    Hallo

    hab vor ca einem Monat eine Muskelbiopsie hinter mich gebracht. Am Schienbein - ein Schnitt, zwei Fäden am Muskel, vier an der Haut - und das Ergebnis war "nix". Bei mir hat man auf Myopathien untersucht (habe auch Muskelschmerzen in den Oberarmen gehabt - besonders beim Arme über den Kopf heben). Heraus kam, dass ich leichte Anzeichen einer Myopathie hätte, die man aber auch hat, wenn man vorher eine Stunde gelaufen sei.

    Mit welcher Fragestellung wollen sie die Muskelbiopsie machen?


    Gruss
    ak

  10. #9
    karin
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    Hallo Ann Kathrin,

    da man in meinem Blut nix finden kann, und auch keine Fibro
    diagnostiziert wurde soll jetzt erst mal ein Kernspinn von
    meinen Oberarmmuskel und dann event. eine Muskelbiopsie gemacht werden.Auch wurden jetzt nochmal Blut genommen um nach irgendwelchen Ak zu suchen. Mal sehen was rauskommt. Wenn wieder
    keine Diagnose gestellt werden kann bekomm ich bald einen Vogel.
    Gruß Karin

  11. #10
    Andrea
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    Hallo Karin, hallo Tina
    ich habe von Euren Beschwerden gelesen und denke auch wie Nati, das es sich um Fibro handeln könnte, da alles was bis jetzt bei Euch gemacht wurde ohne Befund ist.

    Bis Fibro festgestellt wird ist es ein sehr langer Weg und nicht jeder Arzt hat Ahnung davon. Ich selbst bin einige Zeit von Arzt zu Arzt gerannt, damit mir endlich jemand hilft. Irgendwann habe ich mich dann einfach schriftlich an eine Selbsthilfegruppe Fibro gewandt, denen mein "Leid" geklagt und sie gaben mir eine Adresse von einem Rheumatologen, der sich bestens mit Fibro auskannte. Er stellte die Fibro fest und überwieß mich trotzdem noch ins nordwestdeusche Rheumazentrum nach Sendenhorst, dort seien auch Spezialisten. Die waren alle sehr nett und verstanden wovon ich sprach, auch die stellten Fibro fest.
    Auch wenn bei Euch die T-Points noch nicht so anschlagen haben oder nicht alle, so denke ich dennoch ist es vielleicht ein Versuch wert, sich bei einer Selbsthilfegruppe in Eurer Stadt zu erkundigen.
    Lieben Gruß Andrea

  12. #11
    Tina
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    hallo andrea,

    also der vorschlag mit der shg ist gut ,aber nutzt mir leider nichts mehr ;O(

    ich hatte mich erkundigt und es gab tatsächlich ne shg bei uns in der stadt ,leider wollte keiner der fibros mehr den vorstand dort machen und keiner war auch in diesem fibro verein (name entfallen sorry) also ich dachte mir naja ok geh da mal hin.
    hab mich auf die socken gemacht zu dem termin ,tja genmau an diesem tag wurde diese shg dann aufgelöst ich war unendlich traurig das kannst du mir glauben.
    gerade dachte ich noch menschen zu finden die mir vieleicht eine hilfe sein könnten und dann war es nur noch ne luftblase.

    das mit der klinik ,naja ich wohne an der grenze zu polen und muß sagen das mit sendenhorst ist für mich zu weit.
    ich erwäge eventuell wenn dann mal in eine klinik nach berlin zu gehen, da sollen auch ärzte sein die sich auskennen.
    leider funktioniert die kommunikation mit meiner hausärztin nicht so gut.
    aber ich arbeite daran ich habe nämlich keine lust mehr von arzt zu arzt zu rennen.

    aber ich hab da mal ne frage ,kann eigendlich auch ein anästesiologe (schmerzdoc) auch in eine klinik einweisen ?

    ganz lieb grüßt dich tina

  13. #12
    Petra
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    Hi

    mir geht es genauso wie dir
    gleiche Symtome
    Ich habe auch Muskelschwund
    Jetzt werde ich auf Multiple Sklerose untersucht

    es grüßt Dich Petra im Chat bin ich der Engel

  14. #13
    Karin
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    Hallo Petra,

    das mit der Ms untersuchung hab ich schon hinter mir, wobei ich
    nochmal in den Kernspinn ( Schädel ) muß . Keine Ahnung warum, ich will es auch langsam nicht mehr wissen.
    Ist bei deiner Untersuchung schon was rausgekommen ?
    Vielleicht treffen wir uns mal im Chat
    Gruß karin

  15. #14
    Petra
    Gast

    Re: Kraftverlust und Muskelschmerzen

    Anzeige
    Hi Karin

    ich habe die Untersuchung auf MS am 2.11.
    Ich bin im Chat der Engel, wäre ganz nett mal mit Dir zu chaten
    Ich war die letzten 2 Wochen nicht im Chat, da ich im Urlaub war.

    liebe grüße Petra (Engel)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •