Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Martina
    Gast

    Vollmondgesicht

    Anzeige
    Hallo !
    Wer hat Erfahrung beim Ausschleichen von Kortison? Ich bin gerade dabei meine Kortisondosis zu reduzieren, bin jetzt bei 11,25 mg/Tag. Natürlich freue ich mich schon sehnlichst auf den Tag, wo mein Gesicht wieder seine alte Form hat. Ab wieviel mg gerät alles wieder in den normalen Bereich?
    Vor 12 Wochen hatte ich eine OP unter der ich viel höher dosiert Urbason bzw. Decortin bekommen habe, dabei wurde mein Gesicht wieder richtig schlank. Seit ich nun wieder mein altes Predni H nehme ist die Form wieder runder.
    Kann die Nebenwirkung bei den verschiedenen Präparaten so unterschiedlich sein?
    Vielen Dank schon mal,
    Martina

  2. #2
    Cooperative
    Gast

    Re: Vollmondgesicht

    Hi Martina

    Es kommt auf Deine Größe und Gewicht an ob gut 11mg solche änderungen herbeiführen können. Zudem reagiert der eine mehr und der andere weniger auf cortison im bezug auf ein rundes Gesicht.
    Du scheinst außerdem recht langsam auszuschleichen, wenn Du 11, 25 mg nimmst. Normalerweise wird bis 5mg in größeren schritten abgesetzt. Naja, aber es kann auch sein, daß es noch etwas nachwirkt von der OP, wo Du eine größere Menge intus hattest und das mit Deinen jetztigen 11mg kaum etwas zu tun hast. Als richtlinie für normales aussehen würde ich sagen 5mg. Damit müsstest Du auf jedem Fall wieder normal dreinschauen.

    coop

  3. #3
    Jutta
    Gast

    Re: Vollmondgesicht



    Martina, lese Dir mal den Beipackzettel durch. Decortin ist Prednisolon H und das widerum ist Cortison. Und vom Cortison wird man Dick, da das Cortison die Fettpatickelchen größer werden läst.
    Gruß Jutta

  4. Anzeige
  5. #4
    Jutta
    Gast

    Re: Vollmondgesicht



    Nachtrag,
    egal auch bei 5mg wird man dicker, dann dauert es nur länger
    Jutta

  6. #5
    Cooperative
    Gast

    Re: Vollmondgesicht

    @jutta

    Ich nehme 5mg schon seit ca. 5 Jahren und bin bis jetzt nicht dicker dadurch geworden, kenne auch noch eine ältere Frau, die Cortison 4-5 mg seit ca. 15 Jahren nimmt und sogar im hohen alter schlank ist. Ich denke Gewichtszunahme ist in dem Fall eher veranlagungsbedingt und nicht generell so.

  7. #6
    Nicole
    Gast

    Re: Vollmondgesicht

    Hallo Martina !

    Normalerweise läßt das typische Kortisongesicht bei einer Dosierung von < 10 mg nach. Bei manchen Patienten aber auch erst bei < 7,5 mg. Das dein Gesicht jetzt wieder dicker erscheint, führe ich auf die Kortisonerhöhung während deiner OP zurück. Die Einlagerung von Wasser im Gewebe erfolgt nicht über Nacht, sondern erst im Laufe von Wochen. Das müßte sich also eigentlich auch bald wieder zurück bilden. Decortin H (also Prednisolon) ist günstiger für den Körper, da es nicht so viel Wasser einlagert.

    Jutta hat in ihrem Beitrag an dich leider etwas verwechselt.
    Richtig heißt es:
    Decortin ist Prednison, Decortin H ist Prednisolon.
    Außerdem wird man vom Kortison nicht dick, weil es die Fettpartikelchen größer werden läßt, das ist Quatsch!

    Da Kortison ein Streßhormon ist, bremst es den Stoffwechsel, so daß weniger Kalorien verbraucht werden. Außerdem werden vom Körper Reserven angelegt und der Appetit gesteigert. Wer diesem Hungergefühl nachgibt und mehr ißt, nimmt zu. Es ist aber mit Disziplin möglich, unter Kortison sein Gewicht zu halten oder sogar abzunehmen.

    Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen.

    Gruß,
    Nicole

  8. #7
    Nicole
    Gast

    Re: Vollmondgesicht

    Hallo Martina !

    Normalerweise läßt das typische Kortisongesicht bei einer Dosierung von < 10 mg nach. Bei manchen Patienten aber auch erst bei < 7,5 mg. Das dein Gesicht jetzt wieder dicker erscheint, führe ich auf die Kortisonerhöhung während deiner OP zurück. Die Einlagerung von Wasser im Gewebe erfolgt nicht über Nacht, sondern erst im Laufe von Wochen. Das müßte sich also eigentlich auch bald wieder zurück bilden. Decortin H (also Prednisolon) ist günstiger für den Körper, da es nicht so viel Wasser einlagert.

    Jutta hat in ihrem Beitrag an dich leider etwas verwechselt.
    Richtig heißt es:
    Decortin ist Prednison, Decortin H ist Prednisolon.
    Außerdem wird man vom Kortison nicht dick, weil es die Fettpartikelchen größer werden läßt, das ist Quatsch!

    Da Kortison ein Streßhormon ist, bremst es den Stoffwechsel, so daß weniger Kalorien verbraucht werden. Außerdem werden vom Körper Reserven angelegt und der Appetit gesteigert. Wer diesem Hungergefühl nachgibt und mehr ißt, nimmt zu. Es ist aber mit Disziplin möglich, unter Kortison sein Gewicht zu halten oder sogar abzunehmen.

    Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen.

    Gruß,
    Nicole

  9. #8
    Jutta
    Gast

    Re: Vollmondgesicht


    Martina Tschuldigung nun wo ich darauf aufmerksamm gemacht worden bin, ist es mir auch aufgefallen das ich was heftig verwechselt habe.
    Tut mir leid.
    Jutta

  10. #9
    Sylke
    Gast

    Re: Vollmondgesicht

    Hallo Martina,

    besorge Dir Decortin H 5 und Decortin H 1 Tabletten. Mit den 1mg Tabletten kannst Du langsamer ausschleichen. Wenn Du Cortison schon lange nimmst, schleichst Du am besten so aus: Pro Monat reduzierst Du 1mg. Das ist die schonenste Weise und am besten für Deine Nebennierenrinde (in der wird Corison produziert). Was das Fettsein anbelangt, vermeide losen Zucker! Sei also sparsam mit Süßigkeiten und Co. Dann hast Du gute Chancen bald wieder schlank zu sein.

    "Fundige" Grüße
    :P Sylke

  11. #10
    Angie
    Gast

    Re: Vollmondgesicht

    Hallo Martina,
    hatte vor knapp einem Jahr eine schwere Infektion in der Augenhöhle und wurde längere Zeit mit Höchstdosen Cortison i.v. "gefüttert". Bei mir hatten die Nebenwirkungen (Vollmondgesicht und sehr hoher Blutdruck) etwa drei Wochen nach dem Ausschleichen nachgelassen.
    Seit August kriege ich wieder Cortison - erst 25 mg Predni, dann drei Wochen lang die Hälfte. Jetzt bin ich schon seit mehreren Wochen auf 6,25 mg und spüre überhaupt keine Nebenwirkungen mehr, auch mein Blutdruck ist wieder normal (anfangs 170 : 110, jetzt schon seit längerem 115 : 70).
    Liebe Grüße von Angie

  12. #11
    Martina
    Gast

    Re: Vollmondgesicht

    Anzeige
    Hallo Martina!

    Ich nehme seit ca. 22 Jahren Cortison (zuerst Ultralan Oral und nu Decortin H), Spitzenleistung war 5 Jahre am Stück. Ich nehme Cortison wegen meiner Uveitis (seit Geburt 1974). Die Dosierung wird derzeit von 80mg beginnend in größeren Schritten reduziert und ab 20 mg langsam (5mg weniger) ausgeschlichen. (Mein Augenarzt muß jedesmal mit mir kämpfen, bis ich bereit bin, das Zeug zu schlucken, Augentropfen dagegen nehme ich ständig.)

    Als Kind / Jugendlicher sah ich aus wie ein Fass. Heute nehme ich meistens nur knapp zwei Kilo zu.

    Wichtig ist, daß man Zucker so weit wie möglich reduziert aber noch wichtiger ist, salzreduziert zu kochen. Je salzhaltiger die Speisen sind, desto mehr Wasser wird im Körper angelagert. Laß Dich doch mal bei der Ernährungsberatung in dem Zusammenhang beraten. Meiner Mutter wurde das damals alles in einer seperaten Sprechstunde in der Uniklinik in Mainz erklärt.

    Leider konnte das Cortison das Ausbrechen von Arthritis bei mir nicht verhindern.

    Viele Grüße und gute Besserung
    Martina

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •