Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04 2010
    Beiträge
    4

    Arava + Durchfall

    Hallo zusammen,
    ich nehme seit knapp 3 Wochen Arava, vorher MTX. Seit einer Woche habe ich so bißchen Magenbeschwerden und die meiste Zeit Durchfall. Mein Rheumatologe hat mir schon im Vorfeld gesagt, daß das evtl. kommen könnte. Letzte Nacht bin ich mit Magenschmerzen aufgewacht und musste schnell aufs Klo...Und heute mittag hatte ich so mehr schleimigen Durchfall mit Blut (Sorry, ist blöd zu beschreiben, ist aber eben so) Blöderweise hat der Rheumatologe Urlaub....und ich bin ganz schön unsicher und hab irgendwie auch Angst. Könnte das vom Arava kommen? Hattet ihr das evtl. auch schon?

    LG

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03 2010
    Beiträge
    4
    Hallo Bina,

    kannst du denn nicht deinen Hausarzt oder die Vertretung des Rheumatologen aufsuchen? Wäre für mich die erste Anlaufstelle in so einem Fall.

    Liebe Grüße
    Frau-M

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04 2010
    Beiträge
    4
    Hallo Frau-M,
    Danke für deine Antwort.
    Ich wollte morgen früh deshalb zum Hausarzt gehen. Über das Wochenende möchte ich da nicht warten.
    Mich hat das Blut nur ziemlich geschockt, muss ich ehrlich sagen und wollte deshalb gerne wissen, ob es anderen evtl. auch so ging.

    LG

  4. Anzeige
  5. #4
    Siggy
    Registriert seit
    09 2008
    Ort
    Landkreis Augsburg
    Beiträge
    836
    Hallo,

    ich musste Arava letztes Jahr deshalb schon nach 2 Wo.
    absetzten,ich hatte auch nur noch Durchfall,teilw. auch mit
    Blut drin und heftige Magenbeschwerden.
    Ich hoffe,Dein HA kann Dir weiter helfen.

    lg Sieglinde

  6. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03 2010
    Beiträge
    4
    Hallo Bina,

    ich selbst nehme Arava auch, allerdings ohne Durchfall. Das war damals meine größte Sorge.

    Ich kann dich verstehen, wenn du Bedenken wegen des Blutes hast. Hätte ich auch. Deshalb ist es richtig, daß du zum Arzt gehst und dürcke dir die Daumen, daß es "nur" eine Nebenwirkung vom Arava und somit schnell zu beheben ist.

    Liebe Grüße
    Frau-M

  7. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von blauermatiz
    Registriert seit
    07 2009
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    225
    Ich hatte 3 Monate lang heftigen (teils blutig, schleimig)Durchfall unter Arava (12 Kilo abgenommen)
    Ich habe zuerst 20mg genommen, dann 10mg. Seitdem ists gut.
    Da mir das Arava sehr gut bei meinen Gelenkproblemen hilft, wollte ich es nicht absetzen.

    LG
    blauermatiz

  8. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Kölner
    Registriert seit
    10 2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    226
    Hallo Bina82,

    habe auch so meine Erfahrungen mit Arava. Wenn du unter Blähungen und Durchfallneigung unter Arava leidest, schau dir mal meinen Beitrag von 2008 an:
    http://www.rheuma-online.de/phorum/s...66&postcount=2

    Das Einschleichen in die "Enddosis" hat bei mir die Nebenwirkungen weitgehend vermieden.

    Beste Grüße
    Kölner
    Wem das Wasser bis zum Hals steht, der soll den Kopf nicht hängen lassen

  9. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04 2010
    Beiträge
    4
    Huhu...
    Danke für eure Antworten

    Ich war beim Doc, der eine Darmentzündung diagnostiziert hat und mir dringend zum Absetzen geraten hat. Das werde ich auch tun. Mir gehts wirklich nicht gut. Ich habe schon MTX als Tablette nie vertragen, und anscheinend Arava eben auch nicht. Am Dienstag habe ich einen Termin bei meinem Rheumatologen und dann mal schauen wie es weitergeht.

    LG

  10. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04 2010
    Beiträge
    4
    @ Kölner
    Ich bin von Anfang an mit 20mg eingestiegen. Ich weiß nicht ob der Rheumatologe jetzt vielleicht nochmal auf 10mg runtergehen möchte und dann langsam auf die 20mg steigern möchte Wobei ich im Moment ganz schön dagegen bin und das Zeug grade gar nicht sehen will...

    Freut mich aber, daß es bei dir so gut funktioniert hat. Nimmst du Arava immer noch? Wenn ja, wie geht es dir damit?

    Liebe Grüße

  11. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Kölner
    Registriert seit
    10 2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    226
    Anzeige
    Hallo Bina82,

    ich konnte Arava nach einer achtwöchigen Reha im Frühjar 2009 wieder absetzen. Seit dem befinde ich mich bis auf kleinere Schübe quasi in Remission.

    Würde aber bei Bedarf jederzeit wieder der Behandlung mit Arava zustimmen, da die Nebenwirkungen (bei langsamer Steigerung der Dosis) im Verhältnis zum Nutzen zu vernachläsigen sind.

    Arava bleibt nach dem Absetzen noch bis zu zwei Jahre im Körper. Es baut sich also sehr langsam ab.

    Wenn deine Darmprobleme tatsächlich vom Arava kommen sollten, dann frag deinen Rheumatologen, ob es vielleicht Sinn macht, Arava aus dem Körper auszuwaschen.

    Beste Grüße und gute Besserung
    Kölner
    Wem das Wasser bis zum Hals steht, der soll den Kopf nicht hängen lassen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •