Hatte im Mai eine Mandelentzung. Nach der Einnahme von Antibiotika bekam ich einen Rückschlag. Erneut Anitbiotika. Nach der Einnahme von 4 Tagen bekam ich hohes Fieber und Flecken knieabwärts.

Nach 10 Tagen Krankenhausaufenthalt sagte man mir ich habe rheumatisches Fieber. Erst hieß es Löfgrensyndrom. Nach Ende der Einnahme von Urbason und Penicillin bekam ich wieder erythema nodosum.

Nach 2 Tagen erneuten Krankenhausaufenthalt in einer Rheumatologie wurde mir die Diagnose nicht bestätigt.

Nach einigen Tagen der Einnahme von Imurek wurde mir ständig übel. Von Penicillin bekam ich einen Pilz.

Da mir bisher noch kein Arzt eine genau Diagnose stellen konnte, hoffe ich hiermit Hilfe zu finden.

Demnächst sollen die Mandeln entfernt werden. Ich bin mir dessen noch nicht im klaren, ob dies auch sinnvoll ist.


Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Beatrice