Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Eulalia
    Gast

    Erfahrung mit dem pflanzlichen Mittel "Sogoon"

    Anzeige
    Hallo,

    vor ca. 1/2 Jahr wurde bei mir Weichteilrheuma festgestellt. Nach dem üblichen langwierigen Untersuchungen habe ich zuerst Cortison in unterschiedlichen Dosierungen bekommen. Nachdem das allein nicht viel half, bekam ich zusätzlich Methotrexat, von dem ich zwischenzeitlich 20 mg pro Woche nehme. Zusätzlich brauche ich noch täglich 10 mg Cortison.

    Schon ziemlich bald bin ich auf das pflanzliche Mittel "Sogoon", das aus Teufelskrallenextrakt hergestellt wird, aufmerksam gemacht worden.
    Ich nehme nun schon ziemlich lange dieses Mittel zusätzlich zu den vom Arzt verschriebenen Medikamenten ein.

    Jetzt würde ich gerne wissen, ob jemand Erfahrung mit diesem Mittel hat und ob ich es weiterhin nehmen soll.
    Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich hilft. Es könnte auch sein, dass es doch etwas hilft und ich damit höhere Dosen von Cortison und Methetrexat verhindert konnte.

    Im Allgemeinen bin ich an jedem Tipp bezüglich alternativer Medikamente interessiert.

    Ich freue mich über jede Nachricht.

  2. #2
    candy
    Gast

    Re: Erfahrung mit dem pflanzlichen Mittel "Sogoon"

    Liebe Eulalia!

    Ich leide seit 14 jahren an cp und habe sehr viele verschiedene Sachen aus dem bereich naturheilkunde ausprobiert. unter anderem auch sogoon,- bei mir konnte ich keinen einfluss auf den krankheitsverlauf feststellen.
    Ich nehme aber derzeit hoch dosiertes vitamin e ,und enzyme auch hochdosiert. zusätzlich nehme ich noch weihrauchtabletten. und ich muss sagen,- ich weiss aber nicht ob es von den natürlichen medikamenten kommt,- ich habe nun seit ca. 2 monaten keinen schub mehr bekommen. wo ich vorher alle 14 tage mit einem rechnen konnte.
    es gibt noch viele alternative sachen, die man aber ,- gleich wie bei den synthetischen einfach ausprobieren muss. es gibt keine garantie und jeder mensch reagiert anders. so ich hoffe ,ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. ich wünsche dir alles liebe deine candy

  3. #3
    Eulalia
    Gast

    Re: Erfahrung mit dem pflanzlichen Mittel "Sogoon"

    Hallo Candy,

    vielen Dank für Deine Informationen.
    Von Weihrauchtabletten habe ich noch nichts gehört. Kann man sich die über die Apotheke besorgen?
    Wäre es ratsam, vorher mit dem Arzt darüber zu sprechen?

    Auch ich nehme Enzyme und Vitamin E zusätzlich zu Sogoon.

    Mein Arzt weiß nicht, dass ich diese Mittel einnehme.
    Glaubst Du, es ist angeraten, den Arzt über die Einnahme dieser zusätzlichen Mittel zu informieren?

    Es ist sowieso so eine Sache mit den Ärzten. Ich glaube, den richtigen habe ich noch nicht gefunden. Bei dem jetzigen Arzt habe ich das Gefühl, dass er von eigenen Experimenten nicht viel hält.
    Hast Du da Erfahrung wie man in solchen Fällen am besten vorgeht?

    Einerseits möchte ich so viel wie möglich mitbestimmen, weiß aber nicht wie weit das der Arzt zulässt. Schwieriges Thema.

    Also noch einmal, vielen Dank und eine gute Zeit.
    Bis bald!
    Eulalia

  4. Anzeige
  5. #4
    candy
    Gast

    Re: Erfahrung mit dem pflanzlichen Mittel "Sogoon"

    hallo eulalia!

    Ja mir ist es am Anfang auch so ergangen*gg*. Aber nach einer gewissen Zeit dachte ich mir, ich muss doch mit dem rheuma klarkommen und nur ich, sonst keiner. Also habe ich mich entschlossen meinem Arzt einfach zu sagen was ich sonst noch so alles nehme. Und siehe da, er hat gar nicht so schlecht reagiert. Ich müsse selber wissen, ob ich auch auf Natürlicher Basis was nehmen wolle.Seither berichte ich ihm immer, was ich denn sonst noch so nehme.
    So weiss er bescheid, und falls er mal bedenken hat sagt er es mir gleich.Ich finde du solltest deinen Arzt schon darüber in Kentnis setzen,- und wenn er es nicht versteht oder akzeptiert, würde ich mir einen anderen suchen.-Dann kann er für dich nicht der Richtige sein.
    Zu den Weihrauchtabletten,- die sind ungefährlich kannst aber trotzdem deinen Arzt fragen was er davon hält. Die sollen gut zum entzündungshemmen sein,- gleich wie VitaminE und Enzyme.
    Ich versuche jedenfalls immer so wenig wie möglich chemische Medikamente zu nehmen,- aber wer tut das nicht? Ich bin aber fest davon überzeugt dass die Natürlichen Sachen ihren Beitrag dazu geleistet haben, dass es mir heute relativ gut geht. Informiere dich einfach in der Aphotheke, oder beim Arzt... fragen kostet ja nix

    Also ich wünsch dir alles Liebe deine Candy

  6. #5
    Eulalia
    Gast

    Re: Erfahrung mit dem pflanzlichen Mittel "Sogoon"

    Anzeige
    Hallo Candy,

    vielen Dank für Deine Nachricht.
    Ich werde in der nächsten Zeit gleich mal meinen Arzt auf die Probe stellen und ihm sagen, was ich alles nehme.
    Du hast ganz recht. Der Arzt des Vertrauens sollte Verständnis dafür haben. Schließlich ist es ja entscheidend, wie sie der Patient fühlt.

    Nach den Weihrauchtabletten werde ich mich mal erkundigen und es mal mit ihnen probieren.

    Ich würde mich freuen, wenn wir in Kontakt bleiben könnten. Über meine Erfahrungen werde ich berichten.

    Viele Grüße und alles Gute!

    Eulalia

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •