Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    MW
    Gast

    chron. Polyarthritis

    Anzeige
    Hallo,
    ich (w/ 44) bin neu hier.
    Vor gut zwei Jahren wurde bei mir chron. Polyarrthritis festgestellt (kam soz. über Nacht).
    Es wurde eine Langzeittherapie mit MTX (25 mg) u. Folsäure begonnen (anfängl. auch mit Cortison. MTX wurde zwischenzeitlich erniedrigt. Hatte aber sehr viele Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, trockene Augen u. haut u. Haarausfall usw.
    In einer Reha (BfA Bad Aibling) war ich auch bereits, was mir aber nicht so zusagte.
    Im Laufe der letzten Monate wurde es mit Rheumaschüben - wandernd in den Gelenken - schlimmer u. ohne Schmerztabletten usw. geht es gar nicht mehr. Im Berufsleben (Verw.angest./halbtags) falle ich in letzter Zeit immer öfters aus!
    Mittlerweile habe ich eine Schwerbehinderung von 50%. An Medikamenten bekomme ich nun MTX wö. 15 mg Inj. mit Folsäure, Diclophenac, Magentabletten, neuerdings auch Quensyl, vorübergeh. Cortison.
    Ich würde mich nun gerne mit Gleichgesinnten "austauschen" über Behandlung/Therapie/Krankheitsverlauf/Medikamente und vor allem wie sie bzw. ob sie es beruflich (Bürobereich) "durchhalten" - Schwerbehinderung und teilw. Erwerbsminderung. Tips
    Bis bald
    Marion

    [%sig%]

  2. #2
    Pumpkin
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Grüss dich, Marion

    und willkommen bei uns. Hier wirst du viele "Gleichgesinnte" finden und sicherlich auch Kontakte knüpfen - komm doch einfach mal in den Chat!

    Ich bin die Pumpkin, 52 Jahre, habe cP seit nun 10 Jahren, bin z.Z. im Rentenwartestand und seit 15 Monaten krankgeschrieben. Ich lebe in Karlsruhe, habe 5 Katzen und bin verheiratet.

    Vielleicht kommst ja mal zum "tratschen" vorbei hier!

    Schönen Sonntag noch wünscht

    Uschi

  3. #3
    Eveline / Lilly
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Hallo Marion,

    ich bin 42 Jahre alt, habe ebenfalls chron. Polyarthritis und Fibromyalgie und andere Kleinigkeiten. Wie Uschi schon sagte, komm doch mal in den Chat, da können wir uns austauschen, oder maile mich sn. Adresse findest du oben, meine Name ist blau unterlegt - anklicken.

    Liebe Grüsse aus Wien sendet dir Eveline/ Lilly im Chat

    [%sig%]

  4. Anzeige
  5. #4
    ibe
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Hallo Marion,

    mein Sohn (19) hat seinem 11. Lebensjahr chronische Polyarthritis, ist jetzt im 2. Ausbildungsjahr als Informatik- Kaufmann tätig und kommt nur mit der regelmäßigen Zugabe von Cortison und Amuno zurecht, ohne würde er seine Ausbildung gar nicht machen können. Er hat schon diverse Medikamente (Azulfidine, Gold, MTX, Sandimmun und Kineret) hinter sich ohne großen Erfolg gehabt zu haben.

    Wenn du mehr Infos möchtest, kannst du mich anmailen oder wie schon gesagt wurde, ins Chat kommen. Die Leute hier sind alle sehr nett und hilfsbereit. Ich bin froh, hier zu sein.


    Liebe Grüße von ibe

  6. #5
    Angie Opitz
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Hallo Marion,

    herzlich willkommen im Club! Ich bin auch w, 47 Jahre alt und hab cP/Psoriasisarthritis vom cP-Typ. Zur Zeit werde ich nur mit Cortison behandelt, nachdem Quensyl nix brachte und ich bei MTX bei ansonsten sehr guter Wirkung plötzlich so hohe Leberwerte bekam, dass ich das Mittel wieder absetzen musste.

    Auch ich bin sehr froh hier zu sein. Ich bin auch fast jeden Abend im Chat, wo man am direktesten gute Tipps bekommt, sich auch mal ausheulen darf, wenn man mies drauf ist, wo man blödeln und lachen kann und, und, und ... Schau einfach mal vorbei - kannst sicher sein, lieb aufgenommen zu werden.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti

  7. #6
    baba
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Hallo Marion

    ich bin die baba und habe seit 8 Jahren cP. Ich würde noch arbeiten wenn man mich liesse (bin Arbeitslos) und bin Krankengymnastin.
    Ich werde anthroposophisch behandelt...

    Herzlich willkommen bei uns und ich würde mich freuen dich mal im chat zu treffen.
    Wenn du Fragen hast...nur raus damit )


    lg baba

  8. #7
    Christine Grill
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Hallo Marion,

    bin 33 Jahre alt und seit fast 4 Jahren an cP erkrankt. Habe auch 50 % Schwerbehinderung, eine 4 jährige Tochter und arbeite auch noch Teilzeit. Manchmal bin ich körperlich wirklich total schlapp durch den ganzen Trubel, dafür geht es mir durch die ständige Ablenkung psychisch gut (was am Anfang leider nicht so war). Mit der Krankheit cP kann ich mittlerweile ganz gut leben und hoffe natürlich, dass es sich nicht noch mehr verschlimmert.

    Besuche das Forum auch nicht sehr oft (Zeitmangel), finde aber, dass es das Beste Rheumaforum im Net ist.

    Liebe Grüße
    Christine

  9. #8
    gisela
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Hallo Marion,
    erstmal herzlich Willkommen bei uns.

    Bei mir wurde vor vier Jahren Psoriasisarthritis (CP ausgelöst durch Schuppenflechte) diagnostiziert. Ich bin 42 Jahre, verheiratet und lebe in Nürnberg. Meine Medis sind MTX (im Moment 20mg), Cortison 5mg, Folsäure, Ibuprofen als Schmerzmittel, Zinktabletten, manchmal ein Magenmittel und noch so einiges.

    Ich bin in der IT-Brache (Vollzeit ) beschäftigt. Es ist schon manchmal recht anstrengend. So viel Elan und Konzentrationsfähigkeit habe ich nicht mehr, aber ich mache das Beste daraus und komme meistens auch damit klar. Dadurch das ich eigentlich seit längere Zeit schon ganz gut mit meinen Medis eingestellt bin, habe ich in der letzten Zeit weniger Fehlzeiten. Allerdings wenn es einem nicht gut geht, sollte man sich auch nicht in die Arbeit schleppen. Damit tut man sich und seinen Körper nichts Gutes. Wir müssen mit der chronischen Erkrankung noch länger leben.

    Viele Grüße aus Nürnberg
    gisela

  10. #9
    Mabe
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Hallo Marion
    bin 41 und mich hat die cp vor 5 1/2 jahren erwischt dazu seit fast 2 jahren noch ne fibro.
    ich nehme 15 mg mtx pro woche (tbl.) und täglich 100 mg diclac- 1 antra- 1 allopurinol und 250 mg resochin und im bedarfsfall cortison.
    aber schau ruhig mal im chat vorbei- da findest du immer nette gesprächspartner mit denen man sich rege austauschen kann
    gruß
    martina

  11. #10
    kukana
    Gast

    Re: chron. Polyarthritis

    Anzeige
    hallo marion

    auch ich gehöre zur gruppe der cp leute. die diagnose erhielt ich im märz 2000, es wurde sofort behandelt mit mtx 15 mg + cortison+diclofenac. mtx sogar noch erhöht ein halbes jahr später auf 20 mg. anscheinend habe ich meine medikamnet genau zur richtigen , aktiven zeit bekommen. erfolg ich lebe inzwischen ohne cortison, ohne diclofenac und mtx reduziert auf 7,5 mg . demnächst gehe ich runter auf 5 mg und dann zum sommer ein erster versuch ohne mtx.

    die anfangsveränderungen der gelenke wurden aufgehalten. habe zwar jetzt leichte x-beinstellung, und keine finger sind zum teil schwanenhalsförmig verbogen. aber ich habe wieder kraft in den händen, arbeite vollzeit. die müdigkeit und schlappheit ist fast vollständig weg. meine haare, die zum teil dünner wurden, wachsen wieder. die nächtlichen schwitzattacken sind zu 90 % fort und morgentliche steife gelenke kenne ich seit einer weile nicht mehr.

    also, auch das kann passieren, das es einem mit den medikamenten wirklich besser geht hinterher. vielleicht muss ja auch bei dir das mtx erhöht werden damit es seine wirkung besser zeigt. oder überlege mit dem arzt eine umstellung auf die neuen tnf medikamente wie z.b. enbrel?

    herzlich willkommen also hier im forum und gruss
    kukana(kuki)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •