Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Sunny
    Gast

    Kennt Ihr die Symptome bzw. brauche Rat!!!!!

    Anzeige
    Hallo zusammen!!

    Ich habe als Grunderkrankung Hashimoto Thyreoiditis - Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Ich bin über längere Zeit optimal eingestellt und mir geht es nicht besser!!! Jetzt ist mir geraten worden, die Sache auch rheumatologisch abklären zu lassen. Kennt jemand einen guten Rheumatologen/-in in Köln und Umgebung und kann mir kurz seine Erfahrungen berichten?!
    Ich beschreibe mal kurz meine Symptome:
    Ich fühle mich ständig müde und erschöpft. Schlafe wegen der Schmerzen nur sehr schlecht. Am Morgen komme ich kaum aus dem Bett und brauche ca. 3 Stunden bis ich „zurechnungsfähig“ bin. Seit der Diagnose nehme ich ständig zu. Ich bin 1,84m und wiege jetzt 96 kg (früher 73 kg). Von Januar bis jetzt November sind es 10 Kilo gewesen. Ich habe ständig Schmerzen in den Beinen, v.a. nachts zusätzlich die Arme. Schmerzen in den Knien, z.B. beim Hinhocken – und Schmerzen im Rücken. Nachts schlafe ich immer mit den Beinen erhöht und habe ein Kissen zwischen den Beinen, denn sonst würden sie mir einschlafen. Arme und Beine muß ich wegstrecken, kann nicht angewinkelt schlafen. Manchmal habe ich auch muskelkaterartige Schmerzen. Ich habe extrem schwere Beine und ein starkes Schwächegefühl, d.h. ich kann nicht lange stehen oder gehen. Wenn ich am Schreibtisch sitze, schlafen mir die Beine auch oft ein. Bei mir schwillt auch immer alles an – salopp ausgedrückt. Morgens habe ich schon so dicke Finger, daß ich kaum meine Ringe anbekomme. Meine Hose ist um die Beine herum oft zu eng und meine Waden schwellen so stark an, daß ich kaum in die Hocke gehen kann bzw. sie werden extrem hart. Auch meine Knöchel schwellen an. Dadurch bedingt hat sich natürlich meine Haut extrem verändert. Ich habe sehr viele Besenreißer bekommen, Dellen – um die Knie und sogar an den Waden. Es ist auch so, daß ich mich nach längerem Sitzen nur noch schwer bewegen kann. Ich fühle dann so eine Art Steifigkeit, die auch nach der Nacht auftritt.
    Die meiste Zeit friere ich eigentlich, aber es kann auch plötzlich zum Schwitzen kommen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!!!
    Viele liebe Grüße
    Birgit

  2. #2
    kukana
    Gast

    Re: Kennt Ihr die Symptome bzw. brauche Rat!!!!!

    hallo birgit,

    ich bin in köln in behandlung bei dr. heitz und ganz zufrieden. allerdings bin ich eher ein unkomplizierter patient dem es trotz cp ganz gut geht.

    in porz gibt es noch dr. blank, bei dem ich vorher war. da ich umgezogen bin, habe ich damals den arzt gewechselt.

    im porzer krankenhaus gibt es eine internistisch-rheumatische abteilung, sowie eine rheumaambulanz. dort war ich zur feststellungsdiagnose meiner cp, sowie zur op einer baker zyste.

    dazu gibts im eduardus krankenhaus noch eine rheumaabteilung. einige gute rheumatologen in köln nehmen leider keine patienten mehr auf. aber es gibt noch einen rheuma-orthopäden in rodenkirch, dr. grosskurth, bei dem ich wegen hws in behandlung bin.

    tja das wäre in kürze meine info. falls du mehr wissen möchtest,schreib mich an.

    deine beschwerden hören sich stark nach einem gelenkrheuma an, können aber auch auf den hashimoto zurückzuführensein. das müsste sich ein intern-rheumatologe vielleicht mal ansehen, bzw. grosses labor machen?

    herzlichen gruss aus köln bei plus 1 grad
    kukana

  3. #3
    Cornelia Schmidt-Wolf
    Gast

    Re: Kennt Ihr die Symptome bzw. brauche Rat!!!!!


    Hallo Birgit,

    es könnte auch Fibromyalgie sein, Viele deiner Beschwerden kommen mir bekannt vor.

    Ich würde mich auch in einer Rheumaklinik vorstellen, das geht auch erst mal ambulant.

    Dir wünsche ich gute Besserung und bis bald

    Cher

    [%sig%]

  4. Anzeige
  5. #4
    Mecki
    Gast

    Re: Kennt Ihr die Symptome bzw. brauche Rat!!!!!

    Anzeige
    Hallo Birgit,

    ich habe auch die Hashimoto. Ich an Deiner Stelle würde mich sofort in eine gut Rheumaklinik einweisen lassen. Die können dann genau feststellen, was Dir fehlt. Allerdings mußt Du dort mit einem Aufenthalt von ca. 3 - 4 Wochen rechnen.

    Auch ich hatte einige der von Dir genannten Beschwerden. Bei mir wurde chronische Polyarthritis diagnostiziert. Der mich im Rheumazentrum behandelnde Professor führte dies höchstwahrscheinlich auf die Hashimoto zurück.

    Also warte nicht lang und unternimm etwas, denn je länger Du wartest, desto schlimmer kann es werden! Mir geht es Gott sei Dank wieder einigermaßen gut.

    Liebe Grüße aus Oberfranken Mecki

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •