Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Dinkel
    Gast

    Wer kennt Suplasyn-Injektionstherapie

    Anzeige
    Hallo Ihr Lieben ,

    zunächst nachträgliche nochmals frohe Weihnachten und zum 31. 12. 02 ein frohes Neues Jahr.

    Ich darf mein problem kurz vorstellen : Ich habe seit etwa 25 - 30 Jahren mit zunehmender Intensität eine Athrose unter anderen in beiden Knien.

    1989 erlebte ich eine Arthroskopie, bei der mir der Operateur sagte:" Sie haben eine Athrose dritten Grades, ich gebe Ihnen noch drei Jahre, dann sitzen Sie im Rollstuhl. "

    Gott sei Dank ist das nicht eingetreten, die Schmerzen werden aber immer schlimmer. Zwischenzeitlich wurden in beiden Kniegelenken die Bakercysteln entfernt. ( haben sich aber schon wie der neu gebildet ). Ein künstliches Kniegelenk kommt für mich nicht in Frage.

    Medikamentös habe ich das einigermaaßen im Griff. Ich habe beim Sitzen keine Schmerzen. Jetzt hat mir eine Mitarbeiterin eine Dokumentation über
    HyaLuronansäure zukommen lassen. Das ist kein Medikament, sondern ein Hilfsmittel, welches den Knorpelschaden ersetzt. Es wird gespritzt und legt sich wie ein Film um beide Gelenkteile. Nach der Dokumentation kann man nahc der Behandlung wieder einwandfrei laufen. Es sollten 5 Spritzen im wöchentlichen Abstand je Knie injeziert werden.

    Wer hat Erfahrung mit dieser Behandlungsmethode ? Ist das nur eine kurze Schmerzlinderung oder eine Therapie, die zur Heilung und Gesundung führt ? Ich habe am 7. Januar 03 einen Termin bei dem Orthopäden. Für Eure Mühewaltung schon im Voraus vielen Dank

    mit herzlichen Grüßen

    [%sig%]

  2. #2
    Sonja Labenski
    Gast

    Re: Wer kennt Suplasyn-Injektionstherapie

    Hallo Dinkel!

    Ich selber habe keine Erfahrungen mit der Injektion von Hyaluronsäure, aber mein Vater hat vor 1997 (das genaue Datum weiß er nicht mehr) solche Spritzen in sein Knie bekommen. Bei ihm hieß das Medikament Hyalart, war aber sicher das gleiche wie bei Dir, es enthielt Hyaluronsäure und wurde 5 mal in wöchentlichem Abstand gespritzt.

    Mein Vater ist mit dem Erfolg sehr zufrieden, er weiß heute nicht mal mehr sicher, ob es wirklich das rechte Knie war, das gespritzt wurde. Er hat seitdem fast keine Beschwerden mehr. Allerdings weiß er nicht, welchen Grad seine Arthrose erreicht hatte. Im Moment will er aufgrund der guten Erfahrungen demnächst seine Hüfte spritzen lassen.

    Er hat sich allerdings sehr genau an die zusätzlichen Empfehlungen des Medikamentenherstellers gehalten. Er empfiehlt zur Unterstützung der Therapie viel Bewegung mit wenig Belastung, Gewichtsreduktion und Krankengymnastik zur Stärkung der gelenkumgebenden Muskulatur.

    Der Hersteller spricht übrigends nur von einer Besserung der Beschwerden für 6-12 Monate. Die sind aber bei meinem Vater lange vorbei. Sein Knie noch immer beschwerdefrei.

    Alles Gute

    Sonja

  3. #3
    frank Schulz
    Gast

    Re: Wer kennt Suplasyn-Injektionstherapie

    Anzeige
    Ganz dasselbe ist das Produkt Hyalart und Suplasyn nicht. Das eine-Hyalart-, wird aus Hahnenkämmen hergestellt (dort gibt es wohl die höchsten Konzentrationen von Hyaluronsäure und die meisten anderen werden bakteriell produziert. Davon gibt es einige die sich in Preis und Qualität durchaus unterscheiden. Hängt wohl auch mit dem sogenannten Molekulargewicht zusammen.
    Meistens muss man wohl selber zahlen, aber es lohnt sich (mit der Kasse klären!). Ich kenne einige, die gar keine Beschwerden haben und andere, die für lange Zeit über ein Jahr und mehr deutlich weniger, oder gar keine Beschwerden hatten.Bei mir sind es jetzt 2 Jahre, aber jetzt fängt es wieder an zu zwicken.
    Soweit ich weiss (hat mein Orthopäde gesagt) kommt wohl dieser Tage ein weiteres Produkt namens Hyalubrix auf den Markt, das höher dosiert sein soll und dadurch nur 3 Injektionen-statt sonst meistens fünf-bei praktisch gleichem Preis pro Spritze, erforderlich macht. Vorteil: es ist dadurch natürlich für uns preiswerter, da wir nur 3 mal bezahlen müssen.
    Da ich schon vor 2 Jahren sehr gute Erfahrungen mit Hyalart vom gleichen Hersteller gemacht habe werde ich die paar Tage noch warten und dann berichten wie es war.

    Gute Besserung uns allen!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •