Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Lieblingswitz

  1. #1
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    12 2005
    Beiträge
    193

    Lieblingswitz

    Hallo,

    habe in einem anderen Thread einen Witz gepostet und wurde wieder einmal falsch verstanden. Lachen soll ja gesund sein und darum wäre es schön, wenn jeder der möchte, hier seinen Lieblingswitz postet.

    Fange mal an:

    Kommt ein Mann zum Arzt. Der Doktor sagt ihm, er habe eine schwere,
    ansteckende Krankheit. Zur Behandlung werde er Moorbäder verordnen.
    Hoffnungsvoll fragt der Patient, ob es ihm davon besser ginge?
    "Das nicht - aber Sie gewöhnen sich schon 'mal an die feuchte Erde."

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von lexxus
    Registriert seit
    09 2003
    Beiträge
    3.973
    hi frank,

    ich finde, ein bißchen schwarzer humor ist immer gut .

    ich hab eine zeitlang gebärdensprache gelernt und dadurch auch die kultur der gehörlosen. ich konnte feststellen, dass sie einen wunderbaren sinn für humor haben und sich auch nicht scheuen ihr eigenes defizit oftmals auch recht derb auf die schippe zu nehmen. hier ein paar kostproben:

    Patient: "Herr Doktor, ich bin so schwerhörig, daß ich meinen eigenen Furz nicht mehr höre!" Doktor: "Ich werde Ihnen ein Mittel verschreiben!" Patient: "Kann ich dann wieder besser hören?" Doktor: "Nein, aber lauter furzen!"

    Der alte Herr ist fast taub. Auf Anraten des Arztes kauft er sich ein Hörgerät. "Na, wie klappts denn mit dem Gerät?" fragt ihn der Arzt ein paar Tage später. "Fabelhaft." Der Senior ist begeistert. "Ich höre wieder wie mit Zwanzig." "Da werden sich die Kinder aber freuen." "Ach, wissen Sie, denen habe ich es noch gar nicht gesagt. Seit ich ihre Gespräche wieder mithören kann, ohne dass sie es merken, habe ich mein Testament schon fünfmal geändert."

    Der alte, schwerhörige Graf kommt nach Hause und sein Diener hilft ihm aus dem Mantel. Wie immer murmelt er dabei vor sich hin: "Na, alter Sack, mal wieder Weiber angebaggert und Sekt gesoffen?" Der Graf: "Nein, Johann, in der Stadt gewesen, Hörgerät gekauft."

    Drei Gehörlose gehen in die Kneipe. Der Wirt sieht sie fragend an. Der erste macht das Licht an. Klar - er will ein Helles! Der zweite macht das Licht aus. Leicht zu verstehen, er will ein Dunkles. Der Dritte öffnet seinen Hosenlatz und legt IHN auf die Theke. Der Wirt ist clever, der Mann bekommt seinen Kuemmerling.

    Ein Professor erforscht im Labor das Verhalten von Spinnen in verschiedenen Situationen.
    Er stellt eine Spinne vor sich auf den Tisch und sagt "Spinne lauf!!". Die Spinne läuft und der Professor trägt in sein Notizbuch ein : "Spinne läuft mit 8 Beinen". Anschließend zupft er der Spinne zwei Beine aus, stellt sie wieder vor sich auf den Tisch und sagt "Spinne lauf!!". Die Spinne läuft und der Professor trägt in sein Notizbuch ein : "Spinne läuft mit 6 Beinen". Dann zupft er der Spinne die nächsten beiden Beine aus, stellt sie wiederum vor sich auf den Tisch und sagt : "Spinne lauf!!" Die Spinne läuft und der Professor greift abermals zu seinem Notizbuch und notiert : "Spinne läuft auch mit 4 Beinen". Wieder zupft er der Spinne zwei Beine aus, stellt sie nochmals vor sich auf den Tisch und sagt :"Spinne lauf!!". Die Spinne läuft nicht mehr, sie hüpft nur noch. Der Professor trägt verwundert in sein Notizbuch ein : "Spinne hüpft auf zwei Beinen". Nun reißt der Professor der Spinne die letzten beiden Beine aus, setzt sie ein letztes Mal vor sich auf den Tisch und sagt : "Spinne lauf!!" Keinerlei Reaktion....... Also sagt er etwas lauter : "Spinne LAUF!!". Wieder nix, die Spinne rührt sich nicht. Nochmals versucht er es und schreit "SPINNE !!! L A U F!!!!!"....... Auch nix, die Spinne klebt wie angewurzelt auf der Stelle. Stirnrunzelnd betrachtet der Professor von allen Seiten die Spinne. Nach einer Weile klärt sich sein Blick auf, er nickt verständnisvoll mit dem Kopf und schreibt in sein Notibuch : "Spinne kann ohne Beine nichts hören".


    Ein Mann kommt in ein Lokal, geht zur Theke, stellt seine Aktentasche auf den Hocker und sagt zum Barkeeper: "Ich wette mit Ihnen um 100 Mark, dass ich Ihnen jetzt und hier etwas zeigen kann, was Sie vorher noch nie gesehen haben." Der Barkeeper - welterfahren und weitgereist - zeigt sich interessiert, und gemeinsam mit den anderen Kunden legt er 100 Mark auf die Theke. "Na, dann überraschen Sie uns mal !!!" Der Mann greift in seine Tasche und zieht einen dreißig Zentimeter grossen Mann heraus, der aussieht wie Johannes-Mario Simmel. Er stellt ihn vor dem ungläubigen Barkeeper auf die Theke. Der kleine Mann geht auf der Theke auf und ab und grüßt die sprachlosen Gäste: "Gestatten: Mein Name ist Simmel, Literat." Während die anderen Gäste noch staunen, streicht der Mann das Geld ein. Der Barkeeper sagt zu ihm: "Das ist ja völlig unglaublich! Wo haben Sie den denn her?" "Gleich um die Ecke, in der dritte Laterne wohnt eine gute Fee; wenn Sie an der Laterne reiben, erscheint die Fee und erfüllt Ihnen einen Wunsch." Der Barkeeper ist hellauf begeistert, stellt dem Mann eine Flasche Champagner auf Kosten des Hauses hin und rennt aus dem Lokal, um die Ecke und zählt: eins, zwei drei Laternen. Er bleibt stehen, reibt am Laternenpfahl und tatsächlich: Eine Fee erscheint im Nebel und fragt ihn, was sie für ihn tun kann. "Ich will fünf Millionen in kleinen Scheinen" sagt der Barkeeper. Die Fee antwortet: "Dein Wunsch ist mir Befehl" und verschwindet. Es macht Plopp - der Barkeeper kann es nicht fassen: In seinen Händen hält er fünf Zitronen und zu seinen Füssen wimmelt es von kleinen Schweinen!!! Erbost rast er zurück in sein Lokal und sagt zum Mann an der Theke: "Na hören Sie mal, Ihre blöde Fee hat ja wohl 'nen kleinen Hörfehler !!!" Daraufhin der Mann: "Na glauben Sie etwa, ich habe mir einen 30cm großen Simmel gewünscht !?!?!"

    dieser und noch viele mehr sind unter www.taubenschlag.de zu finden.

    lieben gruß
    lexxus






    suche nicht nach dem sinn des lebens, sondern gib ihm einen!



    meine vita

  3. #3
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    12 2005
    Beiträge
    193
    Anzeige
    Hi Lexxus,

    vielen Dank, habe lange nicht mehr so gelacht.

    Hier noch ein paar:

    Ein Biologe, ein Physiker und ein Mathematiker beobachten einen Fahrstuhl, in den ein Mann und eine Frau einsteigen. Nach einiger Zeit steigen ein Mann, ein Frau und noch eine weitere Person aus dem Fahrstuhl wieder aus. Die Wissenschaftler haben dafür verschiedene Begründungen:
    Biologe: "Das ist das Ergebnis der natürlichen Vermehrung" . Physiker: "Messfehler!"
    Mathematiker: "Wenn jetzt noch jemand in den Fahrstuhl einsteigt, dann ist er wieder leer."

    Was ist ein radikaler Student ? - Einer, der alles bestreitet, nur nicht seinen Lebensunterhalt.

    Ein Mathematiker hat einen neuen Beweis erstellt und will diesen nun als Bild in seinem Gästezimmer aufhängen. Es ist jedoch leider keiner da, der ihm das Bild aufhängen kann. Kurzentschlossen entscheidet er, das Bild selbst aufzuhängen und nimmt Leiter, Hammer und Nagel. Doch er setzt den Nagel mit dem Kopf zur Wand an. Da ihm dies seltsam vorkommt, kommt er zu dem Entschluss: "Dies ist ein Nagel für die gegenüberliegende Wand."

    Kann man sich eigentlich auf der Toilette einen Tripper holen?", fragt die Medizinstudentin den Professor. "Man kann. Aber es ist sehr unbequem."

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •