Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Nicole
    Gast

    Akuter Rheumaschub

    Anzeige


    Hallo Leute,

    Mein Name ist Nicole und ich leide schon von Kleinkindesalter an CP, wohlgemerkt nur am rechten Knie bisher. Nach langer zeit habe ich nun wieder einen Schub. Ich möchte mich nicht punktieren lassen, weiß aber nicht was ich außer Kühlpacken effektiv zur Rückbildung tun kann. Ich hasse es puntiert zu werden, da ich als Kind traumatische Erlebnisse damit hatte.Aber ich muß es doch immer wieder.
    Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

  2. #2
    Cooperative
    Gast

    Re: Akuter Rheumaschub

    Hallo Nicole

    Du könntest für kurze Zeit Cortison z.B. Decortin nehmen (oder erhöhen falls Du regelmäßig etwas nimmtst), allerding würde ich mich an Deiner Stelle lieber punktieren lassen, wegen der Nebenwirkungen, auch wenn sie bei Einnahme über einen kurzen Zeitraum kaum schädlich sind.

  3. #3
    Tanja
    Gast

    Re: Akuter Rheumaschub

    Hallo Du,

    uch habe zwar kein CP, sondern Fibro, weiß aber von meiner freundin die in der physikalischen Therapie tätig ist, dass Quarkumschläge die Entzündung "herausziehen". Dazu nimmst du billigen Quark, läßt ihn im Kühlschrank gut kalt werden, und machst damit Umschläge. Immer wenn der Quark warm wird, neuen Umschlag machen.
    Ich habe Verd. auf cP, und mir hilft dies ganz gut gegen die Schwellungen und Schmerzen.

    Ein Versuch wäre es wert.

    Liebe Grüße

    Tanja

  4. Anzeige
  5. #4
    Birgit
    Gast

    Re: Akuter Rheumaschub

    Hallo, liebe Nicole,
    auch ich hasse Punktionen, aber manchmal geht es eben nicht anders.Die Quarkumschläge können eventuell Linderung bringen, wenn aber erstmal ein Erguss da ist, stellt sich die Sache schwierig dar.Mehrmals habe ich mein Knie stützend gewickelt, es bildete sich der Erguss allmählich zurück.
    Nicole, überleg Dir vielleicht doch noch einmal,ob Du nicht noch ein einziges Mal Deine Panik überwinden kannst und Dir das Knie radioaktiv spritzen lässt. Das läuft ab wie bei einer Punktion, nur die Abteilung nennt sich Nuklearmedizin. Diese sogenannte Radiosynoviorthese brachte mir Supererfolge seinerzeit, ich hatte lange Zeit Ruhe in meinem Mistknie (sorry). Wenn Du Fragen dazu hast melde Dich , ja? Durch die radioaktive Substanz wird Deine entzündete, geschwollene Gelenkinnenhaut sozusagen bestrahlt. Der Erfolg setzt nich sofort ein, dafür hält die Besserung manchmal Jahre vor. Das wäre doch vielleicht noch eine Überwindung wert ? Ich habe auch festgestellt, dass bei mir Angst, die sich ja auch immer sofort bei einem Schub mit einstellt, ganz verheerend auf meinen Körper wirkt. Ich kriege dann immer noch viel mehr Schmerzen. Hilfreich war mir da eine Atemübung, bei der ich einfach total entspanne und meine Ängste verliere. Und stündlich! packe ich mir beim lokalen Schub Eis aufs Gelenk, reibe es zusätzlich mit Voltaren Emulgel ein, auf dieses Gel reagiere ich am besten.
    So long, tapfere Nicole, lass Dich nicht unterkriegen, Du packst das. Überleg Dir meinen Vorschlag. Gute Besserung,
    Deine Birgit, seit 1982 c.P.

  6. #5
    Julia
    Gast

    Re: Akuter Rheumaschub

    Hallösche!
    Ich bin 24 Jahre alt und habe seit 4 Jahren cP im ganzen Körper, aber hauptsächlich in den Fingern, Handgelenken, kleinen Zehen und den Sprunggelenken.
    Ich nehme so viele Medikamente, aber richtig im Griff habe ich meine Krankheit nicht.
    Kommt ein akuter Schub, werden meine Fingergelenke richtig dick und heiss.
    Richtig gut tut da ein Zinkleimverband für Sportverletzungen.
    Das hält recht lange an, und man kann den Wickel zwischendurch wieder ein bisschen anfeuchten, und dann kühlt es wieder besser.
    Die Entzündung bekomme ich damit nicht raus, aber es wird besser, und die Schmerzen lassen nach.
    Um die Entzündung aus dem Gelenk zu bekommen, muss punktiert werden, oder das Cortison hoch gefahren werden, was aber auch wenig hilft, und leider nur kurzfristig.
    Durch eine kurzzeitige Einnahme von Schmerztabletten mit Entzündungshemmern bekomme ich die Schwellungen immernoch am besten in den Griff.
    Leider.

    Würde mich freuen, zu hören, wenn Du ein Mittel gefunden hast, das wirkt.

    Liebe Grüssle
    Julia

  7. #6
    Nicole
    Gast

    Re: Akuter Rheumaschub

    Hallo,
    Ich möchte mich für eure Hilfe bedanken. wahrscheinlich werde ich mich noch einmal puntieren lassen und dann diese Radioaktiv-behandlung weiterhin in Betracht ziehen. Die Ärzte informieren sich einen gar nicht über die verschiedenen Methoden der Behandlung. Ich hab noch ein paar Fragen. wäre schön, wenn ihr mir auch weiterhin antwortet. Hat einer von euch schon mit diesem neuen Medikament Entanercept(Enbrel) Erfahrung? Es soll ja kein Basismedikament, also ein beeeinflussendes sondern ein Rheuma kontrollierendes Medikament sein. Hat einer schon Diäten ausprobiert und haben sie geholfen? Da ich schon von 3 Jahren an diese Krankheit habe und noch sehr jung bin, würde ich mich freuen, wenn ich die Möglichkeit hätte, mich mit anderen jungen Menschen, die auch betroffen sind,zu treffen und auszutauschen.
    Meldet euch wenn ihr auch Lust dazu habt...

    Danke und gute Besserung

    Nicole

  8. #7
    Nicole B.
    Gast

    Re: Akuter Rheumaschub

    Hallo Nicole, ich bin 28 Jahre alt und habe seit meinem 15. Lebensjahr cP. Bei mir ist diese Krankheit aber erst im Alter von 23 Jahren erkannt worden. Ich bin fast 2 Jahre (vor der Erkennung) falsch therapiert worden, bevor ich Prednisolon verschrieben bekam. Nach der Einnahme von diesem Zeug bekam ich Osteoporose. Mein rechtes Knie (Tibiakopf) brach in fünf Teile auseinander. Seitdem nehme ich auch kein Cortison mehr. Ich bin umgestiegen auf Aspirin, Paracetamol, Voltaren und Tigerbalm. Ausserdem mache ich seit ein paar Monaten Bodybuilding (in Maßen)!!! Das hat mir sehr viel gebracht, einfach nur um die Gelenke zu unterstützen. Ich habe damit prima erfolge erzielt. Aber was du wirklich tun solltest, ist positiv denken! Denn damit findest du etwas innere Ruhe, und vor allem: Lass dich von dieser Sch...-Krankheit nicht unterkriegen!!!
    Wenn du magst, schreib mir einfach mal zurück!

    Bis dann
    Nicole

  9. #8
    Nicole B.
    Gast

    Re: Akuter Rheumaschub

    Hallo Nicole, ich bin 28 Jahre alt und habe seit meinem 15. Lebensjahr cP. Bei mir ist diese Krankheit aber erst im Alter von 23 Jahren erkannt worden. Ich bin fast 2 Jahre (vor der Erkennung) falsch therapiert worden, bevor ich Prednisolon verschrieben bekam. Nach der Einnahme von diesem Zeug bekam ich Osteoporose. Mein rechtes Knie (Tibiakopf) brach in fünf Teile auseinander. Seitdem nehme ich auch kein Cortison mehr. Ich bin umgestiegen auf Aspirin, Paracetamol, Voltaren und Tigerbalm. Ausserdem mache ich seit ein paar Monaten Bodybuilding (in Maßen)!!! Das hat mir sehr viel gebracht, einfach nur um die Gelenke zu unterstützen. Ich habe damit prima erfolge erzielt. Aber was du wirklich tun solltest, ist positiv denken! Denn damit findest du etwas innere Ruhe, und vor allem: Lass dich von dieser Sch...-Krankheit nicht unterkriegen!!!
    Wenn du magst, schreib mir einfach mal zurück!

    Bis dann
    Nicole

  10. #9
    Nicole
    Gast

    Re: Akuter Rheumaschub

    Anzeige


    Hallo Nicole 2,

    Ich war am Donnerstag beim Arzt, wohlgemerkt ich habe zum ersten Arzt dieser Praxis gewechselt. Der hat mich dann erst mal von oben bis unten gecheckt. Es sieht wohl so aus, dass man nur noch(ist gut)von einer chronischen Athritis im rechten Kniegelenk ausgehen kann. Ich habe zwar mit allen Gelenken oft Schwierigkeiten, aber mit Ergußbildung äußert sich nur das rechte Kniegelenk. Ich wurde am rechten Knie punktiert und mir wurde Cortison injiziert. Meine Knochen sind wohl noch einigermaßen in Ordnung. Trotzdem rät mein Arzt mir zu dieser Radiosynoviorthese, wenn es jetzt in kurzer Zeit wieder anschwillt. Die Punktion ist 3 Tage her, mein Knie ist aber nur wenig abgeschwollen. Voll der Mist.Ich werd wohl nicht drum rum kommen das demnächst machen zu lassen, ich hoffe es funktioniert. Du bist ja auch noch so jung. Ich habe meinen Arzt nach Enbrel gefragt, er meint aber für mich bringe es nichts. Ich sollte weiter Pleon nehmen, mit dem ich ja eigentlich auch gut zurecht komme.Wenn du Interesse an der Radiosynoviorthese hast, dann tipp ich dir das Merkblatt, welches ich bekommen habe mal ab und mail es dir. Woher kommst du eigentlich? ich finde es toll, dass man hier so ungezwungen über seine Probleme reden kann u. immer liebe Antworten bekommt. Es wäre schön, wenn du dich nochmal meldest Nicole 2!!!

    Ciao und danke nochmal

    Nicole 1

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •