Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Annett
    Gast

    ne Beule am Gelenk

    Anzeige
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mich ja schon lange nicht mehr gemeldet und möchte es auch nicht versäumen, Euch eine schöne Adventszeit zu wünschen.

    Ich habe mal wieder ein Problem und ich hoffe, daß Ihr mir da weiterhelfen könnt.

    Leider habe ich für meine Rheumabeschwerden noch keine Diagnose.Einen Tremin bei einem Rheumaarzt habe ich erst im Januar.
    Na jedenfalls habe ich mal wieder einen Schub.Dieses mal hat sich bei mir zum ersten mal eines meiner Zehgelenke akut entzündet.Der Zeh fühlte sich an,als hätte ich ihn mir gebrochen.Hinzukam,daß sich meine Finger schmerzhefter und steifer an sonst anfühlten.Das kann ich mir ja noch erklären,aber nun habe ich bei mir etwas Neues entdeckt.
    Ich habe so ein eigenartiges Gefühl in meinen Kniegelenken.So als ob ich dauernd aufpassen muß,daß ich mir das Gelenk aukugeln oder ausdrehen könnte.Beim Laufen habe ich auch so eigenartige drückende Schmerzen. Hinzu kommt,daß sich am linken Knie,mehr so in der Innenseite des Beines,ein ca. 2cm großes( im Durchmesser und hügelig) Gewächs gebildet hat. Diese Stelle ist schmerzhaft,wenn ich sie berühre und hat eine rot-entzündliche Färbung.An meinem rechten Bein hat sich ein solches Gewächs noch nicht gebildet,aber diese Stelle ist dort auch schmerzhaft,wenn ich sie berühre.
    Nun hoffe ich ja,daß ihr mir da weiterhelfen könnt.Mich würde ja mal interessieren,ob jemand von Euch mit sowas Erfahrung hat.Wenn ja,dann wäre ich für jede Antwort dankbar.
    In diesem Sinne recht herzliches Dankeschön im voraus für Eure Antworten!

    Es grüße Euch ganz lieb Netti

  2. #2
    Pumpkin
    Gast

    Re: ne Beule am Gelenk

    Liebe Netti,

    tut mir so leid für dich - doch du bist im Schub. Das hatte ich die ganzen Monate hindurch und kenne das Gefühl. Tja, es wäre gut, wenn dein Hausarzt dir - sofern du es nimmst - das Cortison erhöht bis zum Termin und versucht, dadurch den Vorgang zu stoppen.

    Dieses "Gewächs" ist Flüssigkeit, die sich bei Rheumaschüben gerne in solchen Beuteln bildet. Ich habe eines behalten - geb ja nicht immer alles wieder her

    Kühle die Gelenke und steck die Fusszehen in "Eisbeutel" - mehr kann man zur Linderung kaum tun. Und - bewegen bewegen bewegen, leicht, ohne Druck. Das ist immer gut, auch wenn es wehtut

    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute!

    Pumpkin

  3. #3
    kukana
    Gast

    Re: ne Beule am Gelenk

    hallo anett,

    wie pumkin schon schreibt, es ist flüssigkeit die sich dort gesammelt hat. wenn es ganz arg wird, kann daraus eine sogenannte baker-zyste entstehen.

    du sagst, du hast noch immer keine diagnose. diese zyste kann dann punktiert werden, damit die schmerzen aufhören und sich deine gelenkinnenhaut nicht weiter entzündet. in der flüssigkeit können werte entdeckt werden, die für eine diagnose wichtig sind. zusammen mit den blutwerten ergeben sie ein genaueres bild.

    ruf doch den rheumatologen an und frage ob du als notfall mit dieser zyste nicht gleich dran kommen kannst. wäre zumindest einen versuch wert.

    viel glück und gruss, kuki

  4. Anzeige
  5. #4
    Birte
    Gast

    Re: ne Beule am Gelenk

    Anzeige
    Hallo Annett,

    ich habe immer mal wieder ähnliche Probleme im Knie - bin allerdings bisher um die Baker-Zyste herumgekommen.

    Was mir hilft, ist Punktieren (damit der Druck auf dem Knie nachläßt) und eine ordentliche Dosis Cortison direkt in das Gelenk.
    Das wirkt - bei mir zumindest - sofort und tut auch nicht mehr weh als Blut abnehmen.

    Ich hoffe, das hilft Dir ein bisschen, gute Besserung und

    viele Grüße

    Birte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •