Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Pumpkin
    Gast

    Re: schlapp - was tun?

    Anzeige
    Hallo, Karin.

    Da ich mit cP (chron. Gelenkrheuma) seit Jahren Cortison nehme, habe ich früh festgestellt, daß die allgemeine Belastungsfähigkeit stark abnimmt - ich kann heute auch nicht mehr das, was ich vorher konnte und wirkliche körperliche Anstrengungen werden fast unüberwindbar.

    Mein Rheumatologe hatte mir damals erklärt, dass rheumatische Entzündungen im Körper sehr viel Kraft kosten und dadurch oft eben unbemerkt zu Leistungseinschränkungen führen - gesunde Ernährung, viel Schlaf und Ruhe, leichte sportliche Betätigung können einiges wettmachen.

    Lass dich mal Herz-Kreislauf-mässig richtig checken und denke daran, Cortison nimmt den Lungen gerne Luft !!

    Alles Gute!

    Pumpkin

  2. #2
    Angie Opitz
    Gast

    Re: schlapp - was tun?

    Hallo Karin,

    bei mir wurde das mit der ständigen Müdigkeit erst besser, nachdem im Sommer eine Basistherapie mit MTX begonnen wurde. Sogar die Morgensteifigkeit war nach gut 3 Monaten verschwunden.

    Davor habe ich über ein Jahr lang nur Cortison geschluckt, was mir zwar die heftigsten Schmerzen und Schwellungen nahm, doch an der permanenten Müdigkeit (aber auch Zerstreutheit und Vergesslichkeit) nichts änderte.

    Wenn Du cP hast, wirst Du wohl auch bald ein Basismedikament bekommen, und Du wirst sehen - vorausgesetzt es wirkt -, dass die Müdigkeit nachlässt.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti

  3. #3
    Evelin
    Gast

    Re: schlapp - was tun?

    Hallo Karin,
    Wie sind Deine Eisenwerte? Bei mir war die Muedigkeit weg, nachdem ich taeglich Eisensulfat (mit Vit C) eingenommen habe.

    Alles gute
    Evelin

  4. Anzeige
  5. #4
    K. Peter
    Gast

    Re: schlapp - was tun?

    Hallo Evelin,
    die Eisenwerte kenne ich momentan nicht. Aber ich habe heute die Schn**** gestrichen voll, war so schlapp und hing wieder ab Mittag durch. Dabei schmerzt fast nichts, es sticht mal hier und da, die Handgelenke sind wieder deutlich entzündet, nur dieses Sich-nicht-wohlfühlen. Morgen werde ich mal meinen Doc aufsuchen, so geht es nicht weiter. Jedenfalls danke für den Tip mit dem Eisensulfat.
    Auch Dir alles Gute
    Karin

  6. #5
    K. Peter
    Gast

    Re: schlapp - was tun?

    Anzeige
    Hallo Angie,
    mein Doc hat mir heute MTX verpasst, 15mg pro Woche in Tablettenform. Mit den angebotenen Spritzen konnte ich mich noch nicht so anfreunden. Dazu gibts dann noch Vitamine. Mal schauen, ob MTX mir nun in Sachen Schlappheit weiterhilft.
    Danke für Deine Antwort,
    Karin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •