Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Resochin

  1. #1
    Susanne P.
    Gast

    Resochin

    Anzeige
    Hallo Ihr alle,
    habe ein blödes Problem. Habe einen Schub nach dem anderen und da Doc sich nicht zu helfen weiß hat er mir zu meinen ganzen vielen Medis noch Resochin (Mittel gegen Malaria ) verschrieben, dieses soll MTX verstärken.
    Ich kann aber keine Infos finden die cPler gemacht haben. Deshalb bitte ich Euch mir von Euren Erfahrungen zu berichten.
    Vielen Dank und einen guten Abend
    Sanni

  2. #2
    Sia
    Gast

    Re: Resochin

    Hallo Sanni!

    Ich hab auch mal eine Zeit Resochin genommen auch mit MTX zusammen, leider hat es nicht gewirkt. Ich hatte aber auch keine Nebenwirkungen.

    Resochin gibt es schon ziemlich lange und offensichtlich wird es bei Rheuma oft verschrieben. Sehr wichtig ist, die regelmäßigen Augenuntersuchungen. Mein Augenarzt hat mir erklärt, dass Veränderungen am Auge auftreten können, die aber wieder verschwinden, wenn man das Mittel absetzt. Deshalb sollten die Augen immer wieder kontrolliert werden.

    So, ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

    Gruß Sylvia

  3. #3
    Elke
    Gast

    Re: Resochin

    Hallo Sani,

    ich habe fast 2 Jahre Resochin und MTX sowie noch andere Medis genommen, erst als das Wirbelsäulen Rheuma dazu kam sagte mir mein Doc das Resochin nicht mehr ausreicht.

    Probiere es mal vielleicht hilft es dir ja gut.

    Wichtig ist aber das du vorher zum Augenarzt gehst und dann alle 6 - 8 Wochen zur Kontrolle da Resochin auf die Augen gehen kann (Ablagerungen die das Sehen beeinträchtigen und das ist nicht gut) bei mir waren geringe Ablagerungen vorhanden die jetzt nach 6 monaten absetzen wieder verschwunden sind (war am Mittwoch zur Kontrolle).

    Also NIE mit den Augenarzt Terminen schlampen !!!!!!!!!

    Viel Glück und alles Gute, keine Schmerzen und eine lange Schub lose Zeit
    wünscht dir Elke

  4. Anzeige
  5. #4
    Ulrich Prokop
    Gast

    Re: Resochin

    hallo sanni,

    resochin war in den späten 70igern meine allererste basistherapie. musste sie damals wegen einer ernsten augenkomplikation abbrechen - die aber zum glück folgenlos ausheilte.

    trotz therapieabbruch kam ich damals in die bisher längste totale remission, dachte echt, die krankheit sei weg - waren sieben sehr schöne jahre.

    also wie alle schon erwähnten - regelmäßige augenkontrollen sind unerlässlich.

    alles gute

    ulrich prokop

  6. #5
    Marie
    Gast

    Re: Resochin

    Hallo Susanne,

    ich schließe mich den anderen min ihren Empfehlungen an. Von mir kann ich dir berichten,
    dass ich seit dem Frühsommer Resochin nehme, anfangs ohne, später mit MTX. Ich habe keine Nebenwirkungen bemerkt. Seit MTX soll ich Resochin nur jeden 2. Tag nehmen. Ich habe das Gefühl, das es mir mit der täglichen Einnahme von Resochin besser ging.

    Also, mein Fazit: es hat wohl insgesamt geholfen - und ohne Nebenwirkungen (bis jetzt)

    Liebe Grüße
    Marie 2

  7. #6
    Petra
    Gast

    Re: Resochin

    Hallo,
    ich habe auch lange Resochin genommen und es hat super geholfen Blutwerte waren richtig gut.
    Leider bekam ich dann eine Trombose und da musste ich die resochin absetzen das sie laut Doc da irgendwie was verändern.
    Habe danach dann viele andere Basismedikamente ausprobiert aber keins hat so toll geholfen wie das Resochin.
    Mittlerweile bin ich beim Remicade und muss sagen auch da dauert es lange bis es anschlägt.

    Hoffe konnte dir helfen und kann es nur bestätigen was Elke sagte mit den Arzt terminen den das ist sehr wichtig.

    Wünsch dir alles Gute Petra35

  8. #7
    Susanne P.
    Gast

    Re: Resochin

    Hallo,
    Danke für eure Berichte über Resochin. Das hört sich ja ganz gut an. Habe wieder etwas Mut geschöpft das es vielleicht hilft.und es auch bei mir aufwörts geht, dann sind mir die Nebenwirkungen nicht mehr so wichtig.
    vielen Dank und schmerzfreies Wochenende
    sanni

  9. #8
    Susanne P.
    Gast

    Re: Resochin

    Anzeige
    Hallo,
    Danke für eure Berichte über Resochin. Das hört sich ja ganz gut an. Habe wieder etwas Mut geschöpft das es vielleicht hilft.und es auch bei mir aufwörts geht, dann sind mir die Nebenwirkungen nicht mehr so wichtig.
    vielen Dank und schmerzfreies Wochenende
    sanni

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •