Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Manuela
    Gast

    Oxygesic und Übelkeit

    Anzeige
    Hallo Ihr Lieben,

    bekomme ab nächst Woche doch glatt eine Basistherpie.
    Juhu und Gott sei Dank.Ich mache jetzt seit fast einem Jahr rum.
    Mein Arzt in der Schmerzambulanz hat festgestellt das ich cp und sek.Fibromyalgie habe.
    Hat auch lange genug gedauert bis die richtige Krankheit den richtigen Namen hat.
    Nach langem hin und her mindestens fünf verschiedene Diagnosen
    haben die im Krankenhaus ganze Arbeit geleistet.
    Jetzt habe ich nur ein Problem.Bekomme seit drei Tagen Oxygesic
    und habe nach einer Stunde einen fürchterlichen Druck im Bauch und im Kopf und dann wird mir sauübel.
    Habe gestern Abend sogar rückwärts gegessen, wenn ihr wisst was ich meine. Es gibt ein Medi das die Übelkeit unterdrückt.Ich habe es einmal gelesen weiss aber nicht mehr wo.
    Wenn ihr einen Rat habt danke für die Mail.
    Liebe liebe grüßle aus dem Schwarzwald Eure Düsi

  2. #2
    Hofi
    Gast

    Re: Oxygesic und Übelkeit

    Hallo Manuela,

    ich kenn die Übelkeit vom MTX. Hatte dazu vom Doc. MCP Tropfen erhalten.
    Die Spritze bekam ich in der Regel am Abend.Die Tropfen habe ich dann allerdings schon über den Tag verteilt auch vorher eingenommen und die Übelkeit hat etwas abgenommen.

    Ich bekomme Transtec Pflaster. Übelkeit ist bei diesem Pflaster bei mir nicht aufgetreten, sondern nur Müdigkeit, und Abgeschlagenheit. Das nehme ich jedoch noch in Kauf, da meine Schmerzen insgesamt geringer geworden sind.

    Vielleicht hilft dir der Tip ein wenig.

    Hofi

  3. #3
    Elke
    Gast

    Re: Oxygesic und Übelkeit

    Hallo Düsi,

    wieviel Oxygesic nimmst du ? und wann ? vor, beim oder nach dem Essen?

    Ich nehme jetzt auch Oxygesic (hatte vorher Transtec Pflaster hab aber leider allergisch reagiert) das Oxygesic nehm ich dreimal am Tag immer beim Essen, wie Hofi schon schreibt sind die MCP Tropfen sehr gut die solltest du dann so ca. ne halbe stunde vorm essen nehmen (das hilft bei mir so gut, mußt du aber ausprobieren). Solltest du aber was natürliches nehmen wollen so hilft auch Heilerde Ultra die wird in einem schluck Wasser aufgelöst und getrunken, schützt die Magenwände.

    Ich nehme auch noch MTX 15mg. wö. und noch so einige andere Medis, daher kann ich dir noch nicht mal genau sagen ob die Übelkeit bei mir von dem Oxygesic kommt oder von einer anderen Tablette, aber das ist ja auch egal hauptsache dir hilft vielleicht ein Vorschlag !!!

    Ich wünsche dir gute Besserung, viel weniger Übelkeit und alles Gute
    Gruß Elke

  4. Anzeige
  5. #4
    Manuela
    Gast

    Re: Oxygesic und Übelkeit

    Hallo Monsti,
    wie die Basistherapie ausschaut weiss ich noch nicht.
    Bekomme sie erst nächste Woche mitgeteilt.
    Habe aber im Augenblick Oxygesic.
    Und um die Übelkeit zu unterdrücken hat mir der Arzt
    Zofran verschrieben.
    Kann jetzt also morgens und abends Oxygesic nehmen.
    Bis auf die Tatsache das ich beim Autofahren höllisch aufpassen muß
    geht es einigermassen.Werde jetzt natürlich unnötige Wege nicht mit dem Auto fahren.
    Sondern lasse mich abholen.
    Oder warte bis mein Mann da ist.
    Grüßle Düsi

  6. #5
    Bergmann
    Gast

    Re: Oxygesic und Übelkeit

    Anzeige
    Hallo Manuela!

    Mein Doc hat mir für die Überlkeit nach MTX auch ein Medikament gegeben. Es heißt CERUCAL-RETARD.......1 Kapsel enthält 30 mg Metoclopramidhydrochlorid. Da soll ich eine Kapsel einen tag vor MTX einnehmen.

    Viele Grüße
    Biggi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •