Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ratlos

  1. #1
    Anni
    Gast

    Ratlos

    Anzeige
    Hallo, ich leide seit Februar an Gelenkschmerzen. (Handgelenke, Schultern, Hüfte, Knie, immer abwechselnd)
    Anfangs wurde Rheumatisches Fieber diagnostiziert. Ich war in einer Rheumaambulanz, dort wurde mir gesagt, daß es sich nicht um Rheumatisches Fieber handeln würde. Zu 99% würde es keine rheumatische Erkrankung sein. Ich war mittlerweile bei allen Ärzten. Jeder sagt mir was ich "nicht" habe, aber keiner konnte mir bis jetzt helfen. Heute habe ich wieder eine Überweisung zum Rheumatologen bekommen. Ich weiß nicht mehr weiter..., fühle mich völligst hin- und her geschubst. Hat jemand einen Tip? Die Schmerzen habe ich nach wie vor...
    Meine Blutwerte stimmen nicht. AST ist bei 300, Leukos bei 15000, Blutsenkung und Leberwerte sind auch zu hoch.
    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar,
    liebe Grüße, Anni

  2. #2
    Petra
    Gast

    Re: Ratlos


    Hallo Anni,

    lass dich nicht verunsichern von den Ärzten es hat bei mir auch sehr lange gedauert bis die Diagnose stand.

    Was ich nicht verstehen kann ist das sie dir in einer Rheumaklinik sagen das es zu 99 % kein Rheuma ist. In welcher Klinik warst du?

    Den du schreibst die Blutsenkung ist erhöht die Leukos auch sagt doch das eine Entzündung im Körper ist.

    Wo kommst du her? Konnte dein Arzt der dir Überweisung gegeben hat keinen Rheumatologen empfehlen?

    Geh noch mal zu einem anderem und erzähl im das alles und sag ihm deine Schmerzen.
    Wenn du mir schreibst wo du wohnst kann ich dir vielleicht weiter helfen und einen Doc empfehlen oder eine Klinik.
    Du kannst mich auch privat anmailen addi steht ja oben drüber.

    Drück dir die daumen das sie dir bald helfen können.

    Alles Gute bis dahin Petra35

  3. #3
    Jutta
    Gast

    Re: Ratlos

    Ich bin nicht selbst betroffen, habe aber eine Schwester mit dem Morbus Still Syndrom Erwachsene. Schau im Internet unter dem Stichwort und vergleiche die Kriterien. Meine Schwester wurde in der Uni Klinik Mainz behandelt.Alles Gute

  4. Anzeige
  5. #4
    gisela
    Gast

    Re: Ratlos

    Hallo Anni,
    halte durch. Vielen hier im Forum geht es ähnlich wie Dir. Es dauert manchmal sehr lange bis man eine entgültige Diagnose bekommt.

    So wie Deine Blutwerte ausschauen, liegt irgendeine Entzündung vor und das must Du auch abklären lassen. Warte erstmal den neuen Termin beim Rheumatologen ab. Du kannst nur eines machen, am Ball bleiben. Du darfst jetzt nicht aufgeben.

    Weist Du mein Hausarzt hat immer gesagt, ich habe keinen Rheumafaktor, also habe ich kein Rheuma. Tja bei Psoriasisarthritis gibt es keinen Rheumafaktor. Also ich drück Dir die Daumen, das dein neuer Rheumadoc endlich die richtige Diagnose stellt und Du eine vernünftige Therapie bekommst.

    Viele Grüße aus Nürnberg
    gisela

  6. #5
    Angie Opitz
    Gast

    Re: Ratlos

    Anzeige
    Hallo Anni,

    soweit ich weiß, wird Rheumatisches Fieber bei Erwachsenen nicht mehr diagnostiziert, allenfalls handelt es sich um eine reaktive Arthritis. Eine entzündliche Erkankung scheinst Du auf jedem Fall zu haben.

    Was heißt zu 99% keine rheumatische Erkrankung? Haben sie Dir das erklärt? Hast Du nicht nachgehakt?

    Auch ich hab eine elend lange Ärzte-Odyssee hinter mir. Lass bloß nicht locker! Bei mir steht die Diagnose inzwischen: Psoriasis-Polyarthritis. Werde mit Cortison und MTX erfolgreich behandelt und hab keine akuten Beschwerden mehr. Es ist fast, als wäre ich völlig gesund. Gott sei Dank!!!

    Liebe Grüße aus Tirol von

    Monsti

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •