Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Mecki
    Gast

    Keine Eier essen bei Rheuma

    Anzeige

    Hallo,

    in den letzten Tagen ging es im Forum über Ernährung bei Rheuma und spezielle Rheumadiät. Habe heute einen Artikel beim Netdoktor gefunden, den ich nachfolgend wiedergebe und für interessant halte:

    "Rheumapatienten: Besser keine Eier essen

    Bonn (dpa) - Rheumakranke sollten möglichst keine Eier essen. Auch Innereien sollten wenn möglich ganz vom Speiseplan gestrichen werden. Fleisch und Wurst kommen am besten nur ein bis zwei Mal pro Woche auf den Tisch, empfiehlt der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz in Bonn. Tierische, fettreiche Nahrungsmittel enthalten den Angaben zufolge Stoffe, die die Entzündung der Gelenke zusätzlich fördern. Daher seien auch fettreduzierte Milch und Milchprodukte die bessere Wahl. Fisch und Meeresfrüchte sind hingegen wegen ihres hohen Gehalts an Omega-3-Fettsäuren für Rheumatiker günstig, so die Verbraucherschützer. Die Fettsäuren könnten zur Linderung der entzündungsbedingten Schmerzen beitragen. Sie seien auch in hochwertigen Pflanzenölen enthalten, allerdings in geringeren Mengen."

    Ganz liebe Grüße aus Selb Mecki

  2. #2
    Mecki
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Hallo,

    wir essen aber in der Woche 1 Sonntagsei. Das schadet bestimmt nicht. Kuchen backe ich mit Eiersatz und der schmeckt auch sehr gut. Ich glaube aber, daß 1 - 2 Eier pro Woche erlaubt sind.

    In diesem Sinne nochmals Grüße Mecki

  3. #3
    Petra
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Hallo Mecki,

    danke für den interressanten Bericht. Den man liest viel unterschiedliches zu den Rheumadiäten deswegen habe ich mich an dem Posting letztens hier nicht beteiligt.

    Ich habe auch ein Rheumadiätbuch und da steht es art ähnlich wie du es gefunden hast drin Eier nicht aber 2 Stück in der Woche würden nichts machen so steht es hier und dann Fisch der sehr gesund sein soll.
    Ja und die fettarmen Milchprodukte aber ich weiß das viele durch dem Rheuma dann keine Milchprodukte zu sich nehmen können ich auch nicht mir geht es dann danach sehr schlecht hab eine Milchallergie.

    Wollte dich mal fragen weil du schreibst du backst mit Eier Ersatz, hört sich vielleicht jetzt doof an aber ich kenne das nicht was ist das?
    Bitte nicht falsch verstehen intressiert mich wirklich den durch meine ganzen Medi ist mein Magen trotz Magenschutzmittel sehr empfindlich.
    Könntest du mir mal kurz mitteilen was das ist dann probiere ich da auch mal aus beim Backen.
    Vielen Dank für deine Mühe einen schönen Tag noch und hoffentlich wenig Schmerzen Petra35

  4. Anzeige
  5. #4
    Manuela van den Oever
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Hallo

    Also wie gesgt im Beitrag weiter unten ich kenne keine spezielle Rheumadiät

    Man kan das auch nich veralgemeinern.
    Jeder Körper reagiert anders und ihr wist ja Rheuma ist ein Oberbegriff.

    Was kan man machen?

    Versucht rauszubekommen was euch bekommt .
    Wen ihr auf eier verzichten könnt dan macht das

    Ich müßt Vegetarier werden,den Fisch darf ich nich essen.

    Wens so einfach wäre ,würden einige von uns Gesünder sein

    Merre hat das ja schon mal gesagt Zusatzstoffe weglassen !!

    Was aber bestimmt zutrifft das ist der Alkohol dn sollte man weglassen oder sehr wehnig trinken das is glaub ich bei allen so.

    Kleiner tipp:

    Fang an und schreib auf was du aller zwei wochen isst
    und las immer mal was weg
    so bekommst du einen Überblick

    Viel Glück dabei Hulda

  6. #5
    Mareen Haase
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Hallo mecki, ich bin seit der Geburt meiner Tochter vor 5 Jahren an cP erkrankt. Richtige Ernährung halte ich auch sehr wichtig. Allerdings suche ich seit Jahren nach einem adäquaten Eiersatz. Was benutzt Du statt Eiern und wo bekomme ich diesen Ersatz für welchen Preis? Ich würde mich über eine Mail von Dir freuen.
    Gruss, Mareen

  7. #6
    Mecki
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Hallo Petra, Mareen und Conny,

    ich kaufe den Ei-Ersatz im Reformhaus. Er heißt einfach "Ei-Ersatz" und kostet Euro 4,60. Ist ausreichend für 25 Eier, also kostet 1 Ei 0,184 Cent. Wird mit Wasser angerührt. Er ist cholesterinarm und bei Allergie gegen Ei. Ich nehme ihn zum Backen, wenn ich Rührkuchen mache. Wenn ich allerdings z.B. einen Hirseauflauf mit Quark und Früchten mache, bevorzuge ich doch lieber richtige Eier. Ich habe nämlich so eine schöne Form, die ich dann stürtze. Beim Auflauf wird dann alles so weich und läuft auseinander, schmeckt aber trotzdem.

    Ich hoffe, daß Ihr ein Reformhaus in Eurer Nähe habt. Ist auch möglich, daß es so was im Naturkostladen auch gibt.

    Liebe Grüße aus dem verregneten Selb Mecki

  8. #7
    Anneliese Pitzl
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Hallo Ihr zusammen,
    ich beteilige mich nicht all zu oft am Erfahrungsaustausch, aber lese fast täglich dort.

    Heute aber möchte ich zum Ei-Ersatz auch meine Meinung abgeben, da ich schon seit etwa 15 Jahren damit arbeite.

    Ich bevorzuge "becel-Diät Dotterfrei " aus der Apotheke. Derzeitiger Preis etwa 3,25€, allerdings entspricht das nur 10 Eiern!

    Es gelingt alles, zu dem man normalerweise Frischeier verwendet. Mit einigen Tricks gelingen auch Aufläufe.

    Wer mehr wissen will, kann mich direkt anmailen!
    Gruß Anneliese!

  9. #8
    anko
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Hallo,

    zu beachten ist, dass es zwei verschiedene Arten von Eiersatz gibt.

    Das eine ist auf Basis von Eiklar hergestellt. Hiermit läßt sich sogar hervorragend Rührei herstellen (funktioniert wirklich - habe nämlich einen Sohn auf gegen Eigelb allergisch reagiert und deshalb schon viel ausprobiert). Dieses Zeug ist kann man verwenden, wenn man auf Eigelb reagiert oder auf sein Cholesterin aufpassen muss. Wenn man allerdings auch auf das Eiklar reagiert ist es nichts. Auf der Verpackung wird Eiallergikern auch abgeraten das Produkt zu benutzen, da doch noch Spurenelemente vom Eigelb enthalten sein können. Also nichts für diejenigen die mit einem allergischen Schock oder so schlimmen Dingen reagieren. Ich kaufe das ganze im Reformhaus.

    Das zweite ist ganz komplett ohne Ei hergestellt. Ich persönlich finde, hiermit kann man nicht gut Backen etc. Die Sachen werden irgendwie alle klitschig und irgendwie komisch. Gibt es auch im Reformhaus

    Wenn ich Kuchen backe, oder Frikadellen oder halt alles wo man das Ei als "Klebstoff" braucht, arbeite ich nur mit dem Eiklar. Das geht ganz hervorragend. Beim Kuchen tue ich halt ein wenig Vanille oder Orange oder was passt für den Geschmack mit rein. Bei Eierpfandkuchen, Frikadellen etc. stelle ich alles ohne Eigelb her, nehme die Menge die ich für meinen Sohn brauche ab und rühre in den Rest dann das Eigelb wieder ein. Damit kann man auch ganz hervorragend arbeiten.

    Viel Spaß beim Ausprobieren

    Anja

  10. #9
    Helmut Mertins
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Na ja Leute
    Ich bin mit dem ganzen Scheiß 50 geworden und die letzten paar Jahre will ich mich nicht noch so drastisch umgewöhnen - aber Ihr habt ja recht!!! also ein bischen werd ich drauf achten, aber mehr auch nicht.
    Anerkenne aber hoch, daß sich viele Gedanken machen und Mühe geben sich gesund zu ernähren, vielleicht bleibt ja was von bei mir hängen.
    Aber bis dahin eben....
    Trotzdem eine schöne Woche noch "merre"

  11. #10
    Heidi
    Gast

    Re: Keine Eier essen bei Rheuma

    Anzeige
    keine eier essen? das ist mir neu..

    aber ich esse keine innerreine und kein schweinefleisch,keine tomaten und mit nitritsalze muss ich auch aufpassen..

    aber bei den eiern habe ich noch nichts bemerkt..

    grüessli

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •