Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: neu - pcp

  1. #1
    K. Peter
    Gast

    neu - pcp

    Anzeige
    Hallo allerseits,
    ich habe hier schon so einiges quergelesen und habe einen guten Eindruck vom Klima im Forum.
    Seit kurzem steht bei mir die Diagnose PCP, die sich hauptsächlich in geschwollenen Fußknöcheln (jetzt nach 5 Wochen endlich vorbei) und schmerzenden Gelenken bemerkbar macht. Die Szintigraphie zeigte dann auch diverse Gelenke, die mehr oder minder stark von den Entzündungen befallen sind.
    Inzwischen nehme ich seit 2 - 3 Wochen Diclofenac 50mg, 3x täglich und seit kurzem Cortison Prednisolon (1x5mg pro Tag bzw am Folgetag eine halbe Tablette). Das Cortison soll die nächsten 6 - 8 Wochen verabreicht werden.
    Die erste Feststellung war, daß nach Einnahme des Cortisons in Abständen Hitzschübe auftraten. Meist so bis zu 3 Stunden nach der Einnahme. Kennt Ihr das auch?
    Wie sieht es eigentlich aus: Muß ich jetzt damit leben, bis ans Lebensende Tabletten zu schlucken? Weiterhin ist mir aufgefallen, daß Wärme meinen am schlimmsten betroffenen Gelenken (Schultern) guttut. Bringt eine Wärmelampe etwas?
    Ich freue mich über jede Antwort!
    Viele Grüße
    Karin

  2. #2
    baba
    Gast

    Re: neu - pcp

    Hallo Karin

    Erst einmal ein "herzliche Willkommen" bei uns.
    Ich habe seit 7 Jahren cP, bin 33 und Krankengymnastin. Ich nehme allerdings keine Schulmedizin, sondern werde von meinem Arzt anders behandelt.
    Leider ist es wohl so, dass du mit "cP" eine Diagnose für eine "chronische Erkrankung" bekommen hast. Das heisst, du wirst dein restliches Leben mit Medikamenten leben müssen.
    Ich kann leider zu den Hitzeschüben nicht viel sagen, da ich kein Cortison nehme (zumindest nicht regelmäßig), aber als ich es mal genommen habe ist mir auch vermehrt sehr warm gewesen.....ich denke es hängt mit dem Cortison zusammen.

    Mir tut auch Wärme beser gut als Kälte auf den Gelenken. Du wirst genauso wie ich ein wämrehungriger Typ sein. Es gibt sowohl die, dei Wärme brauchen als auch die die Kälte brauchen.
    Solltest du ,mal einen "richtigen" Entzündungsschub haben wirst du aber bemerken das dann die Kälte besser ist, es lässt die Schwellung etwas abklingen und ist schmerzlindernd.

    Wärmelampe würde ich dir nicht empfehlen, lieber feuchte Wärme, also: feuchtes Handtuch um eine Wärmflasche wickeln und auf das schmerzende Gelenk legen.
    Gut tut auch ein Quarkumschlag. Quark direkt aus dem Kühlschrank auf das Gelenk geben und abdecken, es zieht entzündungen raus.

    So, nun wünsche ich dir einen schönen Sonntag mit wenig oder besser gar keinen Schmerzen.
    Komm doch mal in den Chat, da kannst du dich mit uns Gleichgesinnten austauschen udn über Gott und die Welt quatschen oder dich "ausweinen" wenn es dir schlecht geht. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

    Liebe Grüße
    baba

  3. #3
    Angie Opitz
    Gast

    Re: neu - pcp

    Hallo Karin,

    auch von mir ein herzliches Willkommen! Wie baba schon sagte: PCP ist eine chronische, bis heute nicht heilbare Erkrankung, so dass sie Dich für den Rest Deines Lebens begleiten wird. Das hört sich aber schlimmer an als es üblicherweise ist. Wird die cP nämlich frühzeitig behandelt, können die Entzündungen bzw. die damit einhergehenden Gelenkschäden weitgehend vermieden werden.

    Ich nehme schon seit über einem Jahr Cortison. Begonnen hatte ich mit 30 mg, innerhalb einiger Wochen bis auf 6,25 mg tgl. heruntergeschlichen. Anfang des Jahres bekam ich als Basis zunächst Quensyl, das aber nichts brachte. Seit Juli bekomme ich wöchentlich 10 mg Methotrexat i.m. gespritzt. Das hilft endlich, so dass ich das Cortison im September auf 5 mg reduzieren konnte. Ab Anfang kommenden Jahres will ich auf 4 mg heruntergehen.

    Das mit dem Hitzegefühl nach Cortison kenne ich nicht. Bezüglich der Wärmelampe kann ich Dir nichts sagen, weil ich Kälte brauche, wenn die Gelenke entzündet sind.

    Liebe Grüße aus Tirol von

    Monsti

  4. Anzeige
  5. #4
    Werner
    Gast

    Re: neu - pcp

    Hallo Karin,
    das Hitzegefühl kann vom Diclofenac kommen. Kortison und Diclofenac sollten auch nicht zusammen genommen werden. Immer einige Zeit dazwischen verstreichen lassen. Auch keinen Kaffee dazu. Am Besten nimmt man Medikamente mit sehr viel Wasser ohne Kohlensäure und futtert irgend etwas trockenes dazu.

    Viele Grüße

    Werner

  6. #5
    K. Peter
    Gast

    Re: neu - pcp

    Anzeige
    Hallo Werner und Ihr anderen Antworter!
    Schön, daß Ihr Euch gemeldet habt, hilft mir doch schon weiter. Werner, der Hinweis mit der Cortison und Diclofenac könnte richtig sein. Bisher habe ich die beiden Tabs nämlich ziemlich zeitnah vertilgt. Nun werde ich dort mal eine größere Zeitspanne zwischenlegen und schauen, ob es was bringt.
    Viele Grüße
    Karin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •