Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Ulrike Wolfsgruber
    Gast

    Starke Kopfschmerzen!

    Anzeige


    Hallo Rheumis,

    ich hätte da eine Frage. Ich lebe seit 9 Jahren mit cP. Ich bin 27 Jahre alt.
    Zur Zeit spritze ich 17,5 mg MTX wöchentlich subkutan und nehme täglich 7,5 mg Cortison. Mir gehts seit einigen Wochen ziemlich bescheiden und habe derart starke Kopfschmerzen, dass ich neben dem Cortison oft noch andere Antirheumatika brauche, um die Schmerzen auszuhalten.

    Ich war wegen der Kopfschmerzen schon bei einer Neurologin mit anschließender Untersuchung im Krankenhaus (Magnetresonanz). Dann noch beim Radiologen, der meine HWS geröntgt hat. Jedenfalls kommen die Kopfschmerzen von der HWS, die durch die cP schon in Mitleidenschaft gezogen wurde. Hat irgendjemand ähnliche Probleme oder weiß jemand einen Rat, damit ich mich nicht länger mit sovielen Tabletten vollstopfen muss? Für jeden Tip bin ich dankbar, liebe Grüße, Ulrike

  2. #2
    Mecki
    Gast

    Re: Starke Kopfschmerzen!

    Hallo Ulrike,

    probier´s doch mal mit Tigerbalsam. Einfach auf die Stirne schmieren. Bei mir hat es geholfen. Dann habe ich noch einen Trick, der auch ab und zu hilft. Ich mache Akkupressur auf der Stirne, dann sind die Schmerzen meistens nach ca. 5 Minuten weg. Ich wünsch Dir eine schmerzfreie Zeit.

    Liebe Grüße Mecki

  3. #3
    Cornelia Schmidt-Wolf
    Gast

    Re: Starke Kopfschmerzen!



    Liebe Ulrike,

    dein Problem mit den Kopfschmerzen bzw. bei mir Migräne von der Halswirbelsäule ausgehend, teile ich auch.
    Ich habe Fibromyalgie und noch einiges mehr und habe die Migräne schon als kleines Kind bekommen.

    Mir hilft es, wenn ich bei einem Migräneanfall Magnesium in die Vene gespritzt bekomme. Außerdem quaddelt mein Hausarzt die Schmerzpunkte
    an der Halswirbelsäule und an den Schultern mit Kochsalzlösung ab.
    Statt Kochsalzlösung kannst du auch ein Lokalanästhetikum verwenden lassen. Darauf bin ich leider allergisch.
    Außerdem sind heiße Rollen, Kirschkernkissen oder Wärmflaschen eine große Hilfe.
    Bekommst du Massagen oder Krankengymnastik? Das ist auch sehr hilfreich.

    Ich hoffe dir hilft etwas und es geht dir bald besser.

    Liebe Grüße aus Mücke

    Conny (cher)

    [%sig%]

  4. Anzeige
  5. #4
    Helmut Mertins
    Gast

    Re: Starke Kopfschmerzen!

    Anzeige
    Hi Ulrike
    Ja diese Probleme habe ich auch , oft Kopfschmerzen, aber manchmal so stark-zum Verrücktwerden. Liegt bei mir am: HWS - Ankylose HWK 2 und 3 / Verkalkung im Ligamentum nuchae....heißt soviel wie: Wirbelkörperverwachsung 2 und 3 und Verkalkung bei Übergang von der HWS/Kopf ,betrifft da das Nackenband. Da kann es zu erheblichen Verspannungen und Schmerzen kommen. Äußern sich so: beginnend im oberen Nachenbereich ziehen diese bis unter die Schädeldecke.
    Bei mir hilft dann eine Kopfmassage und 1 bis 2 Tabletten Katalodon auch zusätzlich zu den Rheumamitteln. Man soll Katadolon aber nicht zu häufig nehmen, doch ehe ich mich rumquäle...
    Also vielleicht hilfts dir ein bischen , einen schönen Gruß und gute Besserung wünscht Helmut (merre)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •